Neuer Gaming PC 900-1200€

Ressultba

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach nem neuen Gaming PC. Ich weiß das die aktuellen Grafikpreise sehr schlecht sind, aber noch länger möchte ich nicht warten. Das Bugdet sollte so bei 900-1200 € liegen. Außerdem würde ich den PC gerne zusammenbauen lassen, z.B. von Mifcom oder Mindfactory.

1.) Wo hakt es
alter PC hat zu wenig Leistung

2.) PC-Hardware

alles neu, hardware vom alten PC ist nicht brauchbar

3.) Monitor

120 Hz FHD Monitor schon vorhanden

4.) Anwendungszweck

Hauptsächlich zum spielen ( akutelle Spiele wenn möglich z.B. Rainbow Six Siege)

5.) Budget

900-1200€

6.) Kaufzeitpunkt

spätestens anfang Februar

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

entweder auf Mindfactory oder Mifcom zusammenstellen.( zwecks Zusammenbau durch den Anbieter)

8.) Zusammenbau

siehe 7.

9.) Speicherplatz

500 gb System ssd

1 TB HDD



Danke für Eure Bemühungen

Viele Grüße!
 

Kouta4you

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
allein eine gescheite Grafikkarte sprengt das Budget vom Rechner, sodass nicht mehr viel übrig bleibt.
Ich würde die Einzelteile gebraucht über Kleinanzeigen kaufen und daheim selbst zusammen bauen ( easy )
Wenn das meiste Neu sein soll, dann auf jeden fall die Graka gebraucht kaufen.
Grafikkarte: 1070 ti - Kleinanzeigen 270€
CPU: 12600k ~300€ oder 12400 für ~200 €
Z690 DDR4 Board , z.b. MSI ~ 185€
32 GB Speicher 3600 Corsair ~128€
SSD:Gigabyte 512 ca. 53€ oder 1 TB WD Black oder ähnliches ~95 €
Datengrab HDD 2 TB Seagate, WD etc. ca. 50 € - 4TB sieht nicht sonderlich teurer
650 W Netzteil z.b. Sharkoon WPM Gold ~ 80€
Gehäuse deiner Wahl 70€

Zusammen : ca. 1140 € bei 12600k und 1040 € bei 12400
mit der TB SSD und 4TB Grab kommst auf ca 1200€

Wenn du ausschließlich Gebrauchtteile um einen 3700x, 3800x, 3900x kaufst, bist du bei ca. 800€

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du bereit bist einige Abstriche in kauf zu nehmen dann könnte ein HP komplett PC für dich passen.
Der wäre nicht so schlecht und der Preis annehmbar für einen HP Komplett PC.
Du kannst im BIOS nichts verstellen, kaum aufrüstbar, Bei High End spielen das Seitenteil aufmachen damit der PC nicht zu warm wird und CPU und GPU runtertakten, Das Gehäuse "blecht" manchmal
Dafür bekommst du eine 3060Ti und eine 8 Kern CPU/APU.
Hätte dieser 32GB Ram um den Preis würde ich den empfehlen, Hat der aber nicht deshalb nur ein Vorschlag.
Den kann man kaufen, Schnäppchen ist es keines, teuer aber auch nicht. Der ist meiner Meinung immer noch um 100€ zu teuer, für die Abstriche die man mit HP Komplett PCs hat.

Eigentlich werden die HP TG01. xxxx Serien abverkauft, die TG Serie wird im Februar gegen die Victus 15l ausgetauscht. Fast dasselbe wie TG01 mit anderer Frontblende und neuen CPU 12700k und KEINE proprietäre Komponenten = die Stecker von Hardware wie Netzteil, passen überall und somit leicht auf und umrüstbar.
In Österreich hat Conrad (Österreich) den Vertieb für HP Gamingrechner, die sagen aber nicht wann die VICTUS 15l kommen und wieviel sie kosten.
Die erwarten noch eine Lieferung der alten TG01 Serie, die sind jetzt teuer veranschlagt, Conrad.at wird die aber wieder bestimmt günstig raushauen um Platz für die Victus Desktop zu haben.

Auch wenn du keinen HP kaufst auf Angebote warten ist sicher kein Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Kauf dir bei Mifcom eine fertige Kiste, die knapp ans Budget geht (oder leicht drüber)

Wunder darfst du bei deinem Budget leider nicht erwarten :ka:

Der kostet zwar 50€ mehr, aber hat die schnellste CPU und im Vergleich zu den anderen auch noch annehmbar flotten RAM:

Alles darunter ist deutlich schlechter, was die GPU angeht.
 
TE
TE
R

Ressultba

Schraubenverwechsler(in)
Kauf dir bei Mifcom eine fertige Kiste, die knapp ans Budget geht (oder leicht drüber)

Wunder darfst du bei deinem Budget leider nicht erwarten :ka:

Der kostet zwar 50€ mehr, aber hat die schnellste CPU und im Vergleich zu den anderen auch noch annehmbar flotten RAM:

Alles darunter ist deutlich schlechter, was die GPU angeht.
Hey, ja habe auch versucht selber was zusammen zu stellen aber da die montage bei mindfactory mittlerweile auch 150 euro kostet kommt nicht wirklich billiger weg. (z.B. https://www.mindfactory.de/shopping...22107899c21c32b9ed96a2296c99b392a7fd9f7302927)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
entweder auf Mindfactory oder Mifcom zusammenstellen.( zwecks Zusammenbau durch den Anbieter)
bei dem relativ knappen Budget (bitte nicht als Wertung verstehen!), würde ich versuchen den PC immer selbst, oder mit Hilfe von Freunden/Bekannten zusammenbauen und die Software zu installieren, das ist kein Hexenwerk:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Als Alternative kann man sich auch von den PCGH-Bastlern helfen lassen, sofern einer in der Nähe wohnt:
Hier mein Vorschlag mit ein paar Optionen:
Dem i5-11400F könnte man noch etwas mehr Leistung entlocken, da würde ich zur "Sicherheit" aber das Z590-Mainboard und den Brocken ECO Advanced als Kühler nehmen.

Zu dem Thema liest du dir am besten folgenden PCGH-Artikel durch:
Da man so aber in einen etwas höheren Preisbereich rutscht, wäre der i5-12400F mit einem B660-Mainboard die bessere Wahl:
Falls du einen Windows 10-Schlüssel brauchst, würde ich den günstig bei z.B. MMOGA kaufen.
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Kouta4you

Schraubenverwechsler(in)
Für das Geld ist schon was passables drin, eine 1070 ti gebraucht ist ca. im Leistungsbereich einer 2070.
Damit ist durchaus noch alles spielbar.
die RX 6600 ist langsamer als eine 1070 ti ...
würde auf jeden fall einen 12400 oder 12600k verbauen und falls notwendig, irgendwann die Grafikkarte erneuern falls du mehr Power brauchst. Selber zusammenbauen ist kein hexenwerk, ist recht einfach und man kann nicht viel falsch machen daran.
Windows kostet gut 13€ und ist ebenso schnell installiert.

Bsp:
778€
plus
CPU Lüfter deiner Wahl dazu
Gehäuse deiner Wahl
Grafikkarte 1070 ti auf kleinanzeigen kaufen für unter 300€ ( mehr Leistung als eine RX6600 )

Grob 120€ sollte für ein Gehäuse und CPU Lüfter ausreichen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
...eine GTX 1070 Ti gebraucht ist ca. im Leistungsbereich einer 2070.
ein Gebrauchtkauf ist natürlich immer eine Option, da würde ich aber erst mal abwarten ob das für "Ressultba" in Frage kommt, nicht jeder möchte das und mit dem Budget ist ein kompletter Neukauf drin, inkl. Montage.

