• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Monitor muss her (Achtung kompliziert)

Ruflet

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

habe mich gerade hier angemeldet weil ich Hilfe von euch benötigen könnte.
Wie der Titel schon sagt, benötige ich einen neuen Monitor!

Aktuelle Konfiguration

Cornerstone P1750 21" CRT per VGA angeschlossen
Acer X223W per DVI angeschlossen
an einer Geforce 8600GT, Gainward Bliss SilentFX


http://www.benchmark.rs/tests/bench...DMI SilentFX/Gainward_Bliss_8600GT_HDMI_3.jpg

Sooo,

hier die Vor und Nachteile meines CRTs

+Jede Auflösung sieht gut aus, egal ob 800x600,1024x768 oder 2048x1536
-Hoher Stromverbrauch ~100 Watt
-Nimmt viel Platz
-Mittlerweile zu klein
-Hat nur einen Anschluss

Vor und Nachteile meines TFTs
+Platzsparend
+Nicht ganz so stromhungrig
+Gutes Bild in nativer Auflösung
-nicht native Auflösung nicht so scharf
-zerrt jedes Bild auf Vollbild egal ob das Seitenverhältniss dadurch zerstört wird oder nicht

Ich suche also dringlichst nach einem Monitor der mindestens 24" haben sollte und folgende Eigenschaften

*Stromsparend (sehr wichtig, hab von 24" TFTs gehört die 17-20Watt dank LED brauchen)
*Soviele Anschlüsse wie möglich, HDMI pflicht
*Integrierte Boxen pflicht
*ob 16:9 oder 16:10 ist mir egal
*GANZ WICHTIG 1024x768 MUSS der Monitor im 4:3 darstellen (*1)
*1024x768 MUSS brauchbar aussehen

Der einzige Grund warum ich bis heute noch meinen CRT behalten habe, ist dass jede Auflösung gut aussieht. Wie man sieht habe ich keine Leistungsstarke Grafikkarte und bin nur Gelegenheitszocker. Beim programmieren z.b. in Visual Studio fehlt mir mittlerweile der Platz.
Crysis kann ich mit der Karte ohne Probleme auf mittleren Details spielen und das in 1024x768. Sieht auch auf dem CRT wunderbar aus, hingegen die native Auflösung von 1680x1050 auf meinem TFT zu füttern packt die Grafikkarte nicht.

*1 ich weis, dass man z.b. bei Nvidia Karten im Treiber einstellen kann dass er entsprechend skalieren soll, ich suche aber einen Monitor wo ich z.b. ein uralt Notebook mit S3 oder uralt Chipsatz per VGA hinhängen kann und 1024x768 einstelle und er mir dies in 4:3 darstellen und nicht total hochgestrecht auf 16:10.

Ausserdem habe ich das Problem, das mir oft die native Auflösung von meinem TFT (1680x1050) zu klein ist, und ich teils Probleme hatte die Schrift gut zu lesen. Selbst mein CRT habe ich auch nur maximal mit 1024x768 betrieben da für mich die Schrift dann gut lesbar war.

Jetzt gabs ja die Aktion bei MediaMarkt einen Toshiba 40" FullHD 1920x1080P Fernseher für 399,-. Bekannte haben sich das Gerät gekauft, ich habe ihn mal ausprobiert. Was soll ich sagen, ein Traum!

*Jede Auflösung sieht gut aus, kein Matsch auch 800x600
*800x600, 1024x768 werden KORREKT vom TV als 4:3 wiedergegeben
*Mehr Einstellmöglichkeiten als JEDER MIR bekannte TFT
*Super Preis. 399 für 40"

Nachteil! Zu Gross um ihn als Computer Monitor zu gebrauchen.

Bis jetzt habe ich den perfekten Monitor noch nicht gefunden,

es gibt also den Toshiba Fernseher, ist ja auch ne Marke, in 40" für 399, aber nein in 32" für z.b. 299,- oder 250,- gibt es ihn NICHT!
Auch hat er schöne Boxen drin und hat 3x HDMI, könnte also 3 Computer gleichzeitig anschliessen. Bei den ganzen TFTs hab ich immer nur 1xDVI und 1xVGA

Schau ich jetzt was ein (sorry aber das ist für mich keine Marke) HannsG 28" DJ Monitor kostet, so um 280,- Euro, ist der ja vergleichsweise teuer dagegen.

