• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI 3090 Cyberpunk 2077 stürzt ab

Birdy84

Volt-Modder(in)
Bedeutet also, wenn ich anderer Meinung bin, soll ich die Schnauze halten? :D
Ach quatsch natürlich kannst du deine Meinung begründet darlegen. Aber anderen die Kompetenz absprechen, kann man sich verkneifen.
Wer hier behauptet ein instabiles System würde aus dem Game aus, ausgehen oder neu starten, der hat, was das Übertakten angeht, einfach keine Ahnung!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Aber anderen die Kompetenz absprechen, kann man sich verkneifen.
Aus diesem Grund bin ich es ja nochmals nachgegangen.

Mein OC bekomme ich normalerweise mit Stresstests so stabil, so das ich solche Abstürze in Games oder Anwendungen nicht hatte. Aus diesem Grund war mir es selbst entweder nicht bekannt oder ich habe es einfach vergessen, weil mein 9900K jetzt bereits seit 2018 mit diesem OC läuft.

In Beitrag 7, also in meinem ersten Beitrag zu diesem Thema, hatte ich aber auch geschrieben sein OC testweise Mal raus zu nehmen und zu diesem Zeitpunkt stand das Netzteil noch nicht im Raum. Hierauf kam dann die Aussage dieses OC nicht rausnehmen zu wollen, weil es so aufwendig gewesen wäre. Das ist für mich kein Grund, weil OC egal, ob im Bios bezüglich des Prozessors oder der Grafikkarte mittels Profile abgespeichert werden können und dann ist es normalerweise kein Akt mal das System ohne OC zu testen.

Er schrieb auch, dass nun mit neuem Netzteil sein Rechner im Game nicht mehr ausgeht, daher sieht es dann wieder nach Spannungsspitzen und nach dem Netzteil aus und läge es am OC, würde der Rechner ja weiterhin im Game ausgehen. Deshalb darf man keine Punkte jetzt einfach ignorieren, wo bestimmte Grundsatzdiskussionen deshalb entstanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Können wir vielleicht versuchen das Thema bei @Lupoc zu lassen? Sein PC ist immer noch nicht stabil, während hier schon mit der Sache abgeschlossen wird.

beim zweitem Versuch das ganze per Video festzuhalten, ist mein System ohne Bluescreen mit einem Blackscreen ausgegangen und hat sich neu gestartet. Im zweiten Versuch kam ich sogar ein paar Sekunden lang ins Game und wunderte mich sogar schon fast, weil mein System nicht erneut abstürztet.

In diesem Sinn, ja habe es nun nachstellen können, OC kann auch mit einem instabilem System abstützen und neu starten.
Ich finde "ein paar Sekunden ingame" und "40 Minuten zocken" sind einfach zwei Paar Schuhe. Naja muss ja jeder selber wissen. Blöderweise wird @Lupoc das Straigt Power wahrscheinlich nicht wieder einbauen - oder doch? Könntest das Corsair ja wieder zurückschicken, da du innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist bist. Für die Wissenschaft wäre es schön, wenn der Gegentest mit dem Straight Power noch durchgeführt wird.

Was mich gerade ein bisschen nervt:

- baut neues Netzteil ein --> PC geht nicht mehr aus, aber Spiel stürzt noch ab
- setzt Vcore höher / nimmt OC zurück --> Spiel läuft

--> Hey es lag am OC!!! Vergesst das Netzteil, das hatte rein gar nichts mit dem Problem zu tun.

;-)

Ein anderes NT kann die Auswirkungen ändern, bedingt durch die Schutzschaltungen und durch die Spannungsversorgung.
Das ist sowas von Wischi-Waschi und gehört mit dem alten Netzteil und diesmal stabilem OC gegengeprüft. Ohne Witz. Der Beweis steht aus.

Und das neue Netzteil kann dann mit der Logik eh weg:
Spart Geld und das beQuiet ist wahrscheinlich leiser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eyren

Software-Overclocker(in)
Können wir vielleicht versuchen das Thema bei @Lupoc zu lassen? Sein PC ist immer noch nicht stabil, während hier schon mit der Sache abgeschlossen wird.


Ich finde "ein paar Sekunden ingame" und "40 Minuten zocken" sind einfach zwei Paar Schuhe. Naja muss ja jeder selber wissen. Blöderweise wird @Lupoc das Straigt Power wahrscheinlich nicht wieder einbauen - oder doch? Könntest das Corsair ja wieder zurückschicken, da du innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist bist. Für die Wissenschaft wäre es schön, wenn der Gegentest mit dem Straight Power noch durchgeführt wird.

Was mich gerade ein bisschen nervt:

- baut neues Netzteil ein --> PC geht nicht mehr aus, aber Spiel stürzt noch ab
- setzt Vcore höher / nimmt OC zurück --> Spiel läuft

--> Hey es lag am OC!!! Vergesst das Netzteil, das hatte rein gar nichts mit dem Problem zu tun.

;-)


Das ist sowas von Wischi-Waschi und gehört mit dem alten Netzteil und diesmal stabilem OC gegengeprüft. Ohne Witz. Der Beweis steht aus.

Und das neue Netzteil kann dann mit der Logik eh weg:
Spart Geld und das beQuiet ist wahrscheinlich leiser.
Geht doch weiter mit Lupoc, IICARUS hat sogar den link hier rein gesetzt.

Gott und die Welt ist sich einig das dank oc Instabilität entstand. Also wird im passenden Bereich weiter gemacht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wir machen doch nichts und von uns kamen auch die richtigen Ratschläge, was der TS damit macht, liegt nicht mehr bei uns. Mir ist es mittlerweile auch egal, da ich genug mit beigetragen habe und mich jetzt wieder etwas meinen Games zuwenden werden. Genauso ob er nun das alte Netzteil wieder austesten möchte oder sich denkt, läuft alles, ich behalte das neue jetzt.

Wie es aussieht hat er auch nur begrenzt Zeit und meldet sich zum Teil auch gar nicht, wieso sollen wir uns dann hier noch die Köpfe einschlagen. :D
Ich bin zumindest raus, habe meine Ratschläge weitergegeben und der Rest ist mir vorerst egal. :)
 
TE
Lupoc

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Guten Abend,
der Grund weshalb ich mich seit Freitag hier nicht mehr gemeldet habe, ist ganz einfach, ich habe eure Ratschläge und Einstellungen ausprobiert. Und da hatte ich nun erst am WE Zeit zu. Zumal ich Samstag auch noch arbeiten musste :-)

Am Anfang hätte ich sogar Geld gesetzt dass es am Netzteil liegt bzw lag. Hatte in den letten 20 Jahren nie einen Neustart beim OC. Nach dem Austausch des Nezteils stellt sich aber heraus dass es daran nicht lag. Habe mich also getäuscht. Es liegt bzw lag am OC der CPU. Habe am WE deshalb eure Einstellungen im BIOS ausprobiert. Da es hauptsächlich um das CPU OC ging, habe ich gezielte Fragen im CPU OC Forum gefragt. Daher kam hier recht wenig.
Aktueller Stand ist aber, dass ich 2 Stunden cybepunk spielen konnte. AVX auf 3. Denke dass dies das eigentliche Problem war. Aktuell habe ich nur noch ein oder zwei spezielle Fragen die dort gerade in Mache sind.

Das neue Netzteil lasse ich eingebaut. Da ich gelesen habe dass die neuen 40er RTX Karten noch mehr Strom fressen werden. Zukunftssicherer. Dadurch weiß ich aber auch dass das alte Netzteil völlig OK ist und ich es somit im Internet inserieren kann. Ja, ich hätte mit dem CPU OC anfangen sollen. War aber einfach von der Nezteil Geschichte überzeugt. Beim nächsten mal weiß ich bescheid.

Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben das system wieder zum laufen zu bekommen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Dadurch weiß ich aber auch dass das alte Netzteil völlig OK ist
Da du dein System nach der Stabilisierung des CPU-OCs mit dem alten Netzteil gar nicht mehr getestet hast, kannst du gar nicht wissen, dass das Netzteil jetzt anbleiben würde. Ihr mutmaßt das nur, weil das CPU-OC aus ungeklärter Ursache nicht mehr stabil war, was in gewisser Weise nachvollziehbar ist. Nicht ausprobiert = Nicht bewiesen. Aber egal... ;-) Schön, dass dein PC läuft. Viel Spaß.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Es könnte auch beides sein. Das OC war vlt instabil weil das Netzteil z.b mehr Rippel hatte als am Anfang oder einfach weil die Spannung ganz leicht einbrach unter last von 12 Volt auf 11.9 oder so. Oder das OC war nicht mehr stabil weil die CPU einfach mehr Spannung braucht als früher. ( ein mangment Engine update von Intel könnte sowas auch auslösen). In der Theorie gibt es viele gründe. Könnte auch sein das jemand in seinem Haus oder Nachbarschaft eine CNC Fräsemaschine mit mehren KWs betreibt die das Netz stört.
Und jetzt lacht nicht, wir hatten das mal in der Firma da gab es eine Neue CNC Maschine. Und immer wenn diese Lief, ist der Labor PC im anderen Labor abgestürzt und das Trotz getrennt Stromkreise.
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Geiler Thread:D Für die Zukunft: wenn irgendein Sys abschmiert, immer erst (wenn vorhanden) das OC gewisser Komponenten rausnehmen und nochmal @stock gegentesten. Wenn der Fehler dann wieder/immer noch auftritt, kann man an das austauschen denken.

Und kein System gleicht dem anderen. Daher kann man auch nie sagen, das war bei mir so, deswegen muss es auch bei allen anderen genauso sein;)

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das sollte normalerweise auch selbstverständlich sein und das hatte ich den TS in meinem ersten Beitrag hier im Thema auch geschrieben. Er meinte aber sein OC aufwendig gewesen zu sein und wollte das OC nicht testweise herausnehmen. Glaube hat es selbst bis heute noch nicht gemacht. Eigenes OC kann im Bios als Profil gespeichert werden und Grafikkarten OC mit dem Afterburner, so das hier normalerweise keine Probleme bestehen dürften, das System auch ohne OC austesten zu können.

Wir können hier auch nur dann gezielt helfen, wenn auch unsere Ratschläge befolgt werden.
Andernfalls hat man es sich selbst zuzuschreiben oder fischt weiterhin im Trüben.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Geiler Thread:D Für die Zukunft: wenn irgendein Sys abschmiert, immer erst (wenn vorhanden) das OC gewisser Komponenten rausnehmen und nochmal @stock gegentesten.
Das hat aber auch wirklich jeder, einschließlich mir, direkt zu Anfang gesagt und immer wieder betont. Das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis. :-P

Das Netzteil war schon auf dem Weg, bevor ich hier eingestiegen bin.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Das hat aber auch wirklich jeder, einschließlich mir, direkt zu Anfang gesagt und immer wieder betont. Das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis. :-P

Das Netzteil war schon auf dem Weg, bevor ich hier eingestiegen bin.
Kann natürlich sein, daß ich was überflogen hab. Hier wird (mir) jedoch manchmal zu schnell zu neuen Teilen geraten...

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Aber nicht von den Usern, die sich in diesem Thema mit beteiligt haben.
Ein handelt sich hier auch um ein User Helfen User Forum und daher können hier Hilfen auch unterschiedlich ausfallen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Kann natürlich sein, daß ich was überflogen hab. Hier wird (mir) jedoch manchmal zu schnell zu neuen Teilen geraten...
Und mir ist nach wie vor schleierhaft, warum man trotz guter Argumentation und ohne Gegenbeweis ausschließt, dass das alte Netzteil ebenfalls ein Problem mit der Hardware-Kombination dargestellt hat. Ich denke der Grund ist eher persönlich, als sachlich. Die Reihenfolge der Ausschluss-Maßnahmen war auch im Nachhinein sehr ungünstig und "vertuscht" eventuelle Probleme.

Weil du sagtest "für die Zukunft":
Der Thread wird im Endeffekt für zukünftige Leser mit ähnlichen Problemen bedeuten, dass die Ursache eher nicht beim Netzteil zu suchen ist. Ich kann nach wie vor nur dazu raten, sofern man das OC ausgeschlossen hat, bei Abschaltung ohne Bluesceen ZUERST an das Netzteil zu denken und das nicht zu ignorieren oder zu vergessen, weil es theoretisch stark genug sein sollte. Viele tun das nämlich und gerade bei solchen Grafikkarten kommt es fast immer vom Netzteil.

Wie gesagt, den TE hat es weitergebracht. Ich würde anderen Usern für die Zukunft empfehlen die ersten Vorschläge erstmal einzeln umzusetzen, die gemacht werden und nicht alles kreuz und quer und am Ende kann keiner mehr nachvollziehen, was jetzt im Einzelnen oder in Kombination welchen Effekt hatte.

Nur meine Meinung. Jetzt könnt ihr mir wieder aus Prinzip kontra geben. :daumen:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Und mir ist nach wie vor schleierhaft, warum man trotz guter Argumentation und ohne Gegenbeweis ausschließt, dass das alte Netzteil ebenfalls ein Problem mit der Hardware-Kombination dargestellt hat.
Das "alte" Netzteil:D Ich glaub (zumindest hier) ging es nicht um einen 10 Jahre alten Chinaböller... Auch da wieder, Kirche im Dorf lassen, nicht übertreiben.

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hatte mal ein CoolerMaster Netzteil verbaut, der aber mit Spannungsspitzen bereits nach 1 Jahr Probleme machte. Zuvor habe ich auch Softwareseitig alles versucht und hatte sogar die Grafikkarte in der RMA. Am Ende lag es doch am Netzteil, was ich mit einem neuen Netzteil beheben konnte. Mein System war damals nicht übertaktet, da ich ein Xeon Prozessor verbaut hatte und meine Grafikkarte mit Stock am Laufen hatte.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Das "alte" Netzteil:D Ich glaub (zumindest hier) ging es nicht um einen 10 Jahre alten Chinaböller...
Nein, aber mit dem Straight Power ging die Kiste komplett aus und mit dem Corsair stürzte nur noch das Spiel ab.

Man kann sagen "unterschiedliche Netzteile verursachen bei CPU-Instabilität andere Probleme", wie hier argumentiert wurde, aber mir ist so eine Aussage ohne Beweis einfach zu schwurbelig.

Solange der Gegenbeweis fehlt, kann niemand die Möglichkeit leugnen, dass neben dem instabilen CPU-OC auch die Schutzschaltungen des Netzteils ausgelöst haben, wie es bei Straight Power 11 Netzteilen und RTX3090ern auch bei anderen Usern nicht selten zu genau diesen Abschaltungen gekommen ist.

Wie gesagt, das lässt sich jetzt alles gar nicht mehr nachweisen. Der Fall ist durch.
 
Oben Unten