• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuen PC zusemmengerschaubt Springt nicht richtig an

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

Ich habe mir die Tage einen neuen PC zusammengebaut.

Das wären erst einmal die teile die verbaut wurden.
Intel Core i9-9900KF 3600 1151V2 BOX
Asus MAXIMUS XI EXTREME Z390
be quiet! Dark Rock 4 Pro
D464GB 3000-16 Vengeance LPX bk K2 COR
Asus11GB D6 RTX 2080 Ti ROG STRIX OC
GAM NVIDIA Call of Duty: Modern Warfare
SSD 1TB 2.7/3.5G 970 PRO PCIe M.2 SAM
WD 4TB WD40EFRX Red SA3
be quiet! DARK BASE PRO900rev.2 srbk ATX
be quiet! POWERZONE 850W ATX23

Die SSD ist derzeit noch nicht verbaut.

SO dann einmal zu meinen Problem.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Der PC sprang sofort an beim ersten einschalten. läuft soweit auch komplett durch ohne sofort wieder auszugehen.
Dann habe ich gemerkt, dass die CPU Kühler nicht rotieren.
Beim Starten drehen die kurz, dann hören sie auf.

Der Bildschrim bleibt komplett schwarz, habe es mit der onboard Grakka versucht sowie der neu gekauften. Beides bleibt der Bildschrim schwarz.

Danach habe ich alle teile wieder abgebaut bis auf das Netzteil und dem CPU + Kühler.
Mit einem Beeper angeschloßen kam dann direkt ein Warnton. Code Fehler 53 zeigt das MB an, kein Memory.
Habe dann den Memory wieder angeschlossen.
CPU Kühler dreht immer noch nicht.
Jetzt hab ich nach einigen ausprobieren, den Memory draußen also wieder nur cpu und netzteil, kommt kein warnton mehr MB zeigt nur den Fehlercode 00 an ( not used).
Habe dann mal zum spaß oben links am MB die Stromzufuhr angemacht, so dass nur rechts in der Mitte der Große stecker drin blieb.
SO drehen die CPU Kühler , passiert aber sonst weiter nichts, kein Warnton.. nichts.

Ich hoffe die fehlerbeschreibung ist so ausreichend.
Ich würd den rechner gerne heute noch fertig bekommen, bastel da schon seit paar tagen herum. ^^

Mikoto030
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Leider nicht.
War nur ein P8 Kabel und nochmal eines welches dann die bezeichnung CPU1 und 2 hatte.
Habe beide für oben links verwendet.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Weshalb kaufst Du so alten Quark?
Das Ding hat 5 Jahre im Lager gelegen, die Effizienz ist nicht die beste und die verbaute Technik veraltet.

Schick es zurück und nimm das:
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab €'*'91,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland.
Ja, die Leistung reicht für den PC.

Mach mal ein paar Bilder vom Inneren und stelle sie hier ein.

Okay ^^ das wusste ich nicht, dass das Netzteil soalt ist.
Also geht ihr davon aus dass es an dem Netzteil liegt?
Dann bau ich bei meinem alten PC mal mein netzteil aus und probiere es damit.

Werd dementsprechend dann ein neues besorgen fals es daran liegt,
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_12-58-52.jpg
    photo_2019-10-05_12-58-52.jpg
    197,8 KB · Aufrufe: 129
  • photo_2019-10-05_12-59-03.jpg
    photo_2019-10-05_12-59-03.jpg
    238,3 KB · Aufrufe: 116
  • photo_2019-10-05_12-59-12.jpg
    photo_2019-10-05_12-59-12.jpg
    166,2 KB · Aufrufe: 109
  • photo_2019-10-05_12-59-22.jpg
    photo_2019-10-05_12-59-22.jpg
    186,3 KB · Aufrufe: 117
  • photo_2019-10-05_12-59-28.jpg
    photo_2019-10-05_12-59-28.jpg
    235,4 KB · Aufrufe: 114
  • photo_2019-10-05_12-59-37.jpg
    photo_2019-10-05_12-59-37.jpg
    225,5 KB · Aufrufe: 130

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Entweder wurde was grundlegendes was falsch angeschlossen,wenn nichts angezeigt wird beim Starten des Systems und noch nicht mal die CPU -Lüfter rotieren?
Oder es sind Pins im CPU-Sockel verbogen und kann deswegen nicht richtig funktionieren?Eine Beepper wäre auf dem Board garnicht nötig gewesen,
dafür ist doch die Post -LED Anzeige da.Wenn Fehler sein sollten,dann wirds auch dort angezeigt(Debug-Fehler Code siehe Handbuch).
Jetzt können nur noch Bilder weiter helfen und die 2x4Pin vom PSU zu (8Pin)CPU Versorgung vom Board mal Foto schießen.Achte darauf das die Stecker in einer Buchse(8Pin )auf dem Board
angeschlossen werden und das die Stecker nicht verdreht(gibts auch solche Leute)in die Buchse hineinpressen.

grüße Brex
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
An der CPU ist mir vorhin nichts aufgefallen, die hatte ich v orhin deswegen auch nochmal in der Hand.

Ich versuche es jetzt mal mit einem anderen Netzteil.
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_13-37-43.jpg
    photo_2019-10-05_13-37-43.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 100

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Nicht am CPU selbst,da sind keine Pins bei Intel.Die Kontakte zu der CPU bzw.die CPU-Pins befinden sich im CPU-Sockel,da wo du die CPU einsetzt.
Sollte da einige Pins verbogen sein,dann kann es auch nicht richtig funktionieren.Dazu müßtest du die CPU bzw. denCPU- Kühler wieder ausbauen
und den Sockel die Pins optisch überprüfen ob sie auch alle gerade sind.
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Versuche mal einen anderen Stecker für den Lüfter am Board

Das hab ich vorher auch gemachtg, da hatte sich nichts dran geändert.


So,
Hatte vorhin versucht mein anderes Netzteil zu verbauen, ging aber nicht, da ich nicht alle anschlüße besetzen konnte. das andere hatte 480Watt^^

Hab also das neue wieder komplett angeschlossen und memory sowie krakka verbaut,.
Angemacht, und zack ich hatte ein bild .. diverse codes wurden angezeigt, Bliebt zu letzt bei A2 hängen.
Bin ins Bios gekommen, und hab den pc wieder ausgemacht. jetzt mach ich ihn wieder an und das gleiche wie vorher .. bild bleibt schwarz.

Somit wäre die CPU ausgeschlossen oder?
Und es liegt wohl wirklich am Netzteil?
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Hab da ebenfalls das Netzteil in Verdacht.

Korrigiert mich, aber war das nicht so, das ältere Modelle zum Systemstart nicht die benötigte Mindestspannung bieten damit die aktuelle CPU/Board auch starten können?
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Also, Neues Netzteil angeschlossen.
Leider unverändert.
MB zeigt wieder nur 00 an.
CPU Lüfter rotieren nur einmal kurz auf.

Hab jetzt nochmal den CPU ausgebaut.
Hier ein Foto von der CPU Halterung.

Edit:
Corsair RM850X '('2018')' 850W, PC-Netzteil schwarz, 6x PCIe, Kabel-Management

Das wäre das neue Netzteil. ein anderes hab ich heute leider nicht mehr ran bekommen.
Und da ich es gern heute fertig bekommen hätte wollte ich nicht paar tage warten müssen bis das bestellte da ist.
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_19-59-52.jpg
    photo_2019-10-05_19-59-52.jpg
    265,9 KB · Aufrufe: 108
Zuletzt bearbeitet:

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
Was mir sofort auffällt:
Unbenannt - 2.jpg
Zwei Pins scheinen verbogen zu sein. Dann: Wieviel Wärmeleitpaste wurde aufgetragen, dass es schon anfängt in den Sockel zu laufen? Wie sieht die CPU von unten aus?
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Was mir sofort auffällt:
Anhang anzeigen 1062151
Zwei Pins scheinen verbogen zu sein. Dann: Wieviel Wärmeleitpaste wurde aufgetragen, dass es schon anfängt in den Sockel zu laufen? Wie sieht die CPU von unten aus?

Viel paste war es nicht, ist aber dennoch links und rechts ein wenig rausgelaufen. Aber nur auf die Halterung. dabei hab ich die ziemlich dünn aufgetragen.
Das mit den Pins wäre ärgerlich, kann man da theoretisch versuchen diese wieder etwas grade zu bekommen?
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_20-56-31.jpg
    photo_2019-10-05_20-56-31.jpg
    169,2 KB · Aufrufe: 91
  • photo_2019-10-05_20-56-42.jpg
    photo_2019-10-05_20-56-42.jpg
    189,8 KB · Aufrufe: 92

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
geht theoretisch schon, hab das mal bei nem Z87 gefixt ohne das die abgebrochen sind dabei.

Ist dir beim einsetzen der CPU irgendwas passiert oder kann das board auch so gekommen sein?
Ware es OVP und Siegel oä. drauf?
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
geht theoretisch schon, hab das mal bei nem Z87 gefixt ohne das die abgebrochen sind dabei.

Ist dir beim einsetzen der CPU irgendwas passiert oder kann das board auch so gekommen sein?
Ware es OVP und Siegel oä. drauf?

Ich hab es mal ein wenig probiert. Meiner Meinung nach sieht es eigentlich okay aus.
Hab zum glück Feinmechaniker Werkzeug hier gehabt mit einer lupe.

Es hat sich aber nichts weiter geändert.
Auch nochmal das alte (neue) Netzteil ran gemacht. Mit dem hatte ich ja wenigstens ein einziges mal ein Bild bekommen.

Ob da an dem Board als es geliefert wurde ein Siegel dran war kann ich erhlich gesagt grad garnicht beantworten.
Mir ist jedenfals nichts weiter mit dem CPU und dem Board passiert.
Hab alles direkt richtig reingesetzt, meine ich zumindest ^^.

Für heute mach ich aber schluss.
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_22-34-52.jpg
    photo_2019-10-05_22-34-52.jpg
    208,1 KB · Aufrufe: 103

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wie kriegt man denn so viele Pins auf einmal kaputt:

1150.jpg ?

Das Board kannst Du wegwerfen.

Ein Sockeltausch kostet so viel, wie ein neues Board.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Wenn der Schaden zu groß ist an den Pins im Sockel und nicht reparabel ist,dann würde ich es reklamieren.
Das Board haste ja neu erworben oder?Dann schick es wieder zurück mit der Fehlerbeschreibung an dem Händler.
 
TE
M

Mikoto030

Schraubenverwechsler(in)
Genau das habe ich jetzt auch getan, vorallen da die Pins schon vorher verbogen waren.
Zudem hatte ich ja auch ein anderes kleines problem, eine Schraube ließ sich nicht lösen für die Abdeckung wo die SSD M2 runter käme.

Habe jetzt das Netzteil und das MB reklamiert. geht morgen an die DHL.
Zustätlich hab ich den CPU auch mitgeschickt, die sollen den mal auf Funktionstüchtigkeit testen.

Danke euch allen für die Hilfe.
Ich melde mich gegebenfalls wenn die neue Hardware da ist.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
bei mechanischen schäden werden die wohl die schuld beim käufer suchen.

Man glaubs aber nicht,ich hatte auch mal ein nagel neues Board(vor langer Zeit)wo der CPU-Sockel einige Pins beschädigt waren und ein Pin sogar herraus ragte.
Und damals wollte sie mir auch die Schuld anhängen,Ich hatte das vom PC Laden erworben.Und sie hatten auch einen Reparatur-Service wo sie sich das Board genauer angeschaut hatten.
Und dann habe ich die Servicemitarbeiter damit konfrontiert,wie ich das zustande bekommen habe soll das ein einziger Pin mittig(ohne die anderen beschädigten Pin)ungefähr einen 1-2mm höher stand als
alle anderen Pins.Wie soll ich das geschafft haben?Da haben sie das eingesehn,das das ein maschineller Produktionsfehler gwesen sein muß.Und das war nicht das erste mal bei Mainboards.
Deswegen immer den CPU-Sockel auf Pinbeschädigung prüfen bevor man anfängt zu bauen.
 
Oben Unten