Ich vermute das mir bei einem 24" TFT die nativen 1920x1080 bzw 1920x1200 zu klein werden könnten. Drum würde ich gern so auf 27,28" oder gar 32" spekulieren. Ich hab den 40" jetzt mal aufgebaut gehabt aber das ist zu gross!
Aber DIESER würde ALLE Kriterien erfüllen!

So jetzt bin ich mal gespannt welchen Monitor oder auch gern Fernseher ihr mir empfehlen könnt.

Kurzum, Hauptgrund für CRT war bis jetzt ich kann jede Auflösung einstellen wie ich will, packt meine Grafikkarte bei einem Spiel die Auflösung nicht konnte ich bis 800x600 runter. Den Monitor den ich suche muss so stromsparend wie möglich sein, 4:3 Auflösungen auch als 4:3 darstellen, Boxen integriert und soviele Anschlüsse wie möglich haben. Am liebsten wäre mir ein 28" Toshiba FullHD Lcd für 250€ oder so :ugly:
 

Wired

Software-Overclocker(in)
Also zu erst mal kann man bei jeder Auflösung die Schrift- und Fenstergröße, undabhängig der Auflösung, skalieren und somit die Größe für einem selbst passend einstellen.

Zum anderen, du hast geschrieben das dir der 40 zoll LCD von Toshiba (oder überhaupt egal von welchem Hersteller) zu groß ist so das du spekulierst dir einen 28 / 32 zoll LCD zu kaufen. Muß es denn umbedingt ein Toshiba sein? Es gibt noch andere Firmen die exzellente Geräte zu "kleinen" preisen herstellen.

PS:
Auch sollte man einen PC TFT immer per DVI an ne Graka anschließen sonst ist es klar das des die Darstellung vom Monitor unscharf aussieht.
 
TE
R

Ruflet

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

danke fürs zurückschreiben.

also ich hab jetzt den Toshiba 40" 40lv655p per HDMI drangehängt testweise.
Bei 1920x1080 absolut klares Bild jedoch ist er für nen Abstand von 1 Meter zu gross. Ansonsten ist er PERFEKT, stellt jede Auflösung SAUBER dar, 4:3 Auflösungen werden auch automatisch als 4:3 dargestellt und er hat 3x HDMI und 1x VGA. Welcher Monitor bietet mir soviele Anschlüsse?
Will nämlich mein Desktop PC dranhängen, und 2 Laptops. Jeweils per HDMi, praktisch da auch Ton gleich mitübertragen wird, ohne jedesmal umzustöpseln.

So der 32LV655p kostet aber zuviel.

Hab etwas gegoogelt,
und einen Monitor gefunden der brauchbar sein KÖNNTE.

Den Asus VH242H
Er hat 1920x1080, Lautsprecher integriert und bietet 1xHDMI, 1xDVI und 1xD-SUB VGA
Das ist ja schonmal was und hier eine Aussage die anscheinend nicht nur für mich sondern auch für andere SEHR WICHTIG ist

Direkter Link zum Post



Kompletter Thread auf hardwareluxx

interessant ist doch gleich die erste und zweite frage??? die user fragen als erstes wie ist die interpolation und wie ist das mit dem seitenverhältniss bei nicht 16:9 Auflösungen?

Ich frage mich ernsthaft wieso das bei den Monitoren nicht immer dran steht im Datenblatt? Und warum hier so wenig User danach fragen? Stellt ihr einmal die native Panelauflösung ein und fertig? Ich hab hier z.b. noch ein altes Need for Speed Underground, welches nich höher als 1280x960 geht, tja das ist 4:3 und das will ich bestimmt nicht auf 16:9 gestreckt spielen. Für mich ist ein Monitor der dies NICHT kann ein KO Kriterium, denn wenn ich ne 1024x768 Auflösung auf 16:9 verzerrt bekomme, krieg ich einen Anfall.

Schade dass dieser Asus Monitor NUR 23" Zoll hat und LEIDER 55Watt verbraucht, ich such also einen Monitor der eben HDMI hat mit Lautsprecher, idealerweise auch 2xHDMI 16:9 ist aber 4:3 KORREKT darstellen kann am besten mit LED und Verbrauch so um die 20 Watt

Also kann wer was empfehlen? Ich würde mir am liebsten den Toshiba auf 28" runterschrumpfen :P
 
Oben Unten