Auch wenn man letztlich nie genug Grafikleistung haben kann, bitte beachte das es hier um einen FHD-Monitor geht.
Die RX 6600 ist langsamer als eine GTX1070 Ti...
Grafikkarte GTX 1070 Ti auf Kleinanzeigen kaufen für unter 300€ ( mehr Leistung als eine RX6600 )
Ein einmaliger Hinweis auf den Leistungsunterschied reicht eigentlich ;)!

Dazu kommt das ich optional auch eine RX6600XT vorgeschlagen hab, welche ich für FHD sehr gut finde.
Würde auf jeden fall einen 12400 oder 12600k verbauen...
Den i5-12400F habe ich selbst optional vorgeschlagen; falls eine gebrauchte Grafikkarte in Frage kommt, würde ich aber den i5-12600KF kaufen, der ist in der boxed-Version günstiger wie der i5-12600K als tray!
CPU-Lüfter deiner Wahl dazu.
Hier meinst du sicher einen CPU-Kühler, oder?!
Mit einem Lüfter allein kann man eine CPU nur bedingt kühlen ;):
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Kouta4you

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen,
in Gebrauchtkauf ist natürlich immer eine Option, da würde ich aber erst mal abwarten ob das für "Ressultba" in Frage kommt, nicht jeder möchte das und mit dem Budget ist ein kompletter Neukauf drin, inkl. Montage.

Auch wenn man letztlich nie genug Grafikleistung haben kann, bitte beachte das es hier um einen FHD-Monitor geht.
Aktuell sind sogar die Einsteigerkarten so dermaßen überteuert, dass die P/L weit vernab jeglicher Möglichkeit bleibt.
Das System kauft man sich ja nicht, weil man es nur 1 Jahr haben möchte. Mit mehr Leistung, vor allem bei der Grafik kommt schnell der Wunsch zu einer höheren Auflösung seitens des Monitors.

Dazu kommt das ich optional auch eine RX6600XT vorgeschlagen hab, welche ich für FHD sehr gut finde.
Die RX6600XT kostet aber auch gut 600€ und ist dadurch eigtl keine Option für das Budget.
Daher sollte da immer der Gebrauchtkauf mit bedacht werden. Wenn der TE das nicht möchte, muss eben in Sachen performance stark eingeschnitten werden.
Sei es mit ein Low Budget bord mit nur zwei USB 3.0 Schnittstellen oder ähnliches ;)

Hier meinst du sicher einen CPU-Kühler, oder?!
Mit einem Lüfter allein kann man eine CPU nur bedingt kühlen ;):
Habe gute Ergebnisse mit einen Lüfter lose auf dem Heatspreader gemacht :lol:

Liebe Grüße und einen guten start in den Tag
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Für das Geld ist schon was passables drin, eine 1070 ti gebraucht ist ca. im Leistungsbereich einer 2070.
Damit ist durchaus noch alles spielbar.
die RX 6600 ist langsamer als eine 1070 ti ...
Hast du dafür eine Quelle, laut dem Test von Computerbase, ist die RX6600 schneller als eine GTX1080.

plus
CPU Lüfter deiner Wahl dazu
Gehäuse deiner Wahl
Grob 120€ sollte für ein Gehäuse und CPU Lüfter ausreichen.
Warum die CPU als Tray Version, wenn die Boxed Version sogar günstiger ist?
Warum das Mainboard und nicht das MSI PRO Z690-A ?
Warum ein Netzteil mit 650 Watt, welche für die oberen GPU Klassen zu wenig Watt und für die unteren zu viel hat? Was spricht generell für dieses Netzteil, weil so häufig wird das sonst nicht empfohlenen.
 

