• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini ITX mit RTX 3080 Fe

Collin

PC-Selbstbauer(in)
Endlich hat es geklappt und ich habe eine RTX3080 FE ergattern koennen.

Nun brauche ich die restlichen Teile.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
keine


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
TV mit 4K 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
heute

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
~2000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
New World und kommende Spiele

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB in etwa mit upgrade-option

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
als Gehäuse kommt das VELKA 7 zum Einsatz

Folgende Komponenten sollen es werden:
AMD Ryzen 5800X
Corsair SF750 Netzzeil
Gigabyte B550i Aorus Pro
32GB G.Skill Ripjaws V DDR4-3600 DIMM CL18
ADATA XPG SX8200 Pro 1TB
Kühler EKL Alenföhn Ridge schwarz

Fragen, die mir zu der Konfiguration noch aufgekommen sind:
mir gehts hauptsächlich um den RAM, die SSD und das Motherboard, denn da bin ich nicht ganz so sicher

Das VELKA 7 werde ich mit einem MOD noch verändern, dass die RTX3080 besser Luft bekommt.

Freue mich auf die Antworten und liebe Grüße
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Als Board würde ich zum Aorus B550i Pro AX greifen. Von x570 hast Du bei ITX halt nichts. Vorab würde ich aber bei EKL nachfragen ob es dort Erfahrungen mit dem Board gibt. Der Hinweis das es Probleme mit ITX Boards von ASrock, MSI und Gigabyte gibt steht da ja nicht zum Spaß. Die Alternative wäre sonst IMO das ROG Strix B550I Gaming. Die Power Stages beim ASUS sind halt "nur" 50A von Vishaj. Dafür sind es halt 8 für die VCore VRM. ASUS typisch dann halt die doppelte Anzahl an Komponenten je Phase(ohne Doubler). Bei einem 8 Kerner wird man da keinen Unterschied in den Temps haben. Auf dem Papier sind bei hohem Current die 90A auf dem Aorus im Vorteil.

Was die SSD/M2 angeht würde ich persönlich die Finger von ADATA lassen. Zum einen hat ADATA bei verschiedenen M2 immer wieder Komponenten in den SSDs ausgetauscht(was zu schlechterer Performance geführt hat). Und zum anderen soll deren Haltbarkeit nicht so sonderlich gut sein. Ich würde einfach zu Samsung oder Crucial greifen.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Beim RAM würde ich einfach DDR4 Crucial 3600mhz CL16 nehmen. Die sind nicht wirklich viel teurer und laufen eigentlich ohne Probleme auf allen Boards.
 
TE
C

Collin

PC-Selbstbauer(in)
Als Board würde ich zum Aorus B550i Pro AX greifen. Von x570 hast Du bei ITX halt nichts. Vorab würde ich aber bei EKL nachfragen ob es dort Erfahrungen mit dem Board gibt. Der Hinweis das es Probleme mit ITX Boards von ASrock, MSI und Gigabyte gibt steht da ja nicht zum Spaß. Die Alternative wäre sonst IMO das ROG Strix B550I Gaming. Die Power Stages beim ASUS sind halt "nur" 50A von Vishaj. Dafür sind es halt 8 für die VCore VRM. ASUS typisch dann halt die doppelte Anzahl an Komponenten je Phase(ohne Doubler). Bei einem 8 Kerner wird man da keinen Unterschied in den Temps haben. Auf dem Papier sind bei hohem Current die 90A auf dem Aorus im Vorteil.

Was die SSD/M2 angeht würde ich persönlich die Finger von ADATA lassen. Zum einen hat ADATA bei verschiedenen M2 immer wieder Komponenten in den SSDs ausgetauscht(was zu schlechterer Performance geführt hat). Und zum anderen soll deren Haltbarkeit nicht so sonderlich gut sein. Ich würde einfach zu Samsung oder Crucial greifen.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Beim RAM würde ich einfach DDR4 Crucial 3600mhz CL16 nehmen. Die sind nicht wirklich viel teurer und laufen eigentlich ohne Probleme auf allen Boards
alles klar vielen dank. ich habe mal das rausgesucht

1000GB Samsung SSD 980 M.2 PCIe 3.0 x4 3D-NAND TLC (MZ-V8V1T0BW)

Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38


das gigabyte muesste eigentlich passen. ich habe bei reddit und youtube schon ein paar builds mit dem board gesehen. ich schreibe denen aber trotzdem mal.

erstmal vielen dank
 

B3rnH4rd

Kabelverknoter(in)
Bei Amazon bekommst gerade eine Crucial P5 1TB für 88,88,-€, falls sie für Dich infrage kommt. Da wären 2x1TB M.2 SSD für deine Samsung drin. Habe mir auch eine bestellt. Kann daher noch keine eigenen Erfahrungen weitergeben.
 

