• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Maschine zum daddeln

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Da meinem jetzigem System langsam die Luft ausgeht, wird es Zeit für einen neuen Rechner. Ich brauch die Kiste hauptsächlich zum daddeln und für ein wenig Photoshop.

Es ist mein erstes Intel System, deshalb ist eure Meinung/Erfahrung gefragt. Besonders beim Board bin ich mir nicht sicher.

Mainboard: Asus P5N-T Deluxe

CPU: Intel Core2 E8400

RAM: 2GB Kingston HyperX 1066MHz

GPU: 2x 9600GT´s mit je 512MB


Rest wird aus meiner alten Kiste genommen :D
 

px2

Freizeitschrauber(in)
Ich würd an deiner stelle eher auf nen phenom setzten da er meiner persönlichen meinung nach in der zukunft einfach die nase vorn hanen wird wenn alle anwendungen auf quadcore optimiert sind
und vor allem kein sli board nehmen die chipsätze von nvidia kannst de höchstens als heizkörper verwenden und das wars dann wenn du schon ein multi gpu setting brauchst dann nimm ne radeon hd 3870 x2
 

Marbus16

Gesperrt
Willst du jemals Vista einsetzen? Dann verabschiede dich von dem Mainboard. Ein Kumpel hat sich das Brett mal gekauft, partout wollte Vista nach der Installation nicht mehr starten. Er hat nun das P5E und ist damit sehr zufrieden.

Der RAM ist sehr übertrieben, nimm dir eher sehr gut gehende DDR2-800er. Hilfe kann dir da Saturas geben (im Awardfabrik.de Forum unterwegs).

Mittelklasse-SLI ist eh Müll, investiere in eine schnellere High-End Karte, da hast du in weitaus mehr Spielen 100% Auslastung.
 

exa

Volt-Modder(in)
nana da spricht wohl jemand etwas einseitig...

die cpu is iO, auch der speicher is ok

bei sli muss man sagen das es nicht die klügste lösung ist, daher kannm an auch beim mb was anders empfehlen,

ein gigabyte board der ds serie is empfehlenswert, dazu eine kräftige singlekarte, das wird wohl die beste lösung sein...
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi Buzzz,
ich besitze das oben genannte Mainboard und bin nur bedingt zufrieden damit.
Den FSB bekomme ich nicht über 450Mhz. Du kannst zwar die Spannungen vom Chipsatz, z.B., im BIOS erhöhen, sie werden aber NIE übernommen, es erfolgt immer ein Reset auf Standardeinstellungen. Bei der Vcore und der RAM-Voltage funktionierts aber.
Von der Ausstattung ist das Board in Ordnung,; zahlreiche SATA-Kabel, Tri-SLI-Brücke, SLI-Brücke, zusätzlich anbringbarer Mainboardlüfter, etc...
Bevor du nicht das neueste BIOS überspielt hast, kommt es ständig zu Bluescreens und du bekommst den FSB nichtmal über 400!!!
Aber es hat auch gute Seiten: Das Mainboardlayout ist ziemlich gut, vor allem die angewinkelten SATA-Anschlüsse finde ich gut gelungen. Zum Prozessor kann ich nichts sagen, da schau lieber hier oder hier hinein.
Zu den Grafikkarten: Ich bin äußerst zufrieden mit der Leistung, lassen sich gut übertakten und sind ziemlich leise. Sie werden bei mir, bis ans Limit übertaktet, bei normaler Lüftersteuerung im 3DMark06 nicht über 68° warm. Das Problem mit den Microrucklern habe ich auch schon bemerkt, störte mich bisher aber noch nicht sonderlich.

Edit: das mit dem Vista-Bug stimmt. Der PC fährt nach der Neuinstallation selten hoch; nachdem du aber ein neues BIOS drauf hast, ist dieses Problem weg (bei mir jedenfalls)...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin nicht so scharf auf Vista. Mein XP funktioniert. Aber ich sag jetzt mal nicht ganz Nein.

Ich wollte mir erstmal eine GraKa kaufen und wenn der Preis fällt dann die 2te dazu. Natürlich wäre eine High-End Karte besser aber auch teurer. Mein Gedanke war mit einem SLI Verbund die Preis-Leistungs Schiene zu fahren ;)

ATI/AMD kommt mir nicht mehr ins Haus. Zuviele schlechte Erlebnisse. Ich bin PRO Nvidia ;)

Ja, das Board ist meine grösste Sorge. Mein Bruder hat das EVGA nForce 680i und ist sehr zufrieden damit. Aber ich wollte eigentlich ein Asus kaufen, da ich eigentlich nie Probleme mit den Boards hatte. Aber welches?? Es ist zum verrückt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

px2

Freizeitschrauber(in)
@exa: sag nur das es mir bei den preisen für nen quad core phenom nicht eingeht warum man einen intel mit zwei kernen kaufen sollte und dafür auch noch mehr zu zahlen (außer es geht um leistungsaufnahme)
natürlcih ist der e8400 zurzeit schneller aber wenn erstmal die anwendungen auf quadcore optimiert sind wird der phenom auf jeden fall schneller sein
und ich würd mir an seiner stelle eher crossfire als sli ansehen, da hier auch noch die möglichkeit besteh auf crossfirex aufzurüsten
 

Marbus16

Gesperrt
Hm, da haben wir einen der Marke AMD Fanboy.