Kouta4you

Schraubenverwechsler(in)
Mahlzeit:
Hast du dafür eine Quelle, laut dem Test von Computerbase, ist die RX6600 schneller als eine GTX1080.
Da kaum Benchmarks einer 1070ti gegen eine RX6600 ( nicht XT ), so ist das schwer zu zeigen. Userbenchmark zeigt einen kleinen Vorteil der 1070ti gegenüber der RX6600.
Den CB Benchmark test kenne ich nicht.
Selbst wenn die RX6600 20% schneller wäre als eine 1070ti wäre der Preis für die RX nicht im entferntesten gerechtfertigt und ich würde immer zum Gebrauchtkauf raten.

Warum die CPU als Tray Version, wenn die Boxed Version sogar günstiger ist?
Warum das Mainboard und nicht das MSI PRO Z690-A ?
Warum ein Netzteil mit 650 Watt, welche für die oberen GPU Klassen zu wenig Watt und für die unteren zu viel hat? Was spricht generell für dieses Netzteil, weil so häufig wird das sonst nicht empfohlenen.

CPU: Nicht drauf geachtet, war auch wie beschrieben nur ein Bsp.
Mainboard: Teurer, wenn man die extra USB anschlüsse braucht auch gerne das

Das Netzteil ist mehr als ausreichend. Ob es häufiger empfohlen oder gekauft wird ist doch vollkommen egal.
Ich habe das Corsair TX650M in meinem System und das Sharkoon WPM Gold in dem meiner Frau. Die nehmen sich absolut garnichts, sind Modular und das Sharkoon ist eben etwas billiger. Laut TE 1200 Euro obergrenze...
Die benötigte Leistung wäre ca 500Wmax. im Durchschnitt wird das System vermutlich 300W benötigen.
Da viele Netzteile bei 50% Nennlast ihren höchsten Wirkungsgrad haben, kann man das durchaus als Grund sehen. Zumal ist dann noch genug Luft nach oben für ein upgrade ...
Ob eine 1070ti oder RX6600 macht da keinen großen unterschied.
Das 650W Netzteil kann in dem System ohne weiteres eine RTX3800 befeuern. Daher verstehe ich nicht, wieso das NEtzteil zu wenig Power für die oberen GPU Klassen haben soll ;)

Grüße
Dave
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Dave,
Aktuell sind sogar die Einsteigerkarten so dermaßen überteuert, dass die P/L weit fernab jeglicher Möglichkeit bleibt.
dessen ist sich "Ressultba" aber bewusst:
Ich weiß das die aktuellen Grafikpreise sehr schlecht sind, aber noch länger möchte ich nicht warten.
Das System kauft man sich ja nicht, weil man es nur 1 Jahr haben möchte.
Ich bin da vielleicht ein Ausnahmefall, aber meinen PC nutze ich im kommenden Sommer 10 Jahre lang, und bisher wurde nur die SSD ausgetauscht, sonst nichts.

Mein Nutzungsverhalten hat sich geändert, so etwas kann man aber nicht vorhersehen.

Die PCs die bisher vorgeschlagen wurden, kann man aber sicher länger wie nur ein Jahr verwenden, auch für Spiele ;)!
Mit mehr Leistung, vor allem bei der Grafik kommt schnell der Wunsch zu einer höheren Auflösung seitens des Monitors.
Du wirst lachen, aber ich hab mir fast gedacht das dieses Argument kommt :)!

Ich kann da nur für mich sprechen, aber ich hatte noch nie den Gedanken: "Boah hat meine Grafikkarte viel Leistung, ich muss mir einen Monitor mit höherer Auflösung kaufen".
Wenn man darauf spekuliert was ein Fragesteller vielleicht irgendwann mal möchte, braucht, nutzt, wird man nicht mehr fertig:

- kauf den Ryzen 9 5950X, vielleicht willst du ja mal professionell Videos rendern.
- kauf ein Netzteil mit 850-1000 Watt, vielleicht kommt ja mal eine RTX3080Ti, RTX3090... in den PC.
- kauf eine gebrauchte RTX3080Ti, vielleicht willst du ja bald einen UHD-Monitor.
- kauf eine SSD mit 2TB, die AAA-Spiele werden immer größer und vielleicht möchtest du ja X davon gleichzeitig installiert haben.
- eigentlich würde ein 4-Kerner mit einer iGPU reichen, vielleicht hörst du in 1-X Monaten auf zu spielen, und der PC wird nur noch für Bürotätigkeiten und das Internet genutzt.
- ...

Wo fängt man an, wo hört man auf?

Wir müssen uns auf die Angaben im Fragebogen stützen (da steht nichts von einem gewünschten Monitor mit höherer Auflösung), und dann schauen was mit dem Budget machbar ist.
Die RX6600XT kostet aber auch gut 600€ und ist dadurch eigentlich keine Option für das Budget.
Warum nicht?
Mein Basisvorschlag mit dem i5-11400F aus dem #6 kostet aktuell ~ 1019,- Euro (ohne Versandkosten).

Wenn man die RX6600 gegen die RX6600XT tauscht, kostet der Vorschlag ~ 1119,- Euro (ohne Versandkosten).

Das man den PC selbst zusammenbauen sollte, sehen wir beide ja genauso:
...bei dem relativ knappen Budget (bitte nicht als Wertung verstehen!), würde ich versuchen den PC immer selbst, oder mit Hilfe von Freunden/Bekannten zusammenbauen und die Software zu installieren, das ist kein Hexenwerk: ...

Als Alternative kann man sich auch von den PCGH-Bastlern helfen lassen, sofern einer in der Nähe wohnt: ...
Selber zusammenbauen ist kein Hexenwerk, ist recht einfach und man kann nicht viel falsch machen daran.
Daher sollte da immer der Gebrauchtkauf mit bedacht werden.
Wenn jemand eine stärkere Grafikkarte (oder andere Hardware) gebraucht kaufen möchte ist das in jedem Fall eine Option, manche wollen aber lieber neu kaufen um die Garantie zu haben.
Wenn der TE das nicht möchte, muss eben in Sachen Performance stark eingeschnitten werden.
Wo schneidet man sich denn mit einem i5-11400F und einer RX6600XT bei einem FHD-Monitor stark ein?

Wenn man das Budget nur für den PC ausschöpft, ist auch ein i5-12400F drin, wie ich alternativ mit vorgeschlagen habe.

Natürlich gibt es nach oben fast keine Grenze, aber muss es immer höher, schneller, weiter sein, oder kann man im Fall der Fälle auch mal den ein oder anderen Regler im Spiel bedienen?
Habe gute Ergebnisse mit einen Lüfter lose auf dem Heatspreader gemacht :lol:
Du kannst das gerne so machen ;), ich rate lieber zu einem CPU-Kühler!

Ich schlage vor das wir auf eine Rückmeldung von "Ressultba" warten, dann sehen wir wohin die Reise geht.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

Ressultba

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute,

erstmal danke für die rege Teilnahme. Ich würde auf Gebrauchtware eher verzichten wollen, momentan schwanke ich zwischen den vorgeschlagenen Fertig PCs oder einem Zusammen durch Mindfactory/Mifcom.

MfG Eric
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Wird leider erst in Wochen geliefert


NICHT schlecht! Conrad.de
1643331582884.png
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Eric,
...momentan schwanke ich zwischen den vorgeschlagenen Fertig-PCs oder einem Zusammenbau durch Mindfactory.
da du spätestens Anfang Februar kaufen wolltest, kommt keiner der vorgeschlagenen Fertig-PCs in Frage, bzw. gehe ich davon aus das du den PC zeitnah nach dem Kauf auch haben möchtest!

Gruß,

Lordac
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Leider sind billige Angebote wie das von Conrad schnell ausverkauft und auch der Preis jetzt viel höher.
Dieses von NB könnte man sich auch ansehen
 
Oben Unten