• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI 890FX-GD70: erste Bilder des 890FX-Mainboards mit Sockel AM3 - USB 3.0, SATA 3 und sechs x16-Slots

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu MSI 890FX-GD70: erste Bilder des 890FX-Mainboards mit Sockel AM3 - USB 3.0, SATA 3 und sechs x16-Slots gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: MSI 890FX-GD70: erste Bilder des 890FX-Mainboards mit Sockel AM3 - USB 3.0, SATA 3 und sechs x16-Slots
 

koe80

PCGH-Community-Veteran(in)
was ist denn daran auszusetzen. sieht doch klasse aus. also mir gefällt es.

6x pci express davon 4x 16 lanes und 2x 8lanes angebunden. zumindest wenn man sich die lötstellen mal genauer anschaut.

sata3 usb3.0 alles top.

hmm bin da schwer am überlegen ob ich da wechsel.
mal sehen was es noch alles zu bieten hat.

mehr details werden sicher bald kommen.

freu mich schon und werd es im auge behalten.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
die neuen chipsätze werden ja scheinbar ziemlich brauchbar :)
leider kann ich nicht wechseln, ich war zu ungeduldig beim start des phenom II um noch auf die am3-versionen zu warten. das heißt meine nächste größere aufrüstung wird wohl eher wieder ein fast kompletter systemwechsel - wenn der bulldozer angekommen ist. oder was auch immer intel da gerade dagegen im sortiment hat, falls diese neue architektur nicht überzeugen kann.
 

Fresh-Dumbledore

Freizeitschrauber(in)
die neuen chipsätze werden ja scheinbar ziemlich brauchbar :)
leider kann ich nicht wechseln, ich war zu ungeduldig beim start des phenom II um noch auf die am3-versionen zu warten. das heißt meine nächste größere aufrüstung wird wohl eher wieder ein fast kompletter systemwechsel - wenn der bulldozer angekommen ist. oder was auch immer intel da gerade dagegen im sortiment hat, falls diese neue architektur nicht überzeugen kann.

ich auch :D hab mir das msi 790fx gd70 gekauft:ugly:
 

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
Endlich sieht man mal ein bisschen was. Ich dachte mir schon, dass hübschere Designs erst für die neue Chipsatzgeneration gedacht waren. Das heißt also nächstes Jahr umsatteln. :)
 

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
ich hab mir auch das 790FX-GD70 gekauft und bin sehr zufrieden...
aber ein bischen schmerzts schon wenn man gerade was für viel geld ergattert und ein paar wochen später ist es schonwieder "veraltet":ugly:

aber wenn ich mal USB 3 brauchen werde besorge ich mir einfach ne Karte...:daumen:
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das Board hat einen sehr sehr schönen aufbau. Die Ausstattung ist auch nicht übel. Die PCI x16 Ports sind auf dem Board reichlich verfügbar.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Naja, den einen schwarzen PCI Slot hätten sie auch noch mit PCIe Slot belegen sollen. PCI ist Vergangenheit und sollte auch aktuellen Boards nicht mehr vorhanden sein.;)
PCIe ist einfach ein universeller Slot für alle PCIe-Karten.:daumen:

Endlich mal ein Board, was weder IDE, Floppy, Parallel und COM besitzt.:daumen::bier:
Diese alten Standards sind schon lange überholt.:daumen2:
 

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, den einen schwarzen PCI Slot hätten sie auch noch mit PCIe Slot belegen sollen. PCI ist Vergangenheit und sollte auch aktuellen Boards nicht mehr vorhanden sein.;)
dann zeige mir doch mal bitte W-Lan- und TV-Karten mit PCIe die nicht völlig überteuert sind weils fast keine gibt ;)
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)
Naja, den einen schwarzen PCI Slot hätten sie auch noch mit PCIe Slot belegen sollen. PCI ist Vergangenheit und sollte auch aktuellen Boards nicht mehr vorhanden sein.;)
PCIe ist einfach ein universeller Slot für alle PCIe-Karten.:daumen:

Genau! Und diese Idioten, die sich vor ein, zwei Jahren sauteure, gute PCI-Hardware gekauft haben (professionielle Soundkarten etwa oder Schnitt/Videokarten) haben sich gefälligst neue Hardware zu kaufen! Hätten ja warten können, bis ein neuer Standard kommt! :daumen2::daumen2::daumen2:
 

Limer

Schraubenverwechsler(in)
Hoffentlich überarbeiten sie das Farb Design noch ein wenig, Der North/Southbridge Kühler gefällt mir garnicht. Genauso wie die SATA Anschlüsse...
Da gefällt mir mein 790FX-GD70 doch besser ;)

Dafür hören sich die anderen Daten ja schonmal seh gut an!
 

Jami

Software-Overclocker(in)
Wann kommt denn endlich eine Neuauflage des MSI-P55 GD65 mit USB 3.0 & Sata 6 GBit?? Vorher bau ich mir keinen neuen Rechner :( Ich will mir aber endlich einen bauen!
:D
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich überarbeiten sie das Farb Design noch ein wenig, Der North/Southbridge Kühler gefällt mir garnicht. Genauso wie die SATA Anschlüsse...
Na ja, "gefallen".... Ein Motherboard sollte in erster Linie funktional sein.

Allerdings frage ich mich da schon, warum man einen KÜHLkörper mit einem Abdeckblech versieht, das die Kühlluft daran hindert, über die Rippen zu streichen???
Hier wird die Funktion eindeutlich verschlechtert, um "Werbung" unterzubringen, die in 99,9% aller Rechner ohnehin kein Schwein sieht.

Ok, die Blende auf der NB wird ja noch dadurch kompensiert, daß die Hauptwärme per Heatpipe an den Spwa-Kühler abgeleitet wird. Aber das Riesenblech dort ist einfach nur Unfug.
 

Echo419

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Endlich mal ein Board, was weder IDE, Floppy, Parallel und COM besitzt.:daumen::bier:
Diese alten Standards sind schon lange überholt.:daumen2:

dieses board hat aber nen ide-anschluss, wenn du genauer hinschaust. ;)
der sitzt gleich direkt neben den abgewinkelten sata-anschlüssen und ist ebenfalls abgewinkelt.
die boardhersteller könn ja nich von ausgehen,dass schon jeder nur sata-geräte besitzt.ich z.b. hab noch nen dvd-brenner und dvd-lw, die über ide angeschlossen sind. :schief:


an und für sich ein schönes board, aber wer kein xfire oder sli benutzt für den sind die fx-boards relativ unnütz imo, da man nich alle features nutzt.

ich warte auf gute 8xx gx boards mit sb 8xx da hab ich persönlich mehr davon. weil ne gute onboard igp draufsein wird (hoff ich) und ich xfire eh nich nutze. damit verbunden muss ich dann wohl auch nen neuen prozzi und neues ram kaufen...:ugly:

mfg echo
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)
Endlich mal ein Board, was weder IDE, Floppy, Parallel und COM besitzt.:daumen::bier:
Diese alten Standards sind schon lange überholt.:daumen2:
Zum Glück sehen das nicht alle Hersteller so! Das Vorhandensein eines Parallel-Ports (als PINs auf dem Board) war für mich vor etwas über einem Jahr einer der Hauptgründe, ein Board von Gigabyte zu nehmen, und keines von Asus, MSI oder Elitegroup.

Ich hatte zwar noch eine PCI-Karte für Parallel, aber da meist auch nur noch ein oder zwei PCIs verbaut sind (was dem einen oder anderen Ignoranten hier ja auch schon zuviel ist), und die durch die TV-Karten besetzt waren, hätte mein alter Laserdrucker keinen Anschluß mehr gefunden.

Ich sehe das so: so lange die SB die Schnittstellen hat, sollte man sie auch aufs Board bringen. Außerdem sieht man ja, was für ein Mist passieren kann, wenn ein Hersteller sich zu "modern" wähnt, und zB. den IDE in der SB abschafft, obwohl SATA-Laufwerke gerade erst zum Standard werden, wie das Intel schon vor längerer Zeit tat. Im Ergebnis haben alle Mainboard-Hersteller Zusatzchips von Marvell oder JMicron verbaut, die aber vielfach nicht mit den optischen Laufwerken zurechtkamen, da sie einst für Festplatten-RAID-Karten entwickelt worden waren. So blieben ausgerechnet die optischen Laufwerke, die überwiegend noch in IDE waren, außen vor!

Für die Hardware-Hersteller war das ein nettes Zubrot, weil sie jetzt haufenweise SATA-Laufwerke neu verkaufen konnten, die eigentlich keiner gebraucht hätte. Für die Kunden einfach nur ärgerlicher Unsinn. Zumal die SATA-Optiker oft eine deutlich schlechtere Fertigungs- und Brennqualität haben als die frühren, teuren IDE-Brenner, die es ja auch schon in 12-16fach gab, was als Brenntempo völlig ausreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Autokiller677

Software-Overclocker(in)
Endlich mal ein Board, was weder IDE, Floppy, Parallel und COM besitzt.:daumen::bier:
Diese alten Standards sind schon lange überholt.:daumen2:
Naja, bei mir sind Parallel und IDE noch klare Kaufargumente. Ich hab z.B. noch 3*160Gb und 2*250GB IDE Platten udn als Datengrab taugen die hervorragend, da bauch ich keine Topgeschwindigkeit oder so, genauso wie mein DVD Brenner, auch IDE, funzt tadellos, da muss ich nix neues kaufen.

Und mein alter Brother HL 1230 tuts auch noch perfekt, hat aber einen Parallel Anschluss. Klar kann man Adapterkabel kaufen, aber wenn das Board den Anschluss hat ist es viel einfacher. Und ich sehs nicht ein, unnötig 100€ für einen neuen Drucker auszugeben.
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
PCGH schrieb:
Ein NF200-SLI-Chip, der für zusätzliche Lanes sorgen könnte, ist auf dem Board offenbar nicht untergebracht

Naja, was soll denn auch ein nVIDIA-Chip auf einem Board mit AMD-only-Chipsatz :ugly: ? Sowas wird aus Patentgründen sicher nicht verbaut werden, die Frage hättet ihr euch also auch selbst beantworten können,...:P.

Gruß Explosiv
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Naja, den einen schwarzen PCI Slot hätten sie auch noch mit PCIe Slot belegen sollen. PCI ist Vergangenheit und sollte auch aktuellen Boards nicht mehr vorhanden sein.;)
PCIe ist einfach ein universeller Slot für alle PCIe-Karten.:daumen:

Endlich mal ein Board, was weder IDE, Floppy, Parallel und COM besitzt.:daumen::bier:
Diese alten Standards sind schon lange überholt.:daumen2:

ohne PCI kommt mir kein Board in den Rechner schon wegen der Soundkarte, PhysX u.s.w. ich dagegen brauche nur einen PCIe x16 Slot da ich eh nur eine Graka nutze, dafür sollten alle anderen Standarts ausreichend vorhanden sein sonst wird das nichts ausserdem nutze ich selber noch 2 Optische Laufwerke über IDE ,wechseln auf SATA lohnt sich für mich erst mit Blue Ray und da sind mir die Laufwerke noch zu teuer ;)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Wo ist der Sinn des Boards? Den neuen FX Chipsatz braucht niemand, die SB 850 ist auch nicht mit mehr Sata Ports ausgestattet, also auch überflüssig.
Der Bulldozer wird auch auf den jetzigen AM3 Boards laufen, also mal wieder der Versuch, den Usern das Geld aus der Tasche ziehen zu wollen. :(
 

Cyris

PC-Selbstbauer(in)
@M4xw0lf, Der Sockel AM3 bleibt gleich, so wie man auf den Roadmaps sieht wurde Rev2 entfernt, nun geht es eigentlich nur noch darum die neuen Standards mitzunehmen, für die Leute die wegen den Hexa-Cores von AM2+ auf Am3 wechseln, wenn sie keine DDR3 Unterstützung auf dem Board haben.
Jedoch sollte AMD es wie in der Roadmap gezeigt aber wahr machen, das der Thuban nur mit einem DDR3 Controller kommt müssen wohl viele Nvidia Nutzer wechseln.
Da gäbe es jetzt die Möglichkeit auf das NF980-G65 zu wechseln, aber sonst sieht es noch leer aus.
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)
Jedoch sollte AMD es wie in der Roadmap gezeigt aber wahr machen, das der Thuban nur mit einem DDR3 Controller kommt müssen wohl viele Nvidia Nutzer wechseln.
Da gäbe es jetzt die Möglichkeit auf das NF980-G65 zu wechseln, aber sonst sieht es noch leer aus.
Da wäre aber die (?) fehlende DDR2-Unterstützung das einzige Argument. Der Chipsatz ist nämlich identisch zum 780a. Und das empfände ich dann schon als ziemlich frech, vor allem wenn man unterstellen muß, daß die DDR2-Unterstützung technisch vorhanden und halt nur deaktiviert ist.
 

Cyris

PC-Selbstbauer(in)
Mit den Grafikkarten habt ihr beide recht, das ist wirklich schon sehr unübersichtlich geworden, das ist Nvidia auch den falschen Weg gegangen.

Mit dem Chipsatz von 780a auf 980a sieht es schon anders aus, das ist gar nicht so schlimm, die Leistung des 780a hatte ja auch überzeugt. Warum Nvidia ihn nicht für DDR3 freigegeben hat, kann man so schwer sagen, evtl. bietet sich bei zwei einzelne Chipsätzen besserer Support, oder es wird mit einen besseren Verkauf gerechnet da nicht alle bestimmt auf einen Hexa Core umsteigen werden, die vielen ja ein Quadcore reichen wird (AM2+), wie auch schon von "Mipfelzuetze" gesagt wurde.

In verschiedenen Tests sieht man auch dass der Chipsatz im Moment auch sehr gut da steht, wie er sich gegen den 890FX schlägt bleibt abzuwarten.

Sollte jetzt der Thuban mit einen integrierten Speichercontroller nur für DDR3-1333 kommen, bietet der Nforce Chipsatz auch da vollen Support (Supports Dual DDR3 800/1066/1333/1600/1800/2133 (OC)).
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)
Mit dem Chipsatz von 780a auf 980a sieht es schon anders aus, das ist gar nicht so schlimm, die Leistung des 780a hatte ja auch überzeugt. Warum Nvidia ihn nicht für DDR3 freigegeben hat, kann man so schwer sagen, evtl. bietet sich bei zwei einzelne Chipsätzen besserer Support, oder es wird mit einen besseren Verkauf gerechnet da nicht alle bestimmt auf einen Hexa Core umsteigen werden, die vielen ja ein Quadcore reichen wird (AM2+), wie auch schon von "Mipfelzuetze" gesagt wurde.

Wobei der Etikettenschwindel schon etwas derber ist, da der 980a ja ausdrücklich als Chipsatz für AM3 UND AM2+ vermarktet wird.

Nforce 780a SLI wird zu Nforce 980a SLI: Alter Nvidia-Chip mit neuem Namen - Nforce 980a SLI, M4N82 Deluxe, Asus, AM3, Nvidia

Der 780a mag ja ganz gut sein. Ihn aber aus Marketinggründen (um numerisch über den "alten" 7xxer und den kommenden 8xxer Chipsätzen von AMD zu stehen) einfach nur umzulabeln, und damit ein neues Produkt vorzutäuschen, ist in meinen Augen schlicht Betrug am Kunden.

Sollte jetzt der Thuban mit einen integrierten Speichercontroller nur für DDR3-1333 kommen, bietet der Nforce Chipsatz auch da vollen Support (Supports Dual DDR3 800/1066/1333/1600/1800/2133 (OC)).
Was bei Lichte betrachtet eine Nullaussage seitens Nvidia ist, da der Chipsatz mit der RAM-Steuerung meines Wissens überhaupt nicht in Berührung kommt. Das ist ja auch der Grund, warum man AM2+-Chipsätze ohne Veränderung auf AM3-Boards einsetzen kann.
 

Gunny Hartman

Gesperrt
Mich würde einfach mal interessieren, wie viele PCI-Lanes der 890 FX Chipsatz von Haus aus unterstützt. Vielleicht sind es ja 4*16 Lanes, also 64 Lanes. Das wäre natürlich hervorragend. Dann könnte man 4 HD 5870 mit voller Bandbreite nutzen. Noch besser wären natürlich 80 oder 96 Lanes xD aber das wäre dann wohl zu teuer in der Herstellung. Außerdem reichen 4 Grakas ja völlig aus.
 

Mipfelzuetze

PC-Selbstbauer(in)

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Mich würde einfach mal interessieren, wie viele PCI-Lanes der 890 FX Chipsatz von Haus aus unterstützt. Vielleicht sind es ja 4*16 Lanes, also 64 Lanes. Das wäre natürlich hervorragend. Dann könnte man 4 HD 5870 mit voller Bandbreite nutzen. Noch besser wären natürlich 80 oder 96 Lanes xD aber das wäre dann wohl zu teuer in der Herstellung. Außerdem reichen 4 Grakas ja völlig aus.

Wenn ich die Wiederstände über den Slots richtig deute, dann ist die Belegung wie folgt:

x16/x8a
x4
x0/x8a
x4
x16/x8b
(PCI)
x0/x8b

Also 40 Lanes an den Steckplätzen zuzüglich mindestens zwei Onboard für USB3 und LAN zuzüglich der Anbindung der Southbridge. 48 Lanes wären eine hübsche, runde Summe.
Immerhin: MSI hat mal ein obiger Abschätzung zu folge mal ein einigermaßen vernünftiges Layout zustande gebracht, bei dem man sich aussuchen kann, ob man eine einzelne Grafikkarte so installiert, dass sie einen PCI-E oder einen PCI Slot verdeckt, je nachdem, ob man alte oder neue Karten hat. (weniger gut: installiert man zwei Karten bleibt nur noch ein x4 Slot für weitere Erweiterungen - und zwei nutzlose x0er. Aber vor dem Problem stehen ja die meisten Quad-GPU-Lösungen)
 

-MIRROR-

Volt-Modder(in)
Warum ist bei dme Board eig. so viel schief? Die ganzen Anschlüsse und auch das DrMos-Plastikding^^

Kann man das eig. abmachen? Ohne das DrMos sieht es sicher viel besser aus. Und die Kühlleistung wird es wohl eher steigern als dämpfen^^

Anonsten superding. Viele x16-Slots.. Und eig. wollte ich mir das 790FX GD-70 holn, aber da müsste ich mir ja extr Karten für USb3 usw. holn. So wäre das natürlich klasse.. Naja ich kann noch etwas warten^^
 

killer89

Volt-Modder(in)
Wenn das auch noch einigermaßen preislich attraktiv ist, dann hat der Papa sein neues Board gefunden, zumal eine weitere Aufrüstung des Systems angesichts der gestarteten Heimkinoaufrüstung ohnehin nach hinten verschoben werden muss :(

MfG
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
x16/x8a
x4
x0/x8a
x4
x16/x8b
(PCI)
x0/x8b

Das klingt logisch, da man bei dieser config locker 4 Dual-Slot Karten verbauen könnte.

Allerdings wage ich mal ein Schritt weiter, die Angaben bei Slot 3 und 7 auf x1 zu setzen, wenn Slot 1 und 5 auf x16 arbeiten.
Denn dies ist eig bei allen 790FX möglich, damit diese Slots wenigstens noch nutzbar bleiben für diverse "lo-Datarate" Karten.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Kenn die Funktionen der AMD-Chipsätze nicht so im Detail und am Board könnte man das eh nicht erkennen - wäre aber toll. Frage mich schon lange, warum die Hersteller das nicht prinzipiell so machen. (Sollte ja auch ohne native Unterstütztung durch den Chipsatz möglich sein, in dem man die gleichen Umschalter, die auch das x8/x8 Splitting ermöglichen, einfach nimmt, um Alternativ die ersten Lanes an einen x1-Port zu hängen)
 

Vegas

Kabelverknoter(in)
Kurze frage habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen aber lohnt es sich es sich noch ein MSI 790FX-GD70 zu kaufen?Weill wenn die 890FXer reihe rauskommt ist die ja erstmal schön teuerer und daher erstmal nicht für mich zu arrangieren,aber ich will mein system wenn ich mir das MSI 790FX-GD70 hole nicht nach einem jahr wieder aufrüsten müssen weil die neue reihe soviel besser ist.Hoffe ihr versteht was ich meine:)
mfg Vegas
 

Mr.Korky

Freizeitschrauber(in)
Ich überlege von meinem 790FX-GD70 auf das 890FX-GD70 zu wechseln.
Ist das überhaupt sinnvoll ?

Gruß
Johnny

wenn du mehr lanes brauchs für io hardware dan lohnt es sich
(ev 8lanes mehr als 790fx 4 usb3.o 1 gblan 4 sata3)
ansonsten eher nicht leistungsmässig ist das nicht viel
und usb 3.o und sata 3 kannst du per io karte nachrüsten
 
Oben Unten