B3rnH4rd

Kabelverknoter(in)
Wo hast du denn bestellt? Wahrscheinlich hast ein 14-tägiges Rückgaberecht nach Erhalt der Ware. Notfalls einfach wieder einschicken und Geld zurückzahlen lassen. Selbst wenn du ein paar Euros Versandkosten zahlen musst, lohnt es sich immernoch. Umwelttechnisch natürlich schwierig, aber eine Überlegung wert, wenn das Budget optimal genutzt werden soll.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Mhm der Ridge hat ne TDP von 95w. Der 5800x kommt mit 105w daher und beim boosten wird´s noch mehr. Das alles in einem ITX Case mit einer 3080. Ich würde über eine andere CPU Kühlung nachdenken.
 
TE
C

Collin

PC-Selbstbauer(in)
Mhm der Ridge hat ne TDP von 95w. Der 5800x kommt mit 105w daher und beim boosten wird´s noch mehr. Das alles in einem ITX Case mit einer 3080. Ich würde über eine andere CPU Kühlung nachdenken.
Also der Ridge soll eigentlich einer der besten ITX Kühler sein, zumindest aus meiner Recherche. Ich habe aber ein anderes Problem bei meiner bestellung entdeckt. Ich würde beim Ridge gerne einen 120mm Kühler draufpacken um die Kühlleistung zu erhöhen. Dafür benötige ich aber einen low level profile Ram. Laut meiner ersten Recherche kommt da folgender in betracht:


Es gibt den noch als CL16, leider schon etwas teurer.

Hast du denn schon eine Idee für eine bessere Kühlung? Für die 3080 FE wollte ich das Case so modifizieren, dass die Grafikkarte weiter zur Seite gerückt und damit nicht mehr vom Netzteil blockiert wird.. Dazu benötige ich zusätzlich noch kürzere Kabel. Vielleicht jemand eine Idee wo ich die herbekomme oder muss ich die tatsächlich selber machen?

Liebe Grüße :)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Also ein 5800x kann unter Last auch mal um die 140w ziehen. Da wird der Ridge nie und nimmer reichen. Auch nicht mit einem 120mm Lüfter. Imo hast Du nun 3 Möglichkeiten:

1.) Ein anderes Case was andere Kühler zulässt.
2.) Custom WaKü mit einem "kleinem" MoRa -> teuer, aufwendig und braucht mehr Platz
3.) Du nimmst einen 5600x. Der hat ne TDP von 65w und sollte unter Last auch gerade so noch von einem Ridge vernünftig gekühlt werden.

Ob nun CL16 oder CL18 macht am Ende den Bock nicht wirklich fett. Da reden wir über niedrige einstellige Prozentwerte bei den FPS. In synthetischen Benchmarks kann man das messen aber in spielen kaum realisieren.

Von was für Kabeln redest Du? Vom Netzteil? Da hat Caseking eine breite Auswahl.
 
TE
C

Collin

PC-Selbstbauer(in)
wie sieht es mit undervolting aus? hätte gerne die 8 kerne :) also ich würde tatsächlich jetzt noch den RAM zurückschicken und neuen bestellen.

für einen 120mm kühler bräuchte ich nochmal ganz anderen RAM der ausm Server-Bereich kommt. daher würde ich noch einen besseren 92mm Lüfter dazunehmen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

hab mir das Video mal angeschaut. Mit 90 Grad muss ich dann wohl leben, wenn ich die CPU behalten will
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Auch mit Undervolting und nem besseren Lüfter kommst Du AFAIK nicht hin. Dazu ne 3080 die auch recht gut Wärme unter Last erzeugt. Und das alles in einem nicht mal 6L Case.
 
TE
C

Collin

PC-Selbstbauer(in)
habe noch ein Video gefunden. Das müsste der Standard-Lüfter gewesen sein. Die 90 werden im worst Case erreicht.

... aber ich sehe es so langsam ein.... der 5800X muss wohl zurück :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten