Nagelneue CF-Karte muss formatiert werden und kann nicht formatiert werden!!!

Ryokan

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ich brauche dringend Hilfe !!!
Am 03.01.2018 habe ich eine alte Kamera von meinem Onkel bekommen mit seiner alten CF-Karte. Er wurde von mir durch den hama USB 2.0 Card Reader 35 in 1 zum Laptop angeschlossen, dann kam die Meldung "CF-Karte muss formatiert werden". Da Fotos drin waren, habe ich mir es nicht getraut. Jetzt habe ich für 37 Euro eine neue CF-Karte gekauft, und er wurde heute angeliefert. Ich steckte ihn in die Kamera, machte zwei Fotos, habe ihn rausgenommen und habe es wieder durch dene hama USB 2.0 Card Reader 35 in 1 zum Laptop angeschlossen. Und dann kam die Meldung, dass die CF-Karte formatiert werden soll.
Nun gut, diesmal sind nur zwei unwichtige Fotos drin, daher habe ich auf Formatieren gedrückt. Aber dann!
Böse Überraschung. "Windows konnte die Formatierung nicht abschließen".
Also schnell im Internet nachgeschaut, ich habe es durch den Datenträgerverwaltung versucht. Leider nicht geklappt - am Ende kam wieder die Meldung "Formatierung war nicht erfolgreich."
Dann habe ich mit diskpart versucht, ebenfalls nicht geschafft. Alles hat geklappt, bis auf die Formatierung. Bei der Formatierung stand am Ende: "Falscher Parameter. "
Ich hatte mit FAT32 gemacht, was eigentlich richtig ist.
Was ist passiert ??!! 37 Euro umsonst ??!!
USB-Port habe ich übrigens auch an zwei Stellen meines Laptops versucht, bei beidem hat es nicht geklappt.
Übrigens, der USB 2.0 Card Reader 35 in 1 funktioniert normalerweise mit den SD-Karten. Die musste ich auch nie formatieren. Ist der Stecker des USB-Gerätes für die CF-Karte evtl. kaputt und muss mir einen neuen Card Reader besorgen?

Alte CF-Karte ist SanDisk Extreme III 4.0 GB(schwarzfarbig), Neue CF-Karte ist SanDisk Extreme 32GB 120 MB/s UDMA 7(goldfarbig)

Liebe Grüße
Ryokan
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Da lässt sich wohl nur raten, was nicht funktioniert. Nur mal so ein paar Dinge zum Testen:

- kann die Kamera die Bilder von der 4 GB Karte noch anzeigen? Vorsicht. vorher die Karte kontrollieren, ob alle Kontaktlöscher auch frei sind.

- wenn ja, kann die Kamera überhaupt mit 32 GB Karten umgehen? Ältere DSLRs brauchten früher für sowas aktuellere Firmware (da haben schlicht die entwickler geschlampt).

- kannst Du die Bilder mit der Kamera direkt an den PC auslesen?

- kann die Kamera die neue Karte formatieren? Ob fat32 bei 32 GB Karten das für die Kamera richtige Dateisystem ist, kann Dir mit Glück das Handbuch der Kamera verraten, u.U. auch nur der Selbstversuch. Es kann gut sein, dass die Kamera Karten ab 16 oder 32 GB grundsätzlich als exFat formatiert und auch so erwartet. Je nach Laptop und OS kannst Du u.U. auch einfach exFAT nicht lesen. WIn 7 und Win 10 können es, Linux sollte wes mittlerwiele auch gelernt haben, wenn man keine Linux-Distribution der reinen Lehre nutzt, bei Android wäre es die slber Kunden-Quälerei.

- nachdem selbst mein Hama 19in1 Kartenleser 64 GB CF-Karten lesen kann, sollte es kein grundsätzliches Problem des Karenlesers sein. Verbogene oder fehlende Pins sieht man ja direkt beim Blick in den Kartenleser, außerdem geht die Karte dann meist nicht weit genug in den Leser (was aber nur auffällt, wenn man weiss, was korrekt ist).

- am Ende kann es auch noch sein, dass die Kamera schon beim Einlegen der Karte (also vor dem Formatieren) die Karte derart "kaputt" macht, dass man sie mit gewissen Karetnlesern nicht mehr lesen kann. Meine Nikon D4 macht genau das, was dazu führt, dass ich Karten aus der Kamera zwar mit USB2/3-Readern problemlos lesen kann (die kümmern sich wohl nicht darum, ob die Karte als Wechseldarenträger oder sonstwas formatiert ist), im PC-Card Reader erkennt sie Windows aber nur noch mit Tricks.

Von daher würde folgendes testen:
- Karte in der Kamera formatieren
- die Kamera als Lesegerät nutzten
- Kartenleser auf verbogene/fehlende Pins prüfen. So lange der SD-Karten lesen kann, sollte das USB2-Interface+Kabel ok sein.

Da mit nicht so ganz klar ist, ob Du die kleine Karte noch lesen kannst, kann man sonst natürlich auch zum analoge Feeling zurück kommen, wo spätestens nach 37 Bilder ein Filmwechsel angesagt war.
 
Oben Unten