• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monitor-Switch (Arbeit+Office Station)

HeadSetup

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH-Community,
ich rüste gerade meinen PC auf. Im Zuge dessen möchte ich gerne mein Home-Office-Bereich aufpeppen.

Meine Frage ist eigentlich simpel. Das ist mein Setup:
* 0815-Gaming-Desktop
* ThinkPad T480 (Arbeitslaptop)
* Hauptmonitor (XB323UGP) oder (AW2721D) --> (noch nicht gekauft)
* Zweitmonitor 2 (ThinkVision T24i-20)

Jetzt möchte ich gerne so unkompliziert wie möglich zwischen Arbeit + Gaming wechseln können.
Gelernt habe ich schon das ich ein KVM-Switch benötige. Aber ich sehe in den Produktbeschreibungen das die nur 30 bzw. 60 Hz. unterstützen. Das macht das Gaming natürlich sinnlos wenn ich schon viel Geld für ein 144 Hz Monitor ausgebe.

Long story short: Gigabyte hat einen Monitor mit integriertem KVM released. Interessieren würde mich der M32Q.
FRAGE: Ist es möglich 2x Gigabyte M32Q zu installieren OHNE einen KVM also zu verwenden. Möchte einfach zwei Monitor nutzen und easy peasy zwischen Arbeit/Gaming umschalten können.

Danke im Voraus für euren Input :)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Mein Setup besteht einfach aus einem USB Umschalter für Maus/Tastatur. PC und Laptop werden an jeweils anderen Eingängen der Bildschirme angeschlossen. Welchen Eingang ich gerade benutze erkennen die Bildschirme von selbst.
Solang man nicht im Betrieb viel hin und her will sondern eher das eine an macht und Stunden/Tage später wieder das Andere reicht das vollkommen.
 

Badabuuummm

Kabelverknoter(in)
Ich möchte hier gern nochmal nachhaken... Ich habe mir jetzt auch einen solchen Switch bestellt, allerdings ist mir nicht klar wie der Monitor automatisch die Eingänge umschaltet... Kannst du das nochmal ausführen @Olstyle
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ist vollkommen Monitorabhängig. Bei den meisten kann man es im OSD so einstellen dass der die Eingänge durch geht wenn er auf dem zuletzt benutzen kein Signal findet.
Das geht natürlich nur wenn man nicht beide Zuspieler gleichzeitig an hat, was bei mir halt nicht der Fall ist weil Arbeit=Laptop und Privat = PC, da gibt es keine zeitliche Überschneidung.
 

Crujach

Komplett-PC-Käufer(in)
mach ich auch so: am Monitor eine Taste drücken ("Quelle" bzw "Source") und er wechselt von einem Anschluss auf den anderen, wenn ich beide Computer eingeschaltet hab.
Hab aber festgestellt, dass ich eine bestimmte Reihenfolge beachten muss - bei mir entweder nur den rechten Monitor wechseln oder erst Links, dann Rechts, wenn ich beide wechseln will. Müsstest Du bei Dir dann ausprobieren. :)
 
Oben Unten