Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

MorpheusX(AUT)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Hallo zusammen,

leider hat sich über die letzten Jahre der Zustand meiner Hardware stetig verschlechtert - vor allem das Mainboard hat dabei gelitten. Aktuell funktionieren nur noch 2 der 8 RAM Slots meines Gigabyte GA-X79-UP4 und ich habe das Gefühl, dass auch der Festplatten-Controller nicht mehr so wirklich Höchstleistungen bietet.
Darum ist es jetzt nach über 4 Jahren mal an der Zeit, die alte Hardware gegen etwas Neues auszutauschen.

1.) Wie hoch ist das Budget?
Ich würde gerne nicht mehr als 750€ ausgeben, aber falls ein bisschen mehr unglaubliche Mehrleistung bringt, kann man darüber reden.


2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein. Bildschirme und andere Hardware sind vorhanden.


3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.


4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Einiges an Hardware ist vorhanden und soll weiter verwendet werden:

1x Fractal Design Define R5 gedämmt
1x Gainward GeForce GTX 1080
1x Samsung 850 Series PRO 512GB
2x WD Black 2TB SATA3

Da ich recht viel zusätzliche Peripherals wie HOTAS, Pedale, TrackIR, etc. habe, sind viele USB-Ports am Mainboard recht wichtig. Aktuell habe ich alle 10 hinteren Ports meines Mainboard in Verwendung und Headset + TrackIR sind an den Front-USB Slots des Gehäuses angesteckt.
Das aktuelle System hat in den letzten Monaten gefühlt allgemein an Leistung verloren - Festplattenoperationen dauern deutlich länger bzw. sind langsamer, obwohl die SSD erst neu vor knapp 1.5 Monaten gekauft wurde, außerdem sind die Ladezeit in verschiedenen Games merkbar länger und die FPS teilweise immer weniger geworden. Außerdem hab ich keine RAM-Slots mehr übrig - ich musste schon alle anderen Kombinationen "durchprobieren", stecke ich den RAM in eine der anderen Bänke, startet der Computer nicht mehr.
Zwar habe ich mit dem i7-4930K einen netten Hexacore von Intel, jedoch ist die Einzelleistung der Kerne gefühlt nicht 100%ig das Wahre.


5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
3x BenQ XL2430T, 24", 144Hz


6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Aktuell hauptsächlich Gaming, mit der GTX 1080 dabei natürlich möglichst das Neueste auf höchster Grafik :D
Eines meiner Hauptspiele ist aktuell aber ArmA 3, was leider ein kleines "Sorgenkind" von der Performance her ist, da es kaum (bis gar nicht) von mehreren Kernen profitiert, sondern möglichst hohe Einzelleistung benötigt. Ich merke dabei, dass ich mit deutlich besserer Grafikkarte und SSD viel, viel schlechtere FPS bekomme, als ein Kollege, der auf einer normalen HDD, mit schlechterer GPU, aber dafür einem Quadcore mit 4.1GHz spielt. Der FPS-Unterschied ist dabei nicht gering, sondern liegt teilweise bei selben Einstellungen bei bis zu 30 FPS - manchmal ruckel ich da nur mit 15 FPS rum, während die anderen Spieler locker 45+ bekommen...
Zusätzlich bin ich auch noch Softwareentwickler, kann also durchaus etwas mehr mehreren Kernen und genügend Arbeitsspeicher anfangen, weniger als 16GB sind auf Grund von Entwicklungsumgebungen etc. nicht möglich.


7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Gar nichts. SSD und HDDs werden so übernommen, sollten nur möglichst schnell vom Mainboard unterstützt werden. Die HDDs sind nicht im RAID, obwohl ich das auch schon einmal angedacht hatte, aber nicht wusste, ob ein Cnboard-Controller dafür gut genug ist...


8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nein, das Übertakten würde ich mir, wenn möglich, gerne ersparen.


9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Meine GPU ist luftgekühlt, für meine CPU habe ich aktuell ein be quiet! Silent Loop 280mm verbaut. Wenn möglich, würde ich das gerne natürlich weiter verwenden, weiß aber nicht, ob das mit neueren Sockeln kompatibel ist bzw. ob dann Adapter o.ä. nachgekauft werden müssten.
Außerdem würde ich gerne bei Intel-Prozessoren bleiben.

Leider bin ich überhaupt nicht mehr auf dem aktuellen Stand, was bevorstehende Hardware-Releases oder die Sockel-Laufzeiten angeht - falls es also eher Sinn macht, noch ein bisschen länger auf eine neue CPU-Generation zu warten, werde ich das natürlich auch in Erwägung ziehen.

Ich bedanke mich auf jeden Fall schon mal für allen Input und hilfreiche Tips!
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Ich würde an deiner Stelle mal alles komplett überholen, sprich neu aufsetzen,bios aktualisieren aller Komponenten, Ggf reinigen. Temps prüfen. Auch als os win10 nutzen falls du es nicht schon machst. Das mit dem rambänken ist schon seltsam, ist der Sockel vllt beschädigt?
 
TE
TE
M

MorpheusX(AUT)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Ach ja, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Mit dem Einbau der neuen Festplatten vor knapp 1.5 Monaten habe ich mein System komplett neu aufgesetzt und eine komplett frische Windows 10 Installation inklusive BIOS Update durchgeführt. Treiber sollten alle die neuesten sein, zumindest als ich das letzte Mal vor 2 Wochen einen Komplett-Check gemacht habe.
Temperaturen sind alle im grünen Bereich, die CPU dümpelt immer so bei 35-40°C rum, PCH und Mainboard sind auch bei so ~ 40°C. Die Grafikkarte wird bei intensiven Spielen schon mal etwas wärmer, jedoch auch bei weitem nicht in bedrohlichen Höhen.

Was den Sockel angeht kann ich leider nicht beurteilen, ich habe jedoch auch versucht, mit anderem RAM die "defekten" Slots zu testen, was aber leider zum selben Ergebnis geführt hat :(
 

DarudeNeox

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Mainboard: ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel 1151 | Mindfactory.de
CPU: Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz So.1151 WOF - Sockel 1151 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
Ram: 16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3000 DIMM CL14 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de
USB Host: Sharkoon USB 3.0 Host Controller Card 2 Port PCIe x1 retail - Schnittstellenkarten | Mindfactory.de

618 Euro

Dein alter CPU kühler sollte da auch ohne weiteres drauf passen da es ja immernoch ein 1151 Sockel ist und nur der Chipsatz neu ist.

Sollten dir die 5 USB Slots + Host nicht ausreichen kann man sicher auch ein Board nehmen das noch mehr hat. Wird dann halt preislich wieder mehr sein...

Aber so viel Geld in ein OC Mainboard zu stecken wenn man nicht übertakten will ist in meinen Augen fragwürdig.
 
TE
TE
M

MorpheusX(AUT)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Danke schon mal für die Vorschläge, eine USB PCIe Karte ist definitiv eine gute Idee, an die ich noch nicht gedacht hatte :D

Frage: gibt es eine ungefähre Schätzung, ob der i5 von der Einzelkernleistung besser als mein aktueller i7-4930k ist? Der Base Takt ist zwar 0.2GHz höher, aber macht das wirklich das Kraut fett?

Sieht aber sonst schon recht gut und angenehm im Preisbereich aus :)
 

DarudeNeox

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

gegenüber deinem i7-4930k währe er wohl nur eine minimale verbesserung.. zumal dem i5 6 threats fehlen...

am optimalsten währe natürlich der i7-8700k also das neue Flagschiff. der hat einen grundtakt von 3,7ghz, turbo bis 4,7Ghz. Und falls es dich doch mal in den Fingern jucken sollte lässt der sich mit etwas Glück bei einem guten Model bis 5.2Ghz übertakten. Köpfen und Flüssigmetal vorraus gesetzt natürlich.

Aber der ist was Singlecore Power angeht zur Zeit das absolut stärkste auf dem Markt.

Kostenpunkt 397 Euro

Aber nur sehr schwer verfügbar - Sprich lange Wartezeit.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Kauf dir einfach ein neues Mainboard und gut ist, alles was es momentan gibt ist nur sehr geringfügig besser als deine CPU.
 
TE
TE
M

MorpheusX(AUT)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Ach, das mit den 6 Threads weniger ist mir gar nicht aufgefallen. Hmm, wenn das von der Leistung her kaum einen Unterschied macht, ist das wohl nicht sooo sinnvoll dann.
Der i7-8700k klingt zwar echt nett, geht aber doch auch ganzschön ins Geld... Hmm.

Was wäre denn ein zu empfehlendes Mainboard, falls ich das doch nur einzeln ersetzen würde und derweil noch auf eine neue CPU verzichte, falls der Unterschied nicht wirklich gegeben ist?
Ach ja, weil davor vergessen zu erwähnen: als RAM hab ich 16GB Corsair Dominator Platinum Series (2x 8GB) DDR3 1866MHz C9 verbaut.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Ach, das mit den 6 Threads weniger ist mir gar nicht aufgefallen. Hmm, wenn das von der Leistung her kaum einen Unterschied macht, ist das wohl nicht sooo sinnvoll dann.
Der i7-8700k klingt zwar echt nett, geht aber doch auch ganzschön ins Geld... Hmm.

Was wäre denn ein zu empfehlendes Mainboard, falls ich das doch nur einzeln ersetzen würde und derweil noch auf eine neue CPU verzichte, falls der Unterschied nicht wirklich gegeben ist?
Ach ja, weil davor vergessen zu erwähnen: als RAM hab ich 16GB Corsair Dominator Platinum Series (2x 8GB) DDR3 1866MHz C9 verbaut.

x79 mainboard in Mainbords | eBay schau Mal hier, neu gibt es keine Boards.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Frage: gibt es eine ungefähre Schätzung, ob der i5 von der Einzelkernleistung besser als mein aktueller i7-4930k ist? Der Base Takt ist zwar 0.2GHz höher, aber macht das wirklich das Kraut fett?

Dein 6 Kerner ist noch gut im Futter.
Ich würde einfach ein neues X79 Mainboard kaufen -- bzw. gebraucht natürlich. Neu gibt es wohl keine mehr.
Halte ich für sinnvoller als auf einen i5 zu wechseln, der eben nicht mal SMT bietet.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Also wenn dann würde ich auf den 8700k wechseln, sofern dir Arma die massiven Mehrkosten wert ist ansonsten ist die CPU noch gut dabei und wirklich nen gebrauchtes Board holen außer du müsstest ohnehin noch mehr RAM anschaffen dann kannst du auch wechseln.

Prüft mal die Pins in deinem CPU Sockel vll ist da was verbogen
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Gerade ArmA würde enorm vom übertakten profitieren. Die Option würde ich an deiner Stelle - sofern du die myteriösen allgemeinen Performanceprobleme in den Griff kriegst - nicht per unbegründetem “würde ich nicht so gerne machen“ ausschließen.

Ansonsten bleibt dir außer dem 8700K keine günstigere, sinnvolle Option.
 
TE
TE
M

MorpheusX(AUT)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue CPU, Mainboard + RAM als Ersatz für defekte Hardware (~750€)

Okay, vielen Dank für das Feedback von allen - ich denke, ich werde dann wohl mal versuchen, irgendwo ein ordentliches, gebrauchtes Mainboard zu finden und mich dann evtl. etwas mit übertakten spielen, wäre ja natürlich wunderbar, wenn das ganz ohne großen Einkäufe funktionieren würde.

Mal sehen, eigentlich müsste ich mit dem beQuiet Silent Loop noch etwas an Leistung rauskitzeln können, muss mir wohl nur mal ein Wochenende oder zwei Zeit nehmen, um mich mit Voltages etc. zu beschäftigen und einen guten Mittelweg zu finden.

Danke trotzdem für eure Hilfe!
 
Oben Unten