• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming-PC (erstmal) ohne Grafikkarte.

Chay

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
Das Urlaubsgeld ist überwiesen und klein Bianca will die Wirtschaft ankurbeln.
Deswegen und weil mein Aktueller PC echt ne Gurke geworden ist, hab ich gestern Abend das Internet durch forstet.
Ich hab mir ein paar PC Komponenten zusammengestellt und wollte euch mal fragen was ihr davon haltet und ob es Verbesserungsvorschläge gibt.
Hier noch einmal meine Wunschliste von Geizhals = > https://geizhals.de/?cat=WL-2116527

Aber zuerst mal zu den Fragen:

1.)Wie hoch ist das Budget?

- 1200Euros

2.)Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

-Die passende Grafikkarte (RX6800XT oder RTX 3080) wollte ich mir bei einem passenden Angebot "nachkaufen"

3.)Soll es ein Eigenbau werden?

-Ja

4.)Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B.Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

-Ja!
- 8GBSapphire Radeon R9 390 Nitro inkl. Backplate Aktiv PCIe 3.0x16
- 1TBSamsung 850 Evo

5.)Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)


-Im Moment benutze ich 2x DELL U2414H 1980x1080. Möchte diesen aber auch in nächster Zeit austauschen gegen einen 27Zoll WQHD-Monitor (Samsung Odyssey G7,Gigabyte M27Q oder Aorus FI27Q sowas in die Richtung)

6.)Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

-Zum Spielen (Anno, Tomb Raider, Horizon Zero Dawn etc.) und zum Videos gucken bei Youtube und Twitch.
Am liebsten lass ich auf einem Monitor immer ein Twitch / Youtube Stream laufen und surf auf dem 2.Monitor im Netz oder lass noch ein Stream laufen :D

8.)Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

-Nein



Hoffe ihr könnt mir weiter helfen und einmal drüber gucken, ob das alles in sich passt.

Schönen Sonntag noch.
Bianca!
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Typischer Anfängerfehler:
1623573705577.png

:ugly:
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Soderle „klein Bianca“:

1. Beim RAM würde ich die 3600er nehmen. Ist aber kein Muss sondern ein Nice to have…

2. Hast Du Dich in die AIO verliebt? Ich würde eher einen guten Luftkühler nehme oder eine Alphacool Eisbär als AIO.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
3x extra Silent Wings sind auch nicht nötig.
3 sind ja im Gehäuse eh schon drin.

Wenns bei der AiO bleibt, dann reichen die auch.
Wenns ein LuKü wird, dann wäre noch einer vorne extra hilfreich.
Mehr brauchts wirklich nicht.

RAM: siehe oben.
Sparpotential:

Ebenso bei der Kühlung natürlich, es sei denn es soll so bunt bleiben :D
 
TE
C

Chay

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, danke für Euer Feedback.
Ja bunte LED´s mag ja nicht jeder, ich finde sie ganz Hübsch. Und ne AIO-Wasserkühlung sieht für mich auch irgendwie "Cleaner" aus als so ein großer dicker Lüfterblock mitten aufm Mainboard :D
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Meine Empfehlung hinsichtlich eines Luftkühlers beim Ryzen 5800 ist weniger dogmatischer Natur, denn eher den Besonderheiten der Zen3 Architektur geschuldet. Der 5800 hat technische bedingt recht hohe Temperaturen auf nur einem sehr kleinen Spot, welche ist zentriert liegt. Die meisten AIOs haben nur eine recht keine Fläche, welche vom Wasser „umpühlt„ wird. Daher wird der Temperaturbonus einer AIO nicht gerade Welten ausmachen. Daher ist beim Ryzen 5800 oftmals eine gute Wahl ein Luftkühler mit großer Kontaktfähig. Das hilft ein wenig.
Aber wenn es Dir auf die Optik ankommt, ist mein Geschwafel ohnehin sinnfrei. :-O
 
TE
C

Chay

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin dankbar für jede Info die ich von Euch bekommen kann.
Ich wusste z.B. gar nicht das der 5800 so ein Temperatur "Problem" hat.

Was für einen Luftkühler nimmt man den da ?
Ist der be quiet! Dark Rock Pro 4 da die beste Wahl ? Wenn ja, passt der überhaupt ins Gehäuse bzw. passt der Ram dann noch ?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt viele gute Luftkühler.
EKL Brocken 3, Noctua NH-D15, BeQuiet Dark Rock Pro 4 und noch einige mehr.
Mit 190mm max. Kühlerhöhe ist das Pure Base absolut unproblematisch im Bezug auf Luftkühler.
Mit dem Ballistix solltest du eigentlich bei keinem der o.g. Kühler Probleme haben.
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Du hast Problem zu Recht in Anführungszeichen gesetzt. Die Temeraturentwicklung ist von ADM so gewollt. Es ist ja nicht so, dass er einfach nur warm wird, sondern er bietet ja auch die entsprechende Leistung, bis er eben ins thermische Limit läuft und langsam anfängt den Takt zu reduzieren, bis die Limits wieder eingehalten werden. Man muss sich einfach nur daran gewöhnen, dass dieses Verhalten das neue Normal ist. Der Prozesser versucht halt so lange zu Boosten, bis er an irgend eine Grenze stößt (Watt/Volt/Temperatur).

Die von Markus genannten Kühler sind alle Top.

Wenn es denn eine AIO sein soll dann bitte die Alphacool Eisbär Aurora oder die neue Eisbär Pro. Pumpe umhörbar, Kupferradiator und erweiterbares System. Sehen vielleicht nicht ganz so schick aus, sind aber klasse. Aber nicht enttäuscht sein, wenn Du den 5800 nicht in die Arktis damit beförderst, Je mehr Kühlung, desto mehr Boost….Um es mal simpel auszudrücken.
 
Oben Unten