• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming / Arbeitsrechner

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo, leider ist mein altes System nicht mehr zu retten gewesen ich bin zZ nur am Laptop unterwegs mit 980m grafik und Intel 4xxx....
und natürlich zu einem Zeitpunkt wo Grafikkarten Sehr günstig sind.......

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- nur Monitore

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- Ich habe 2 Monitore
1. ASUS VG248QE, 1920x1080 144Hz
2. Samsung Odyssey G5 C34G55TWWR, 3440x1440 165Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- der gesamte Laptop...

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
so bald wie möglich bis Ende Sept.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
3000-3500

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Cod, Flight Simulator, CSGO, Battlefield, Videoschnittprogramm für Youtube,

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
2 Terabyte mindestens

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Wlan am Board


Wäre jetzt mein AMD Vorschlag
CPU: AMD Ryzen 9 5900X oder 5950X
Kühler: Ist eine AiO sinnvoll? z.B. Arctic Liquid Freezer II 420? oder Luft ?
Mainboard: ASUS ROG Strix B550-F Gaming [WI-FI]
Ram: Kingston FURY Renegade RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-20-20
SSD: Samsung SSD 970 EVO Plus 2TB, M.2
Gehäuse: Fractal Design Meshify 2 XL Dark Tempered Glass Black
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W, reicht das für die Vorschläge ?
Grafikkarte: Sapphire Toxic Radeon RX 6900 XT Extreme Edition
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also als CPU würde ich einen 5800x vorschlagen oder gar den 5600x die sind gerade mal 5% Langsamer als 5900x.
Alle CPUS kann man auch gut mit einem guten Luftkühler Kühlen.
Das Board passt so
beim Ram würde ich schauen das ich lieber dies hier nehmen https://geizhals.de/crucial-ballistix-rot-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4r-a2222494.html? wahlweise auch mit RGB.
Als SSD würde ich eher eine 980 oder eine crucial p5 vorschlagen.
Das Netzteil reicht massig.
An der GPU gibt es nichts zu meckern einzig eine 3080ti oder 3090 wären schneller( meisten ).
eine 6800xt ist meist deutlich günstiger und vlt 5% langsamer als die 6900xt.
Das Gehäuse ist Relativ Teuer aber sonst Spricht nichts gegen das Gehäuse.
 
  • Like
Reaktionen: MaU

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da auch Videosschnitt ein Thema ist, finde ich den 12- oder gar 12-Kerner gut gewählt.
Man muss natürlich abwägen wie wichtig einem das ist, und wie oft man es nutzt.

Wenn es dir um die Optik geht, kannst du eine Kompaktwasserkühlung nehmen, ansonsten reicht auch ein guter Luftkühler wie z.B. der Dark Rock Pro 4, oder Noctua NH-D15.

Von beleuchteten Arbeitsspeicher hast du dann aber nicht mehr viel, wobei ich bei dem Preis für den PC, eh lieber auf den Monitor schauen würde 😉!

Beim Mainboard würde ich ab dem 12-Kerner Asus ROG Strix B550-E greifen, da es bessere Spannungswandler hat.

Ich meine mal gelesen zu haben das die Flugsimulatoren von einer PCIe 4.0-SSD profitieren, da könnte man dann z.B. die Western Digital Black SN850, oder Samsung 980 Pro nehmen.

Ansonsten kommst du mit der PNY XLR8 CS3030 etwas günstiger weg, als mit der Samsung 970 Evo Plus.

Fractal baut gute Gehäuse, du musst nur wissen ob du die XL-Variante brauchst/möchtest.

Das Netzteil passt, wenn du dich mit mehr Leistung wohler fühlst, kannst du aber auch eines mit 1000 Watt kaufen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: MaU
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Nathenhale die CPU ist bewusst höher gewählt wegen den anderen Tätigkeiten abseits des Gaming (rein für Gaming wäre ich bei dir mit den Vorschlägen), bzgl. Ram generell Crucial oder genau dieses Kit ? Bzw. was ist am Kingston "schlechter"? Bei der SSD die Crucial P5 sieht ja preislich schon interessant aus, die 980 ist ja merklich teurer. Wegen dem Netzteil reicht massig, war halt mein Anhaltspunkt die 430W Angabe von Sapphire +evtl AIO für CPU etc. und dann 12/16 Kerner befeuern, aber da habe ich nicht so genau die Ahnung was Lastspitzen angeht.

@Lordac Ja genau deswegen habe ich auch eher auf 12/16 Kerner geschaut, wegen der Optik alleine war es gar nicht die Wasserkühlung, ich dachte nur eher im allgemeinen, dass diese kühler sind als Luftkühler oder man besser übertakten kann?, wie wäre es dann eigentlich mit dem Board, wenn sozusagen 2 AiO dran wären lese immer nur 1 Anschluss auf dem Board speziell dafür oder ist das egal ? Deswegen war auch das große Gehäuse gewählt für die beiden AiO... Der beleuchtete Ram war auch nur gewählt, weil einige Komponenten ja RGB haben und dieses preislich mit am günstigsten war mit den specs. aber generell da ich ja das Dark Tempered Gehäuse ausgesucht hatte ist RGB sowieso zweitrangig auch wegen Netzteil, da ja 2 AIO von mir vorgeschlagen waren +430W laut Sapphire. Die SSDs sind aber auch teurer mit PCIe 4.0
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Ryzen-CPUs laufen von Haus aus nahe am Limit, da würd ich nicht viel ändern.

