Nach PC absturz - GraKa kaputt - wieso?

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Es ist bei Hardware heutzutage so, dass die Masse der Menschen über Geizhals und so weiter ihre Händler suchen. Man ist gezwungen, billigstmöfglich anzubeiten um da oben aufgeführt zu sein. Entsprechend wird an ALLEM gespart was nicht direkt mit dieser Tabelle zu tun hat.

Es wäre kein Problem, in jedem Land hier und da ein Servicecenter zu betreiben die solche Dinge dann in ein, zwei Tagen abwickeln könnten. Der Kerl der da arbeitet und der Platz wo das Center steht kostet aber Geld das durch die Karten wieder rein muss - entsprechend wäre die gleiche Grafikkarte ein paar Euro teurer - und bei Geizhals 30 Plätze weiter unten.

Da unsere heutige Gesellschaft lieber statt 280 nur 278€ zahlt ist das Geschäftsmodell "Guter Service" leider auf dem Abstellgleis und eine RMA kann Monate dauern. :(

Das predige ich schon seit Jahren, gut es ist manchmal auch mal 10,00 Euro oder etwas teurer, aber ich gehe zu meinem Geschäft und frage nach wie es am besten gelöst werden. Ich gehe immer mit neuer Hardware wieder aus dem Geschäft.(Atelco), (Conrad), Alternate.
Die schauen selbst nach zwei Jahren nur auf die Herstellergarantie und das war es.
Im gleichen Geschäft (Atelco), Board war nicht verfügbar, Geld nach aktuellem Listenpreise ausgezahlt bekommen.
Ich fahr auch mal mit Freunden 70 Km. zu Alternate, kein Thema. Dorthin macht natürlich richtig Spaß. ☺
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Freunde,
habe vorgestern die graka abgeschickt (zu hwv) und heute morgen ist ne nagel neue angekommen + rechnung.. und die haben mir erst letzte woche gesagt ich werd mit 3 wochen rechnen müssen^^
 
Oben Unten