Schon nen Gedanken dran verschwendet, dass man mit 2 GX2en auch QuadSLI oder mit dreien sogar Hexa-SLI fahren kann?
 

px2

Freizeitschrauber(in)
das stimmt so nicht, schließlich hab ich ja selbst ne intel cpu im pc natürlich kann man auch nen intel quad nehmen oder ne gx2
mur haben die amds folgende Vorteile:
-sie sind günstiger
-sie sind efizienter (zumindest die grakas)
-die architektur gefällt mir vom aufbau besser als so ein "möchtegern" quadcore von intel
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
das stimmt so nicht, schließlich hab ich ja selbst ne intel cpu im pc natürlich kann man auch nen intel quad nehmen oder ne gx2
mur haben die amds folgende Vorteile:
-sie sind günstiger
l

Ich weiß zwar nicht worauf du hinaus willst aber:
Die 9600GT ist günstiger wie eine 3850 512MiB und sie hat mehr Leistung
Der Phenom 2,4 GHz ist teurer wie der Q6600, zudem tut sich der Phenom schwer den Q6600 zu knacken, bei den Wolfdales siehts da richtig finster aus (leider -keine Konkurenz)
Zudem ist das OC Potenzial der Phenoms bescheiden und die Leistungsaufnahme ist höher...

-sie sind efizienter (zumindest die grakas)

Das stimmt nicht ganz 1. ist eine 9600GT schneller als eine HD3850 und bei 3D Anwendungen ist sie zudem noch sparsamer mit dem Strom und das trotz der 65nm Fertigung, wohingegen die AMDs schon in 55nm gefertigt werden.
Einzig die Idle Leistungsaufnahme ist bei AMD hervoragend.

-die architektur gefällt mir vom aufbau besser als so ein "möchtegern" quadcore von intel

Toll was nützt dir das denn wenn die CPUs nicht mithalten können. Selbst auf 4 Kern ausgelegte Anwendungen gewinnt meist ein gleich getakteter Conroe.
Von daher wurscht und nicht zu beachten, das einzige was wirklich von Bedeutung wäre ist die einzel Kernregelung was dem Stromsparen zu gute kommt

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
mhm, Ich kann den Phenom leider auch nicht empfehlen, auch wenn er mit besser gefällt. Die Taktfrequenzen sind zu niedrig...

Der 8400er is ne glatte Empfehlung wert (ich nehm trotzdem AMD, da ich eh immer relativ bald aufrüste und die für den moment immer günstiger sind + Der Sockel is zukunftssicher, weit mehr als Intel)

Die HD3870 würd ich empfehlen. Is so zwischen 8800GT und 9600Gt. Nur im Idle is sie unübertroffen.
Mittelklasse-SLI macht keinen Sinn, genausowenig wie Mittelklasse-CF. Lieber jetz ne günstige nehmen und später wieder eine günstige neue.
Deswegen ein P35-Board..

Teurer Speicher lohnt sich nicht, außer du willst ohne Speicherübertaktung auf über 3,6Ghz und ohne passenden Speicherteiler fahren.
 
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Also lieber kein SLi mehr und dafür ein stabiles Board.

Die 8800GTX ist ja auch gut im Preis gefallen, wie wäre es mit der? Vom Preis liegt sie anstelle der 2 9600Gts voll im Budget.
 

px2

Freizeitschrauber(in)
aber jetzt noch auf den sockel 775 setzten obwohl man weis das er im 3,-4. Quartal sowieso von gleich zwei neuen sockelm abgelöst wird (was meiner auffassung nach sowieso die größte schrottidee ist die intel ja hatte, da sicher einer nach ein paar monaten vernachlässigt wird) und man gleichzeitig weis das die 45nm Phenoms auch auf den am2+ passen
und ne hd 3870 und vielleicht später noch crossfire dazu ist auf jeden fall schneller als ne 8800gtx oder zwei 9600gt und vor allem kann man noch zwei weitere dazubauen
und teurer als eine 8800gtx sind sie auch nicht
 
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja, aber ich will keine AMD/ATI Grafikkarte!!! Sag mal wirst du von denen bezahlt? ;)

Was den CPU angeht steht meine Wahl. Mir reicht der vollkommen aus. Mir geht es nur um das Board. Es gibt so viele 775 Boards, da blick ich einfach nicht mehr durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
und ne hd 3870 und vielleicht später noch crossfire dazu ist auf jeden fall schneller als ne 8800gtx oder zwei 9600gt und vor allem kann man noch zwei weitere dazubauen
und teurer als eine 8800gtx sind sie auch nicht

Woher nimmst du die Behauptung, dass zwei HD3780 im Crossfire schneller sind als ein 9600GT SLI - Gespann? :hmm:
Siehe mal hier.
Dort ist ersichtlich, dass es stark von der Auflösung abhängt, ob eine HD3870 X2 (ist ja im Prinzip nichts anderes als HD3780 Crossfire) schneller ist , oder nicht. Du verallgemeinerst das völlig zu unrecht! Buzzz sollte lieber schauen, in welche Auflösungen er spielt und danach entscheiden. Allein die Tatsache, dass er eventuell mal auf Vista umsteigen wird, bestätigt, dass er die 9600GTs im SLI nehmen sollte. Denn laut dem oben verlinkten Artikel ist eine 9600GT-SLI-Konfiguration in DX10 schneller.
Und das Board ist stabil, nur benötigt es eben noch ein besseres BIOS, denn durch den Umstieg von Version 803
(oder so ähnlich) des BIOS auf die 903, konnte ich den FSB auf 450 anheben (wenn auch nicht stabil; wobei ich aber langsam denke, dass es an meiner CPU liegt) und es wurde übernommen. Durch ein Update ,mal eben' 50Mhz FSB mehr??? Da könnte mit einer neueren Version bestimmt noch mehr gehen.

Zur GTX würde ich persönlich nicht mehr greifen, da sie vom Stromverbrauch (laut Artikel, fast) gleichauf mit zwei 9600GTs ist und überwiegend weniger Leistung bringt.
Dies ist aber meine eigene Meinung, die Entscheidung liegt bei dir, Buzzz, was du favorisierst: SLI oder Single. ;)
 
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab ja jetzt auch ein SLi System (2x 7600GTs) und bin zufrieden. Ich favorisiere die 2 9600GTs. Und wenn das Asus Board nach einem Bios Update einwandfrei funktioniert, nehme ich das.

Danke für eure Hilfe. Nun muss der CPU nur noch verfügbar sein und ich kann bestellen :D
 

px2

Freizeitschrauber(in)
wenns dir danach geht kannst ddu nie sagen das eine graka schneller ist als die andere weil es sicher irgendeine einstellung bzw. irgendein spiel gibt indem die eine schneller ist als die andere.
und zwei hd387 im crossfire sind suf einem 790fx board schneller als eine hd3870x2 da den beiden karten mehr bandbreite zur verfügung steht und ich persönlich würde nie ein board mit nvidia chipsatz kaufen da das eher ein heizkörper als ein chipsatz ist.
und bei zwei hd3870ern hast du immer noch die möglichkeit nochmal zwei davon einzubauen falls du zu wenig leistung hast
und bei zwei 9600gt ist halt sli schon das höchste der gefühle
 
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
echt? Eine kostet 189 x4 sind das immer hin 756. Da weiss ich wohl besseres damit anzufangen. Zum Beispiel den Rechner hier kaufen :D
 

px2

Freizeitschrauber(in)
also mich würds nicht stören ne 8800 ultra hat auch beim launch 700 gekostet undein triple-sli system kommt somit auch auf cirka 2000
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nur als Info über das MB für Buzzz, falls es ihn denn überhaupt interessiert. :ugly:

Also, als ich meinen Prozessor etwas mehr übertakten wollte, habe ich herausgefunden, dass sich Chipsatz Spannungen doch anheben lassen, nur niicht immer übernommen werden. Wenn ich z.B. die Northbridge Spannung auf den ersten einstellbaren Wert anhob (1,20V), wurde nichts übernommen und auf Standard zurückgesetzt. Hob ich dann die Spannung auf den nächsten Wert an (glaube das war 1,22V) wurde ohne Probleme mit den Settings gebootet.
Als ich dann auf 1,36V gestellt hatte (ist schon ziemlich hoch) wurde in Windows plötzlich nur noch angezeigt: ,,XXXX funktioniert nicht mehr.", das für fast jedes Programm, was beim Windowsstart geladen wird, bis ein Bluescreen folgte mit der Fehlermeldung ,IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL', welche laut der aktuellen PCGH (Seite 112; Tabelle) ein Treiberproblem als Ursache hat. Neuesten Chipsatz Treiber, etc. installiert, immer noch, wird wohl ein Bug sein. :nene:

Noch was: Bei der 9600GT führt ein PCI-Express Takt von 100Mhz (sind Standard bei dem P5N-T Deluxe) zur automatischen Übertaktung. Lies dir, falls du es noch nicht weißt, mal das durch. Da man bei dem Mainboard aber nur PCI-E Takte von 100-200Mhz einstellen kann wird die 9600GT immer übertaktet sein.

Was ich mich nur frage ob dadurch die Garantie weg ist???
Wenn nicht, könnte man ja sagen, dass (wenn man die GraKa durch zu hohes Übertakten über den Jordan geschickt hat) das Mainboard schuld ist... ;)
 
TE
Buzzz

Buzzz

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Info. Ja das interessiert mich, da ich das Board eigentlich kaufen wollte.

Da ich eigentlich nicht vor hatte zu übertakten, wäre es schon mies wenn die Grakas abrauchen würden, weil das Board das erledigt.
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nein, die GraKas rauchen in der Regel nicht von 725Mhz Kerntakt ab, keine Sorge. ;)
Und wenn du nicht übertakten möchtest ist das Board auf jeden Fall zufriedenstellend.
 
Oben Unten