• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Hi,

meine Razer Diamondback hat sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Jetzt suche ich was neues für Max 35€.

Razer hat mir eigentlich immer gut gefallen, daher ist momentan die Razer Deathadder mit 1800 dpi in der engeren Auswahl. Gibts dazu noch alternativen?

Meine Anforderungen:
50% Surfen+Office
50% Gaming (Crysis, AC2, Batman usw.)
Gerne mit Kabel
Das Scrollrad sollte ein deutliches Raster haben (wie bei Razer üblich)
Zusatztasten sind ein Bonus, aber kein muss

Getestet habe ich bisher:
Logitech MX518 refresh (linke und rechte maustaste etwas "klein" und die Oberfläche ist mir zu rutschig, sonst alles gut)
Gaming Mouse von Saitek (liegt nicht gut in meiner Hand und die Maustasten sind nicht groß genug)
Razer Diamondback (die Zusatztasten sind nicht gut genug zu bedienen)
Razer Deathadder (gefällt mir sehr gut. ich bin mir nur nicht sicher ob die Zusatztasten die an der seite sind, nicht zu schnell ausleiern)
Logitech VX Nano (als desktop maus zu klein und es gibt kein Mausrad Klick)


Falls euch noch was einfällt könnt ihr mir gerne nen Hinweis geben.


Mfg

ruf!o
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

ich hab die Fireglider, für 20€ kann man da sicher nichts beabstanden, die Maus kann sicher mit teureren mithalten.

kaihd7960xx-albums-my-components-1790-picture23147-sharkoon-fireglider.jpg


nur nochmal um das Bild in Erinnerung zu rufen

Die LED-Farbe ist übrigens frei wählbar...
 
TE
ruf!o

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Dieses Flammendesign gefällt mir zwar überhauptnicht, allerdings sieht der rest ziemlich ansprechend aus und der Preis ist unschlagbar.

Auf eine Gummierung hat Sharkoon zum Großteil verzichtet, lediglich im Daumenbereich unter zweien der insgesamt sieben Tasten befindet sich eine geriffelte Kautschuk-Einlagerung.
Quelle: PCGH.de

Wie muss ich mir das vorstellen? Die Tasten (also Linke und Rechte Maustaste) sind nicht gummiert oder? Das würde mich glaub ich stören. Der PLV ist aber echt stark. Danke für den Hinweis. Wird auch jedenfall in die Liste der Alternativen mit aufgenommen.


Mfg

ruf!o
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

warum sollten die Tasten gummiert sein? Also sie ist da gummiert wo's sinn macht. liegt gut in der Hand. Hätte nicht sowas gute erwartet zu dem Preis :D
 
TE
ruf!o

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Naja, ich finde gummierte Tasten angenehmer als eine glatte Plastik-Oberfläche. Bei Razer sind die Tasten gummiert und ich finde das gut.

Ich werd mich mal umsehen ob ich die irgendwo mal testen kann.

Vielen Danke für den Vorschlag.


Mfg

ruf!o
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Razer Diamondback 3G

Ich meine gelesen zuhaben das sie die Seitentasten bei der 3G neu platziert haben.
 

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

also ich habe die deathadder jetzt fast ein jahr in betrieb und bin relativ zufrieden! :) die tasten sind völlig in ordnung, das problem ist nur dass die tasten viel spiel haben und sich der schmand in den ritzen sammelt. ist aber nicht weiter wild. je nach dem wie lange du die diamondback hattest, kann es aber sein, dass die gewöhnungsphase bei der deathadder recht lang ausfällt, denn die designs unterscheiden sich schon stark. ich hatte vorher auch ne diamondback, ich glaube 4 jahre lang. danach wars schwer sich an ein anderes konzept zu gewöhnen, hat auch relativ lange gedauert. :) aber jetz isset tadellos. echt ne super maus. versuch an die deathadder mit 1800 DPI zu kommen. die wird jetzt evtl billig abverkauft, da eine neue revision mit 3000 DPI laser rausgekommen ist. ;)
 
TE
ruf!o

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Danke, aber habe mich aufgrund des PLV's für die Fireglider entschieden. Diese ist heute Morgen angekommen. Bin echt zufrieden und für 23€ inkl. Versand kann man auch nix sagen. Diese Maus hat zwar 3 sachen die mich stören, aber die sind alle verschmerzbar, vielleicht gibts ja auch nochmal ne neuauflage davon.
1. Diese Flammenoptik (passt zum name, aber das muss doch nicht sein)
2. Die DPI LED kann kein blau
3. Die Haupttasten sind nicht gummiert und daher etwas "rutschig"

Die Maus wirkt keineswegs klapprig oder billig. Ich bin, auch wenn ich sie erst ne halbe stunde in benutzung habe, echt zufrieden mit dem Kauf. Danke nochmal an KaiHD für den vorschlag.


Mfg

ruf!o
 
TE
ruf!o

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Bei mir steht sie auch auf grün. Das ist auch wichtig :D

Leider leutet meine g15 blau, meine 3 140mm lüfter und die An/Aus Taste meines Monitors ebenfalls. Aber man kann halt nicht alles haben. In dem Preissegment ist die Maus auf jedenfall alleiniger Spitzenreiter nach meiner Meinung.
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Ich meine Diamondback auch durch die DeathAdder ersetzt und kann mich nicht beklagen. Liegt toll in der Hand, alles ist super. Habe es aber nach ca. 1 Jahr Gebrauch durch eine Logitech G500 ersetzt. Meine DeathAdder hatte irgendwie ein sehr selten auftretendes Pixel Skipping Problem, was meinem Hobby als Grafikdesigner nicht recht wurde. Wegen der Angst, noch eine mit Pixel Skipping zu kriegen, habe ich mir halt die Logitech geholt. Aber ansonsten ist die DeathAdder unschlagbar!
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neue Maus (ersatz für Razer Diamondback)

Hab auch ne Deathadder. Seit der ersten Revision, die noch nicht gut war ;) Da ich diese durch ein Firmware Update kaputt gemacht habe, habe ich nun eine neue ;)
 
Oben Unten