• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gamer-Rechner!

moe91

Komplett-PC-Aufrüster(in)
moin moin...ich schwanke zurzeit noch zwischen AMD und Intel und führe euch nun mal mein Intel System vor und würde gern wissen was ihr davon haltet

ich habe mich bewusst für den 1366 sockel entschieden weil mich die probleme bezüglich oc bei dem 1156 abschrecken, weil ich vllt in zukunft einen 6 kerner cpu haben möchte, weil ich tripple channel ram gern hätte auch wenn das fast gar nichts bringt...naja ich finde den 1366 einfach vollwertiger

so hier die zusammenstellung:

CPU: Intel Core i7-920 Box 8192Kb, LGA1366
CPU-Lüfter: Zalman CNPS9700 LED
Mainboard: ASUS Rampage II Gene, Sockel 1366, mATX, DDR3
Ram: 6GB-Triple-Kit Corsair TR3X6G1600C8 DDR3, CL8
Graka: Sapphire HD 5870 1GB GDDR5 PCI-Express
HDD: Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
Netzteil: Coolermaster M520, modular, 520W
Laufwerk: LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II
Gehäuse: Coolermaster Storm Scout, ohne Netzteil


Preis: 1.180,86 € - hardwareversand.de

ich finde es so fast schon perfekt aaaber was sagt ihr?
und bitte immer alles mit begründung und nicht einfach nehm dieses mainboard das ist besser sonder ich würde auch gern wissen wieso das besser ist und vllt auch einen beleg dazu haben wie z.b. einen test oder sonst was

mfg
moe
 
Zuletzt bearbeitet:

Momchilo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich würde alles so lassen außer das Mobo und dem CPU-Kühler.
Warum wilslt du nen mATX-Board, wenn du nen großes Gehäuse hast?
Der CPU-Kühler ist überteuert, billigere Kühler halten die CPU kühler und sind leiser.
Empfehlen würde ich dir den Prolimatech Megahalems Kühlkörper (Sockel 775/1366) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland, da du auch übertakten möchtest. Dieser Kühler (Lüfter musste noch dazu kaufen) liefert momentan die besten Temperaturen.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Der Zalman CNPS9700 LED ist echt Oldscool.
Netzteil würde ich sagen Cougar oder BeQuit
Kühler für Cpu würde ich den Scythe Mugen 2 oder den IFX 14 oder zu guter letzt der von meinem Vorredner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
das gleiche?
wie soll bitte ein µatx bord die selbe menge pci/pci-e slots bieten wie ein atx?
das geht technisch gar nicht ;)
man muss bei µ atx schon abstriche machen
wenn man aber keinen grund hat die nicht einzugehen spricht auch wenig dagegen.
so ist es später auch mal leichter das teil in ein kleines gehäuse umzuziehen.

einzig wenn man nen deutlich günstigeres atx-bord nimmt lohnt es dann wieder atx zu nehmen
eigentlich tut es sogar das x58 pro von asrock und sogesehen würde das auch siche rlocke rmal 50-70 euro sparen (ggf. mehr, je nach shop....)

zum thema 1366:
willst du damit nur spielen ode rhast du auch vor damit zu arbeiten?
weil, zum gamen allein macht ein 1366er eigentlich null sinn, udn hexacores werden auch für am3 erscheinen, sogesehen wüde amd da ggf. schon reichen.
oc ist bei amd halt so ne sache, 4 ghz sich schwer möglich, aber rein technisch braucht die auch keiner ;)
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
PCGH Mainboard-Empfehlung
Das Micro-ATX-Mainboard Rampage II Gene ist bei Ausstattung, BIOS-Optionen und Overclocking-Freudigkeit der großen Variante Rampage II Extreme ebenbürtig. Allerdings kostet es rund 90 Euro weniger und eignet sich dank kompaktem Micro-ATX-Format auch für kleine LAN-Spielerechner. Natürlich lässt es sich auch in gewöhnliche ATX-Gehäuse einbauen.
ich beziehe mich auf die Leistung und das OC-Verhalten ;)

Wozu die ganzen Erweiterungen? Wer's brauch ok, für die meisten wird das microATX sicher reichen und ist ne super alternative zu den 1156er aufrgund der aktuellen Sockelproblematik der 1156.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Naja, wenn er OC vorhat, ist er mit Intel auf jeden Fall besser dran...

Den Sockel 1156 kann man ja wegen der oben genannten Problematik vergessen... -.-
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Naja, wenn er OC vorhat, ist er mit Intel auf jeden Fall besser dran...
dem Stimme ich voll und ganz zu! :) Vorallem der i750. der lässt sich stabil auf 3,9Takten (mal mehr/mal weniger) und verbraucht dabei (nicht wie bei AMD) gleich doppelt so viel Strom..
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
also, so n µatx bord kann schon probleme machen wenn man n graka, ne soundkarte und ne tv-karte einbauen will,
sogesehen ist das nix außergewöhnlihes.
klarwer nur ne graka einbaut.... da reicht des voll hin, habe selbst 3 µatx-systeme, die reichen für den einsatzzweck, habe aber auch ful-atx mit zu wenig steckplätzen :) (da steckt zu vie drin)

zum thema 1156 brauchen wir nicht diskutieren, der hat seine macken, amd kann man aber wol mit den c3-steppings n bissel besser occen, so das man da ggf. für leichtes oc auch zu amd greifen kann, man spart ja doch nicht unbeträhtlich.
im idle nehem sich 1156 und am3 niht viel, unter last ist intel natürlich besser
beim 1366 ist das ganze immer sehr teuer, die leistung braucht man normal nicht und ob das ganze am ende wirklich zukunftssicherer ist... naja.
stromverbrauch beim 1366 ist jedenfalls enorm, das sollte man auch nicht vergessen, der will schon im stand mehr strom haben, unter last gehts dann richtig ab.

ich für meinen teil hale 1366er fürs spielen für total oversized, n am3 mit 955be reicht voll hin,
n 1366er empfehle ich immer gern dann, wenns um bearbeitung von fotos udn videos im semiprofessionellen bis professionellen bereich geht

aber das muss am ende ja auch jeder wissen, was ihm wieviel wert ist.
achja, zum thema oc und 1366 an sich ;) wenn man da wirklich was reißen will, greift man am bestn zum xeon-pendant des i7-920 der soll tendentiell ein bissel besser zu occen sein, dann muss das bord den aber erkennen können
 
Oben Unten