• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil erweitern ...

Havenger

Gesperrt
hi leute hab mal ne frage ist es möglich ein netzteil um einen 2. 6pol anschluss zu erweitern ? hab derzeit nur einen anschluss und meine gpu braucht 2 ...

nur einen adapter will ich nicht verwenden da das dezent häßlich aussieht zumal ich sowieso demnächst die kabel sleeven will und sowas dann im weg wäre ...

also ist das möglich ? das nt bringt 500w und soll durch die erweiterung auch noch für die radeon 5870 oder 59x0 reichen ...

ach ja und wenns möglich ist : wie gehts ?

danke schon mal im vorraus
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ist das denn für ein Netzteil?

Wenn du ein modulares Netzteil hast dann könntest du Glück haben das du evtl. einen Strang 4-Pin Molexstecker gegen ein 6-PIN PCIe Stecker tauschen kannst ...

Wenn du ein Nichtmodulares Netzteil hast dann wird ein Neukauf fällig :ugly:
 
TE
Havenger

Havenger

Gesperrt
naja es müsste doch auch möglich sein das netzteil aufzuschrauben und da ein 2 kabel zu ersetzen ... is nämlich leider kein modulares ... aber dafür hab ich nen 2. 4pol anschluss und einen weißen der mir überhaupt nix sagt der hat glaube 6 anschlüsse ...
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
nenn uns lieber das NT, wenn es nenn billig teil ist, hat der hersteller das bewusst gemacht und es hat nicht umsonst nur ein stecker ;)

sonst gibt es ja molex to PCIe adapter
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Kleiner Selbstmörder, wie?
Hast sicher noch nie gesehen oder gehört, dass man NTs nicht aufmachen soll, da in Kondensatoren gefährliche Restspannungen enthalten sein können. AUßerdem kannst du dir ganz leicht die Bude abfackeln, wenn du an dem Teil unerlaubte Modifikationen vornehmen willst. Mir solls recht sein, aber deine Versicherung steigt auf jeden Fall aus!

Kauft sich ne GRAKA mit derart viel Leistungshunger, hat aber die paar Euro nicht, um sich ein neues NT zu kaufen!
Ich würde die Molex-Adapter nehmen. Damit bist eher auf der sicheren Seite. Wies ausschaut ist dann nebensächlich!

Mfg mmayr
 

SOADTony

PC-Selbstbauer(in)
richtig ich lebe auch noch :D
aber ich würde lieber nen adapter benutzen da bist du immer noch sicherer mitbedient :D
 

Pace.Mr._Ace

Software-Overclocker(in)
wenn man mit seinen wurstefingern nicht mitten zwischen die elektronik packt, gleich nachdem man das netzteil ausgebaut hat, passiert auch nix. vorsichtig sollte man aber schon sein.

rumbasteln würde ich nur, wenn du auch weißt, was du tust. ;)

so schlimm sind adapter auch wieder nicht...

MFG
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Das Öffnen von Netzteilen ist immer eine gefährliche Angelegenheit, da man nie wissen kann, welche Restspannung noch vorhanden ist. Ich habe entsprechende Posts entfernt, die genau diese Tatsache verharmlosen.

Vorerst bleibt der Thread offen unter der Prämisse, dass hier nur Wissen auf technischer und handwerklicher Erfahrung verteilt wird.
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
gap 565 ist rasurbo gaming power , schmeiß die Gülle auf dem Müll und kauf dir nenn vernünftiges.

be quiet Pure Power 530W ATX 2.3 (L7-530W/BN106) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Arctic Cooling Fusion 550R 550W ATX 2.2 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Silver Power SP-SS500 500W ATX 2.2 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Compucase HEC-550TE-2WX 550W ATX 2.3 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Finger raus aus einem netzteil, da kann man ganz schnell zappelnd daneben liegen!

Und das selbst Profis fehler unterlaufen sieht man hier

3DCenter Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - 3DC Usertest: Cougar S 550

...untersucht wieder montiert, mir dabei die linke Hand "getasert"...
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Poiu hat sehr gute Netzteil verlinkt, kann mich da nur anschließen. :daumen:
Höchstens noch Corsair ergänzend mit reinwerfen. ;)

Und, für alle, die sich nicht sicher sind. Niemals ein Netzteil öffnen, selbst wenn es seit Stunden nicht am Netzstecker hing, sind die Kondensatoren immer noch aufgeladen.
Absolut tödlich, also Finger weg. :nene:
 
TE
Havenger

Havenger

Gesperrt
na gut bevor ich tot umfalle kaufe ich halt ein neues nt ... und zur korrektur : ich habe die hd5000 noch nicht ...
 
J

John-800

Guest
Da es sich wohl um en billigst NT handelt, wird es wohl eh irgendwo bei 11V rumgammeln und somit nicht ansatzweisse genug Spannung für das Sys haben.
Was Netzteile aufmachen und rumlöten anbelangt, sollte man schon noch gute Kenntnisse haben. Stecker dran und Schalter aus heisst noch lange nicht keine Spannung vorhanden.... Gar irgendwelche Kühler können per PCB an 230V hängen!!!
Grundsätzlich sollte man gerade die riessen Brummer von Pufferelkos, in egal welchem Gerät, 1. erst mal, je nach gösse und verdrahtung, ca. 5min ruhen lassen und zweitens zur Sicherheit mit nem Voltmeter auf Restspannung prüfen. Wenn jmd total unerfahren ist: FINGER WEG!
 
TE
Havenger

Havenger

Gesperrt
also laut everest bringt das genügend spannung auf allen leitungen ... auf der 12v leitung sinds 12,59 v ...
 

Momchilo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ob mit Kabelmanagament oder ohne bleibt dir überlassen. Mit CM kostet das Nt paar Euro mehr, dafür fliegen weniger lose Kabel im Gehäuse rum. Es gibt aus technischer Sicht keinen Vor- oder Nachteil.
 
J

John-800

Guest
Was 12V anbelangt, sobald das NT an seine grenzen kommt gibts die 12V nicht mehr..... dann heisst es, wenn man pech hat 11,5V plus blue screen. Kommt aufs Netzteil, sowie die Hardware an. Und bei manch Netzteilen, vor allem noname und OEM, sind die Ampere Angaben auch mehr als murks. Mag sein, das Netzteil X liefert seine 20A, aber dies mit ach und krach kurz vorm verrecken bei sensationellen 11V.... Ein anderes Marken Netzteil hat bei idle mit von mir aus 2A belastung 12,04V und bei full load mit seinen gut 27A belastung 12,03V...

Wenn man in Zukunft vielleicht ja doch das ein oder andere doch noch verwenden mag, macht Kabel management schon sinn. Würde mein jetziges nicht modular sein, würd ich 7 weitere unnötige stränge im pc am rum gammeln haben....
 
Zuletzt bearbeitet:

poiu

Lötkolbengott/-göttin
laut Norm darf die 12V Leitung um +/-5% abweichen nur Schrott NT halten diese nicht, wobei es nicht nur auf die Spannungsstabilität ankommt sondern zB auch Ripple & Noise

sonst gebe ich dir recht manche Netzteile Kotzen ihr inneres aus bevor sie das liefern was drauf steht^^
 
H

hulkhardy1

Guest
Ich dachte mal ich müsste eine 4890 950/1150 an ein Arlt 500Watt Netzteil hängen und den Furmark eine halbe Stunde laufen lassen, heheheh, dachte ich, nach 15 Min Hitze, starker Geruch, puffffff. Die gute Nachricht die Schutzschaltung hat funktioniert!!!
 

NCphalon

PCGH-Community-Veteran(in)
Joa, selbst LC-Power OEM NTs ham mittlerweile SS (ein schelm wer rechtes dabei denkt^^), fragt sich nur, ob die auch immer einspringt^^
 
J

John-800

Guest
laut Norm darf die 12V Leitung um +/-5% abweichen nur Schrott NT halten diese nicht, wobei es nicht nur auf die Spannungsstabilität ankommt sondern zB auch Ripple & Noise

sonst gebe ich dir recht manche Netzteile Kotzen ihr inneres aus bevor sie das liefern was drauf steht^^

Grad diese Toleranzen jucken mich persönlich nicht. Auf der 12V Schiene will ich 12V bis +0,2V sehen. Load mindestens 11,8V. Ein NT das standartmässig im idle berreits 11,8V liefert brauch ich net anzufassen.
Ein Händler zu mir, nach nem Spontankauf meinerseits bei der Rückgabe: "Ja das heutzutage normal." Ja na klar.
Je niedriger die Spannung am Anfang, desto niedriger kann se bei load werden... Weniger Spannung verlangt nach mehr Strom für die gleiche Leistung, was quasi ein in sich zusammen fallender Teufelskreis ist...
Bei der Restwelligkeit etc. darf ich bei nem Marken Netzteil von vorn herrein auch verlangen blind was gescheites zu kriegen. Zu 100% kriegt man das ja nie sauber, aber fast perfekt ist drin. Da müsste man wohl schon Batterien verwenden anstatt das ach so saubere 230V Netz zu belästigen. Naja vertiefe ma des besser net.

apropo piou herzlichsten Glückwunsch zum 2000sendstem post :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Havenger

Havenger

Gesperrt
aber mal ne andere frage : kann man zur not auch zusätzlich kabel für ein modulares nt ordern ?

und noch ne frage : hab seit neusten immer ab und zu im win idle mode abstürze unter 3,8ghz kann das am nt liegen ? vor gut 2 monaten liefs noch stabil ... ( seit jetzt kommt ein bsod )
 
H

hulkhardy1

Guest
Kann auch sein dass die CPU verschleißt. Probier dochma ne höhere VCore.
Ich weiß nicht, CPU verschleist wie soll das Physikalisch ausehen??
Netzteil könnte da eher schuld sein, wenn Kondensatoren langsam abbauen.
Die sind teilweise dazu da Schwankungen abzufangen beziehungsweise sie abzuschwächen. Und ich weis noch aus meinem ersten Lehrjahr (informations Elektroniker) das Kondensatoren änlich wie Akkus mit der Zeit oder durch hohe Belastung abbauern. Allerdings habe ich diese Ausbildung nach einem Jahr abgebrochen, heheh.
 
TE
Havenger

Havenger

Gesperrt
warum haste die abgebrochen ? das wäre bestimmt ein geiler job ...

btt : könnte auch sein das der zu heiß wird das nt und die cpu sind beide einjahr alt ...
 
Oben Unten