• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil defekt ausschliessen?

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,
ich habe das Problem dass mein Rechner nicht mehr startet seitdem ich die Hardware in ein neues Gehäuse umgebaut habe,
nun habe ich das Netzteil mit einer Büroklammer überbrückt um zu testen ob es noch anläuft und es ging auch direkt an
(der Lüfter hat angefangen sich zu drehen) dann habe ich die Lüftersteuerung von meinem Gehäuse an das Netzteil angeschlossen
und die Lüfter haben problemlos funktionert.

Nun zu meiner Frage: kann ich den Netzteil defekt dadurch ausschliessen oder sollte ich mir am besten so einen Netzteiltester
besorgen um einen defekt auschliessen zu können. (der 24er Mainboard stecker und der 8Pin CPU Stecker wurde ja nicht getestet sondern
nur die Stecker für Festplatten etc.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Hast du denn den Power Switch Kabel vom Gehäuse richtig angeschlossen?
Überbrücke mal die beiden Pins am F-Panel mit einem Schraubendreher
Was ist das denn für ein Netzteil?
Die Lüfter und Leds des Boards sollten beim betätigen des Power knopfes ja zumindest mal eine Regung zeigen.
 
TE
S

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe schon probiert das Mainboard zu überbrücken, leider regt sich da nichts, die Lüfter laufen auch nicht an.
Das Netzteil ist ein be Quiet Pure Power L8 630Watt das einzige was passiert sobald ich das Netzteil an die Steckdose stecke ist dass
eine kleine Grüne Lampe an meinem Mainboard anfängt zu leuchten (das war aber als der PC noch lief auch so) sonst passiert nichts.

Mein System:
Netzteil: be Quiet Pure Power L8 630Watt
CPU: i5 3570k (Kühler:be quiet pure rock)
GPU: KFA2 GTX 1080 EXOC
RAM:2x G.Skill F3-12800CL7D-8GBXM Kit (8 GB gesamt)
SSD:Samsung 860 Evo 250GB
HDD:1TB HDD
Asus P8Z77-V LE
Gehäuse: Kolnik Observatory RGB
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich hatte so einen ähnlichen Fehler auch mal (BeQuiet E6), bei mir haben sich nach dem Einschalten auch noch die Lüfter gedreht und die LED am Mainboard hat geleuchtet. Ich bin halb wahnsinnig geworden, bis ich dem Defekt auf die Schliche gekommen bin. Besonders mies ist, dass es Mainboards gibt, die mit so einem defekten Netzteil sogar noch normal starten können. Einige haben dafür das Wort "BeQuietBug" verwendet. Diese Art von Fehler kann einem echt den Tag versauen und zwar so richtig.

Ausschließen kannst du es, indem du ein anderes Netzteil, das möglichst kein uraltes BeQuiet sein sollte, an deinen Rechner anschließt
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Du hast alle Abstandshalter richtig platziert und überflüssige entfernt? (Kurschluss Gefahr)

CPU/EPS Stecker sitz und 24Pin sowie die PCIe Kabel?

Hast du mal die Minimalkonfiguration getestet?

Läuft alles wenn du es mal auf dem Tisch (am besten auf nem Karton) aufbaust?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hallo,
ich habe das Problem dass mein Rechner nicht mehr startet seitdem ich die Hardware in ein neues Gehäuse umgebaut habe,
nun habe ich das Netzteil mit einer Büroklammer überbrückt um zu testen ob es noch anläuft und es ging auch direkt an
(der Lüfter hat angefangen sich zu drehen) dann habe ich die Lüftersteuerung von meinem Gehäuse an das Netzteil angeschlossen
und die Lüfter haben problemlos funktionert.

Entweder hast du irgendwas vergessen oder du löst einen Kurzschluss aus, Überprüfe nochmal alles.
 
TE
S

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
ich habe das auch schon auf nem Karton nur mit Netzteil/Mainboard/CPU/1 Ram Riegel probiert (jeden slot einzeln durchprobiert) und es war
immer noch das selbe problem nichts bis auf eine Grüne Lampe auf dem Mainboard regt sich.
 
TE
S

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe jetzt nen Uralt Mainboard was ich noch im Keller gefunden habe (Gigabyte ga-7vm400A-Fa) ausgekrammt und darauf mein Netzteil angeschlossen versucht zu starten
und wieder passierte nichts, habe das ganze dann noch mit dem alten Netzteil von dem alten Board probiert und es hat sofort funktioniert. Normalerweise sollte das alte Mainboard ja dann auch mit dem neuerem Netzteil (be Quiet Pure Power L8 630Watt) starten oder sind die neueren Netzteile mit alten Boards nicht kompatibel und es geht
deswegen nicht?
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Du hast also noch ein altes Netzteil?

Was denn für eins? Ggf sollte es für einen Test reichen

Wieso sollte es nicht kompatibel sein? Die Buchsen und Stecker entsprechen einer Norm, man setzt halt auf moderne Netzteile/Technik weil die Dinger eben altern und teilweise moderne Energiespar Modi nicht unterstützen und dadurch verrückt spielen können
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Um zu testen ob der Rechner startet sollte es ausreichen.
Größere Tests würde ich aber damit nicht machen.
 
TE
S

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
naja das problem an dem Netzteil ist das es nur einen 20 Pin Stecker hat und einen 4 Pin für die CPU aber das Mainboard einen 24 Pin Stecker und 8 Pin CPU Anschluss braucht.
 
TE
S

Sphiinx

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe jetzt das Netzteil (24 Pin & den 8 Pin für die CPU) an einen Netzteil tester geklemmt die angezeigten werte scheinen alle in ordnung zu sein oder übersehe ich da etwas? z.b warum leuchten die 3 Lämpchen am Netzteiltester nicht auf ?
Imgur: The magic of the Internet
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten