Mugen 5 auf AM4 zu locker?

Thoddeleru

Freizeitschrauber(in)
Moin zusammen,
leider bin ich mit den Temperaturen meines Ryzen 5 3600 nicht zufrieden. Dieser wird mit einem Scythe Mugen 5 PCGH gekühlt und erreicht hierbei trotzdem mehr als 70 Grad unter Volllast.

Mir ist zudem aufgefallen, dass der Kühler insgesamt recht locker sitzt. Ich hatte vorher eine ältere Intel CPU (Sockel 1155) mit einem be quiet Pure Rock. Der Kühler saß dort bombenfest und hat sich kein Stück bewegt. Der Mugen 5 auf meinem derzeitigen System hingegen wackelt bei der kleinsten Berührung. Das scheint auch andere zu betreffen, vgl. dieses Video bei Min. 19:15:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ist das für AM4 normal? Liegt das ggf. an der vorinstallierten Backplate, die für die Kühlermontage genutzt wird?

VGT
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ist das für AM4 normal?
Nein.
Ich hab den Mugen5 mehrfach auf AM4 verbaut und er saß jedesmal fast unbeweglich fest.

Liegt das ggf. an der vorinstallierten Backplate, die für die Kühlermontage genutzt wird?
Nein.

Du mußt doch nur die Abstandshülsen aufsetzen und die Querstreben festschrauben:
https://www.scythe-eu.com/mugen-5-rev_b <- KLICK = Download!

Dann die Längsschiene drauf und den Kühler beidseitig wechseln festziehen bis zum Federanschlag.
Wenn man das sorgfältig und langsam macht, sitzt der Kühler fest bis auf einen kleinen Restwinkel.

Wenn nicht: auseinander nehmen und langsam von vorn anfangen.

Die Backplate sitzt allgemein so fest, daß man nichts ändern muß, man kann aber ein Stück Schaumstoff drunter legen, damit sie nicht aus den Bohrungen rutscht bei der Montage.
 
TE
TE
T

Thoddeleru

Freizeitschrauber(in)
Hab den Kühler nochmals komplett demontiert und wieder aufgesetzt. Die Montage war bereits richtig. Nach meinem Gefühl ist es noch immer zu locker, eben wie im Video gezeigt.

Ich sehe allerdings, dass das be quiet wohl ähnlich ist:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Ca. bei Min 2:10 sieht man dort beim Aufsetzen der Lüfter, dass der Kühler ebenfalls leichtes Spiel hat...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hab den Kühler nochmals komplett demontiert und wieder aufgesetzt. Die Montage war bereits richtig. Nach meinem Gefühl ist es noch immer zu locker, eben wie im Video gezeigt.
Weshalb nimmt der Monteur die Backplate ab?

Und dann noch einen Hektoliter Wärmeleispaste drauf?
Der erste Klecks hätte dicke gereicht.
Verteilen mit den Finger und die Dicke stimmt auch.

Ich sehe allerdings, dass das be quiet wohl ähnlich ist:
Alle Mugen 5, die ich installiert habe, hatten kein Spiel.
Man konnte sie mit mittlerer Kraft drehen, das war alles.

Die Federn erzeugen einen bestimmten Anpreßdruck und der sollte stimmen.

Man kann die Federn auch sicher gegen welche mit höherer Federkonstante tauschen und den Anpreßdruck erhöhen.

Mit welchen Programmen erzeugst Du die Last?
Womit wird ausgewertet?

Der R5 3600 ist eigentlich nicht so warm und kann bis 95°C aushalten ohne Schäden.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Machste bitte einige Bilder von deinem verbauten Kühler.Da darf nicht,s wackeln,wenn der korrekt montiert wurden ist.Und das Video ist der Hammer, am Anfang versucht der den Spire -Kühler zu demontieren.Wobei der das Board Freiluft in einer Hand hält und mit der anderen versucht die Schrauben zu lösen.Und so sollte man es sowieso nie machen.Einmal abgeruscht und kannste das Board zerkratzen oder beschädigen.Das war wieder ein spezialist im Video.Und eine Tonne Wärmeleistpaste ...:stupid:,mehr will ich nicht dazu sagen.Was für ein Board haste denüberhaupt(Model/Hersteller)?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Mein Mugen 5 ist auch bombenfest montiert. Inzw. Auf mehreren CPUs bzw. Boards. Die 70°C unter Last sind übrigens völlig .i.O.
Meine CPU kommt auf 85°C.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Dieser wird mit einem Scythe Mugen 5 PCGH gekühlt und erreicht hierbei trotzdem mehr als 70 Grad unter Volllast.
Vollkommen normal :ka:

Gern mal lesen:
 

schnitzel-master

Kabelverknoter(in)
Hi,
also als wacklig würde ich es nicht bezeichenen, aber der AM4 Kit ist definitv "höher" als zumindest die LGA1700 Fassung.

Beim AM4 steht der Kühlbock noch einige Milimeter überhalb der CPU bevor man die Schrauben anzieht - Der Kühlblock sitzt also zuerst auf dem Gewinde der Halterung auf:
https://extreme.pcgameshardware.de/attachments/am4-jpg.1392317/

Beim LGA1700 Kit muss man sich behelfen um überhaupt die Schrauben angezogen zu bekommen. Dazu muss am den Lüfter erst auf einer Seite montieren um ihn dann auf der anderen Seite, durch drücken der Feder, anschrauben zu können - Der Kühlblock sitzt zuerst auf der CPU auf.
https://extreme.pcgameshardware.de/attachments/2-jpg.1392312/

Mein Thread vom Umstieg AMD auf Intel:


Der darauf resultierende höhere Anspressdruck ist dabei nicht von der Hand zu weißen. Dennoch scheint 70+/- kein Grund zu sein den Lüfter zu wechseln.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der darauf resultierende höhere Anspressdruck ist dabei nicht von der Hand zu weißen.
Warum soll dadurch ein höherer Druck entstehen? Die Schrauben lagen zuvor nur auf und wurden dann eingeschraubt. Dadurch, dass immer noch dieselben Federn verbaut sind, wird derselbe Druck ausgeübt. Zuvor war es nur einfach einzuschrauben, weil die Schrauben bereits auflagen und nun die Schrauben etwas mit dem Federweg runtergedrückt werden müssen.
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Also ich kann meinen Le Grand Macho minimal drehen, trotzdem ist der Bombenfest, da wackelt nichts. 70°C hört sich eigentlich nach einem guten Anpressdruck an, wie schnell dreht der Lüfter denn?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein K2 Kühler von Alpenföhn konnte ich auch minimal hin und her bewegen, dennoch saß er sehr fest darauf.
 
Oben Unten