Nach PC absturz - GraKa kaputt - wieso?

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Freunde,
kann es sein das hier irgendwie etwas nicht zusammenpasst? Meinen PC habe ich im Januar zusammengestellt:

# 16GB-Kit G.Skill TridentX PC3-19200U CL10
# be quiet! DARK POWER PRO 10 650W
# Corsair Carbide 200R
# Gigabyte GeForce GTX 770 Windforce 3X OC, 2GB DDR5
# Gigabyte H87-HD3
# Intel Core i5-4440
# Samsung SSD 840 EVO Basic 250GB SATA 6Gb/s
# Thermalright HR-02 Macho

Hab ArcheAge gezockt (Ben.Definierte Grafikeinstellung manches max manches auf low/mid) und dann isser mir abgeschmiert. Hab nach nem neustart kein Signal am Bildschirm mehr bekommen. Hab die Verkablung gecheckt - gesaugt - Treiber war aufm neusten Stand - ne andere GraKa funzt. Ich habe noch ne Garantie auf die GraKa aber ich finds halt eigenartig das bei mid/high einstellungen eine Graka überhitzen kann. Kenn mich ja jetzt auch nicht sooooo gut aus. Daher meine Frage - Habe ich genug saft mit dem o.g. NT und: Worauf sollte ich noch achten bzw was sollte ich noch wie checken?

Vielen Dank im Vorraus und nen guten Start in die KW42.
iAnon
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Das Netzteil hat mehr als Genug leistung um eine 780TI anzutreiben daran liegt es nicht.
Entweder könnte das Netzteil einen weg haben das kannste leider nicht selber testen, oder die Karte hat einfach den Löffel abgegeben, wenn du keine feste Lüfterkurve selbst eingestellt hast sollte da nichts Kaputt gehen bzw. überhitzen.
Die Karte kann auch einfach so das zeitliche gesegnet haben hab schon hier im Forum von Gigabyte Karten gehört die wirklich abgefackelt sind, warum ka.
Würd sie mal einsenden als Defekt dann bekommste eine neue, mit dem Netzteil hmm wenn Bequiet vor ort tausch macht was sie glaub bei manchen Netzteilen machen könntest das zur sicherheit auch tauschen bevor dir die neue abraucht. Da kannste leider nicht selber Prüfen ob alle Spannungen stimmen.

Ich hab das damals auch immer so gemacht wenn ne Karte abgeraucht ist das ich das Netzteil zur Prüfung oder tausch eingesendet hatte ging immer super flott. Geht ja darum das es dir nicht irgendwann den ganzen Rechner zerlegt daher sicherheit geht vor. Bequiet anrufen. Meist liegt das einfach an den Karten wovon ich ausgeh das sie einfach gestorben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Außer dass das Netzteil viel zu groß ist (der PC braucht beim Spielen deutlich unter 300W, ein 400W NT wäre ausreichend gewesen, wenns High-End Sein soll eben das kleinste DPP10 mit 550W) passt alles zusammen.

Dass eine Grafikkarte einfach mal so über den Jordan geht ist selten aber kommt vor. Schick das Ding in die RMA und baue die neue ein die du als Ersatz bekommst.
 
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Lieben Dank für die schnellen Antworten. Jetzt nur nebenbei: Könnt ich die Karte direkt an den Hersteller schicken oder MUSS sie zuerst bei Hardwareversand (dort hab ich sie her) gelangen damit sie es absegnen und weiterschicken?
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Würd mal den hersteller Kontaktieren und fragen ob du sie selber einsenden kannst, vielleicht haben die ne Hotline auf der Hompage, geht schneller als über Hardwareversand, übrigens ist deren Kundenservice nicht grade berauschend.
 
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Toll, hab bei Gigabyte angerufen. Ich MUSS die erstmal zu HWV schicken, die schicken sie dann nach Holland, wo die Karten repariert werden und dann evtl direkt zu mir nach Hause. Bekomme von denen auch keine Ersatzkarte. Ich muss mit 2-3 Wochen rechnen. Das ist ein Witz.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
2-3 Wochen ist für ne RMA ziemlich schnell. Wenn man Pech hat können das auch mal 2-3 Monate werden. ;)

Herzlich willkommen in der schönen neuen Welt, wo zu Gunsten eines 2€ billigeren Kartenpreises auf jeglichen Service verzichtet wird!
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Darauf, dass kaum noch jemand lokalen Service anbietet, um preismäßig konkurrenzfähig zu bleiben.

Gigabyte-Sachen gehen nach NL, MSI nach Polen. Hier gibts doch nix mehr in Dtl., weil jeder auch den letzten Cent am Kaufpreis sparen möchte.

Dass eine GTX770 WF 3 überhitzt, kann ich mir auch kaum vorstellen. Die Kepler sind relativ sparsam. Und meine GTX670 (grob 13% weniger Shader) kommt kaum über 50°C in meinem PC. Im Hochsommer ging es mal bis 55°C rauf, aber das wars dann auch schon.
 
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Okay verstehe -Schade. Nun eine Ersatzkarte bekomme ich weder von GB noch von HWV. Das ist doch blöd -.-
Ich kann doch keine min. 3 Wochen warten und nichts tun :D
 
A

azzih

Guest
Normal läuft da auch einiges über die Kulanz des Händlers. Bei Alternate beispielsweise hab ich immer direkt ein Austauschgerät bekommen wenn sie das Modell noch da hatten und bei unter nem Jahr manchmal auch ne Gutschrift. Würde an deiner Stelle bei HWV anrufen und sagen das du dein PC auch als Arbeitsgerät zwingend brauchst und du nicht solang warten kannst. Grade am Telefon kann man mit beharrlicher Freundlichkeit meist einiges machen.
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Wenn du glück hast gehts schneller oder dauert länger ich hab bei ASUS Mainboards immer 6Wochen mindestens gewartet 2-3Monate halte ich für nicht zumutbar da wäre dann der Händler gefragt einen ersatz zu liefern.
So lief das mal bei mir als das Mobo nach 6Wochen nicht da war hat der Händler das mit dem lieferanten geklärt das dieses Mobo nach reparatur zurückgenommen wird, habe natürlich dann vorher schon ein neues bestellt bekommen.

2-6Wochen kannst du aber leider immer rechnen manchmal gehts schneller manchmal dauert es länger.
HWV kannste echt knicken da musste schon glück haben, hab bei dem Verein schon mehrmals angerufen nie gab es einen Rückruf, wurde immer versprochen nichts gehalten, daher werd ich da auch nichts mehr Kaufen.
Drück dir mal die daumen aber denke HWV wird nicht so kullant sein oder du hast glück
 
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Hab da schon angerufen. Sorry habs nicht genau angegeben, aber ne da können die mir LEIDER nicht weiterhelfen...
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
War mir bei dennen schon klar wie ich sagte, nächstes mal lieber woanders bestellen, ist zwar woanders auch nicht immer anders aber die kümmern sich garnicht um ihre Kunden wenn mal nen Problem ist, fragen meist nichtmal nach der Auftragsnummer oder sonstwas und dann immer deren teure Hotline.

Vielleicht kannste ja wo billig ersatz bekommen für den übergang. ne billige Karte für 25Euro oder so
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Integrierte Grafik: Intel HD Graphics 4600 hat doch deine CPU klemm doch einfach den Monitor an dein Mainboard (DVI dort).

Für Dota sollte das reichen für das andere Game ka. aber spielen kann man wenn es keine Aktuellen Games sind oder solche Games wie Dota auch mit der IGPU dann brauchste nichtmal ne Karte.:D
Musst nur den Monitor ans MB an den DVi stecken im Bios die IGPU aktivieren (integerierte Grafik die der I5 hat) und den Treiber instalieren ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich kann dir nicht ganz folgen? Worauf spielst du an?^^

Es ist bei Hardware heutzutage so, dass die Masse der Menschen über Geizhals und so weiter ihre Händler suchen. Man ist gezwungen, billigstmöfglich anzubeiten um da oben aufgeführt zu sein. Entsprechend wird an ALLEM gespart was nicht direkt mit dieser Tabelle zu tun hat.

Es wäre kein Problem, in jedem Land hier und da ein Servicecenter zu betreiben die solche Dinge dann in ein, zwei Tagen abwickeln könnten. Der Kerl der da arbeitet und der Platz wo das Center steht kostet aber Geld das durch die Karten wieder rein muss - entsprechend wäre die gleiche Grafikkarte ein paar Euro teurer - und bei Geizhals 30 Plätze weiter unten.

Da unsere heutige Gesellschaft lieber statt 280 nur 278€ zahlt ist das Geschäftsmodell "Guter Service" leider auf dem Abstellgleis und eine RMA kann Monate dauern. :(
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Das ist leider traurig ich würde auch lieber 5Euro mehr zahlen und guten Service haben als 5Euro zu sparen und Wochenlang zu warten, naja immerhin bietet MF dafür die ersten 6Monate Goldorder an aber danach ist man auch wieder auf den Hersteller angewießen, würd da auch nochmal 5Euro draufpacken wenn es zumindest die ersten 12Monate wären.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Tjo, als ich damals meine 7950 austauschen musste, hats glaub ich 6 Wochen gedauert. Im Prinzip kann man sich heutzutage für 100 € eine Ersatzkarte kaufen, so ne GTX 750 oder ähnliches, sowie eine Spielesammlung mit älteren guten Titeln anlegen, damit man über die Runden kommt. Von dem was man so hört sind doch einige Karten defekt, sei es Lüfter oder Spulenfiepen oder noch was... mittlerweile stell ich mich schon drauf ein dass beim Neuerwerb Probleme geben wird. Das ist echt absurd ... ich hab sage und schreibe 3x hintereinander ein Exemplar mit schlechten Lüftern erwischt. (2x Sapphire 7950 mit Umtausch und 1x MSI R9 290)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Schlimm finde ich persönlich das zusätzlich, da man genau diese Probleme auch bei den "Premiummarken" und im Hochpreissegment hat.
Dass sowas mal bei ner 100 oder 200€ Karte passiert ok seis drum aber da kauft man ein Mainboard für Größenordnung 400 das instabil ist. Dann kauft man ne Grafikkarte für rund 600€ die das Werks-OC nicht stabil schafft und so weiter.
Das kanns echt nicht sein. :(

Spätestens wenn ich zu einem Hersteller gehe und sage "ich will die teuerste und beste Karte die du hast!" darf sowas doch nicht mehr passieren. Da wärs mir ja auch egal ob ich jetzt 600 oder 630€ zahle.
 
Oben Unten