MSI Pro Z690-A WIFI DDR4 + Ripjaws V (F4-3200C16D-32GVK): EZ Debug DRAM

N

N6065L

Guest
Hallo zusammen,

leider startet mein neu zusammengestelltes System nicht. Einzig der Lüfter der PSU dreht sich, ansonsten kein Mucks. Es leuchtet das DRAM EZ Debug Licht auf dem Mainboard.

Ich habe daraufhin bereits alle Steck-Kombinationen der RAM Module ausprobiert (einzeln und beide). Leider immer mit demselben Ergebnis. Meine Vermutung, dass die RAM Module defekt sein könnten, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. In meinem alten System funktionieren sie noch einwandfrei. Die CPU Pins sind ebenfalls nicht verbogen oder ähnliches.

Eigenartig ist auch folgender Widerspruch: Auf der MSI-Website sind die RAM Module nicht in der Liste der kompatiblen Module gelistet. Auf der anderen Seite ist auf der GSkill-Website das Mainboard als kompatibel zu den Modulen gelistet (https://www.gskill.com/qvl/165/184/1536110922/F4-3200C16D-32GVK-QVL).

Mir stellt sich nun die Frage: Sind die RAM Module tatächlich nicht mit dem Mainboard kompatibel oder habe ich vielleicht ein defektes Mainboard?

System:
  • i7 12700k
  • MSI Pro Z690-A WIFI DDR4
  • F4-3200C16D-32GVK (GSkill 2x16 GB DDR4)
  • RTX 3080 Ti FE
  • Bequiet Pure Power 850W
Vielen Dank für eure Hilfe
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Willkommen im Forum!
1. Sitzt denn der CPU-Mainboardstecker richtig im Schuh?
2. Die QVL-Liste kannste knicken
3. RAMs in A2 und B2?
4. Gegentesten mit anderen Riegeln?
5. BIOS-Reset gemacht?
Anmerkung: Du kaufst Dir eine 3080Ti und einen 12700K und hängst dann alles an ein PurePower?
Gruß T.
 
TE
TE
N

N6065L

Guest
Hi,
zu deinen Fragen:
1. Sitzt denn der CPU-Mainboardstecker richtig im Schuh? Ja, mehrfach geprüft
2. Die QVL-Liste kannste knicken
3. RAMs in A2 und B2? Ja. Ich habe aber auch alle anderen Kombinationen versucht (mit beiden Sticks bzw. nur mit einem)
4. Gegentesten mit anderen Riegeln? Leider keine vorhanden
5. BIOS-Reset gemacht? Ja ebenfalls. Auch habe ich die neueste BIOS Version (7D25v12 von der MSI Website) aufgespielt
Anmerkung: Du kaufst Dir eine 3080Ti und einen 12700K und hängst dann alles an ein PurePower? Laut diverser Netzteilrechner sollten 850W locker ausreichen. Die GPU war bei dem POST Test auch bisher nicht angeschlossen.
 
TE
TE
N

N6065L

Guest
Die Wattangabe sagen nicht immer was aus, wenn man danach geht kann man jeden Chinaböller verbauen.

Was deines nicht ist, aber auch nicht gerade stark ist.
Wie geschrieben, die GPU ist bisher noch gar nicht angeschlossen. Daher kann die PSU als Ursache ausgeschlossen werden.

Ich bin mir unsicher, ob ich nun das Mainboard als defekt einschicken soll / umtauschen soll (14 Tage seit Kauf sind noch nicht vergangen) oder ob ich ein RAM Set kaufen sollte, welches auch auf der MSI Website (und nicht nur auf der Website des RAM Herstellers) als kompatibel gelistet ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Netzteil ist nicht das Problem, ohne große Last ist sogar das System meines Sohnes (3900X + 2080 Super) mit einem poppigen BeQuite 400 Watt Netzteil gestartet und sogar bis ins Windows gekommen. Bei uns ging es aber nur darum um das Netzteil Gegentesten zu können. Sein System ist aufgrund des Netzteiles nicht mehr gestartet. Aber bei ihm ging gar nichts, nur die RGB der Arbeitsspeicher haben geleuchtet.

Das Mainboard wird bestimmt nicht defekt sein, die Arbeitsspeicher auch nicht, beide vertragen sich einfach nicht. Diese Arbeitsspeicher werden oft gerne gekauft, da sie gut und günstig sind. Leider haben gefühlt die meisten hier im Forum genau mit diesem Arbeitsspeicher aber genau dieselben Probleme.

Daher andere Arbeitsspeicher austesten und wenn du keine da hast entweder irgendwo ausleihen oder kaufen. Holst du dir ein anderes Mainboard, ist es Glücksache, ob dann diesen Arbeitsspeicher laufen.
 
Oben Unten