Die Kompaktwasserkühlung der Grafikkarte hab ich übersehen.
Wenn du wirklich beides per Wasser kühlen möchtest, würde ich ehrlich gesagt eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung kaufen.

Eine Kompaktwasserkühlung ist immer ein Stück weit ein Kompromiss, sollte z.B. die Pumpe Geräusche machen oder gar kaputt gehen, ist oft das ganze Teil unbrauchbar.

Wie es sich mit den Lüfteranschlüssen im Detail verhält weiß ich leider nicht.

Eine PCIe 4.0-SSD ist natürlich teurer, es war aber nur ein optionaler Vorschlag!

Gruß,

Lordac
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Als 4.0 SSD kann ich die 850 WD black empfehlen oder die Corsair MP600.

CPU und GPU mit einer AIO auszustatten halte ich für nicht Empfehlenswert ich würde da lieber auf eine Custom Loop setzten. Als Radiator Fläche würde ich sagen mindesten einen 240 und einen 360 mehr ist natürlich immer besser.

Wenn du noch andere Sachen machst nehmen Gaming kann sich der 5900x durchaus Lohnen.
 
  • Like
Reaktionen: MaU
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, dann lösche ich mal den Gedanken mit der AIO und nehme mal komplett Luft.
Was könnte man hier noch austauschen ?

Wäre das Board auch ok anstatt dem Asus?
MSI MPG B550 Gaming Carbon WIFI

Crucial P5 SSD 2TB, M.2
be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W
Fractal Design Meshify 2 Dark Tempered Glass Black, Glasfenster
AMD Ryzen 9 5900X + Alpenföhn Brocken 3
PowerColor Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate
Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also wenn der Lüft Kühler nicht mit deinem Ram kollidiert und auch nicht mit der Gehäuse Wand sprichts nichts gegen diese Konfiguration.
 
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das weiß ich leider nicht, habe mir die Maße jetzt nicht genau angesehen, gibt es denn andere Kühler die "immer" passen?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Nein du solltest vorab schon die Masse von beiden überprüfen. Bei dem Crucial RAM sollte es in der Regel keine Probleme geben da Low Profil. Aber zwecks Kühler und Gehäuse musst du dir halt mal Datenblätter anschauen.
 
  • Like
Reaktionen: MaU

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da der Brocken 3 einen asymmetrischen Kühlturm hat, gibt es da keine Probleme.

Für den Ryzen 9 5900X, würde ich aber den stärkeren Dark Rock Pro 4, oder Noctua NH-D15 nehmen, wie schon geschrieben.
Da sollte es mit den Crucial Ballistix keine Probleme geben.

Das Asus ROG Strix B550-E hat mehr und bessere Spannungswandler, dazu ist es bei den Phasen besser aufgestellt: *klick*.
Bei einer CPU mit 12 oder mehr Kernen find ich das wichtig.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: MaU
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok dann kann es ja der Dark Rock Pro 4 werden, den kenne ich.

Zu dem Board gibt es da noch "alternativen" die "ähnlich gut sind" was die Spannungswandler angeht, weil ich sehe da erstmal nur 6 USB Anschlüsse, das wird nicht reichen
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

setz bei Geizhals die gewünschten Filter, und vergleiche die Spannungsversorgung.

Gruß,

Lordac
 
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann wäre dies das erste mit ausreichenden USB Ports

ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero

hab mich jetzt nur an 70A gehalten wegen Spannungsversorgung
 
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei diesen USB Hubs, gibt es da nicht durch die Teilung dann an einem Port Einbußen an der Geschwindigkeit ?
Also z:B. mehrere Externe USB Festplatten über den Hub an einen Port.
Oder klappt das ?
Dann wäre dies natürlich eine viel günstigere Möglichkeit,

Front USB wäre nichts für mich für die Dauernutzung
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Klar, irgendwann begrenzt die verfügbare Bandbreite bei einem Hub.

Wäre gut zu wissen, wie deine Situation genau ist.
Benutzt du mehrere externe Festplatten gleichzeitig, so dass die Bandbreite evtl. kritisch wird?

Ich hab übrigens bei mir beide genannten Lösungen im Einsatz.
Ein Hub und 2 von den Slotblenden, die an einen internen USB-Header angeschlossen sind.
An meinem Hub hängen nur Geräte, wo die Bandbreite unkritisch ist: Funkmaus, Funktastatur und ein externes DVD Laufwerk.
Ansonsten hat man mit einer Slotblende, die direkt am Board hängt, keine Einbußen.
Da hängt bei mir bspw. auch eine externe SSD dran.
 
TE
M

MaU

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also wenn es keinerlei Beeinträchtigung gibt für Maus/Tastatur/Drucker/Cam/Boxen/Mikrofon/Headset und Monitor an einem Hub und somit nur ein belegter USB Port , dann würden ja 4 ausreichen !
 
Oben Unten