• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-ITX Gaming PC

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

nach knapp 10 Jahren muss ich mir einen neuen PC zulegen.
Da es mittlerweile ein Graus ist mit dem Rechner etwas zu machen.
Ziel ist das ich möglichst lange die Komponenten benutzen kann.

Ein ITX-Gehäuse soll es werden da das Gehäuse auf den Tisch kommen soll und ich dort eben nur begrenzt Platz habe.

Meine bisherige Konfiguration sieht wie folgt aus.
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
CPU-Kühler: NZXT Kraken X63 oder Scyte Fuma2 (je nachdem was Langlebiger und leiser ist)
Mainboard:ASUS ROG Strix B550-I Gaming oder Gigabyte B500 Aorus Pro AX (je nachdem mit welchem ich besser dran bin)
RAM:Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 32GB entweder 3600 CL18 oder 3200 CL16
Speichermedien:Western Digital WD_BLACK SN750 NVMe SSD 1TB
Grafikkarte:/
Netzteil: Corsair SF Series SF750 80 PLUS Platinum 750W SFX12V
Gehäuse:Cooler Master MasterBox NR200P,
Laufwerk:/

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Bis auf die Grafikkarte die eine Länge von ca 325mm hat und den SATA SSD's kann man nichts mehr gebrauchen da die Teile viel zu alt sind!

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Ich möchte mir einen FullHD 144hz Monitor zulegen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU i5-3570K
RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Sobald ich mich entschieden habe.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Monitor, Windows

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
max. 1500€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
WOW
Overwatch
COD Warzone
Apex Legends

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
min. 1TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Da mein Wissen diesbezüglich doch recht veraltet ist hoffe ich das ihr mir weiterhelfen könnt.

Vielen Dank!
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
WOW
Overwatch
COD Warzone
Apex Legends
Also wenn keine neuen Spiele hinzukommen würde auch ein 5600x oder wenn man es dicker haben will ein 5800x reichen. Die Spiele nutzen eh oft nur 5 bis 6 Kerne sinnvoll aus.

Ansonsten wäre es soweit stimmig


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Bis auf die Grafikkarte die eine Länge von ca 325mm hat und den SATA SSD's kann man nichts mehr gebrauchen da die Teile viel zu alt sind!
Was für ne ssd und Grafikkarte sind das denn?
 
TE
E

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Also wenn keine neuen Spiele hinzukommen würde auch ein 5600x oder wenn man es dicker haben will ein 5800x reichen. Die Spiele nutzen eh oft nur 5 bis 6 Kerne sinnvoll aus.

Ansonsten wäre es soweit stimmig



Was für ne ssd und Grafikkarte sind das denn?
Danke dir für dein Feedback!
Wenn das richtige dabei ist kann es gut sein das auch neuere Spiele dazukommen.

Das sind die beiden Teile die noch vorhanden sind.
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1080 AMP Extreme
SSD: Samsung SSD 860 PRO B2B 512GB, SATA


Evtl. kann mir ja noch jemand bezugnehmend auf die Punkte Mainboard, RAM und Kühler helfen
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Wenn das richtige dabei ist kann es gut sein das auch neuere Spiele dazukommen.
Aber auch dann sollte ein 8kerner erst mal reichen. Hintergrund, die Konsolen nutzen zur Zeit auch 8 Kerne und die Spiele werden dann doch oft für Konsolen optimiert. Bis zur nächsten Generation werden somit 8 Kerne erstmal das Maß der Dinge sein.


Evtl. kann mir ja noch jemand bezugnehmend auf die Punkte Mainboard, RAM und Kühler helfen




Wäre so die Einstiegs Ebene mit guter Qualität und alles was man so brauchen kann (ohne viel schnickschnack
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Wäre so die Einstiegs Ebene mit guter Qualität und alles was man so brauchen kann (ohne viel schnickschnack
Es geht hier aber um ein ITX-System, nicht ATX. Das B550I Aorus ist eine gute Wahl, ich hab selbst vor einiger Zeit ein System mit dem Board gebaut. Als Kühler hab ich einen L12S genommen, das sollte auch beim NR200 gehen, wenn du das Mesh-Panel für die Seite nimmst. Wenn nicht, dann wäre wohl ein kleiner Tower eine bessere Wahl.
 
TE
E

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Es geht hier aber um ein ITX-System, nicht ATX. Das B550I Aorus ist eine gute Wahl, ich hab selbst vor einiger Zeit ein System mit dem Board gebaut. Als Kühler hab ich einen L12S genommen, das sollte auch beim NR200 gehen, wenn du das Mesh-Panel für die Seite nimmst. Wenn nicht, dann wäre wohl ein kleiner Tower eine bessere Wahl.
Ist denn ein Lukü leiser als eine WaKü?
Ein anderes Mini-Itx Gehäuse ist würde generell in Frage kommen jedoch bin ich da sehr eingeschränkt von der Grafikkarte.
Und ich wollte keine 300€ für ein Case ausgeben.

schafft der l12s den 5800x oder 5900x zu Kühlen?
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
schafft der l12s den 5800x oder 5900x zu Kühlen
Sollte ganz gut laufen.
An sich sind die neuen amd Prozessoren aber technologiebedingt hitzköpfe. Das gute ist, selbst wenn ihnen warm wird wird der turbo einfach um ein paar MHz runter gesetzt und es läuft stabil weiter. Kostet halt 2 oder 3 Prozent Leistung


Wichtig ist halt auch die Wärme aus dem case zu bekommen
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
schafft der l12s den 5800x oder 5900x zu Kühlen?
Noctua sagt zum 5900X: Compatible with low turbo/OC headroom.
Im Grunde gibt es doch erstaunlich viele Varianten für das Case. Praktisch jeder Top-Blower sollte passen, sowie auch viele größere Tower-Kühler. 120mm sollten zumindest in aller Regel kein Problem sein. In der ersten Variante wäre die Seite aus Mesh zu empfehlen, bei letzterer ginge auch die Glas-Seite. Bei einem entsprechend flachen Top-Blower wäre zudem auch eine vertikale Montage der Grafikkarte möglich. Eine AIO würde mal wohl in Kombination mit dem Mesh an der Montagehalterung auf der linken Seite montieren, bis zu 280 mm sind hier möglich.

Hast du eine Präferenz, ob Glas oder Mesh an der Seite? Daran orientiert könnte man dann entscheiden, welches Airflowkonzept man verfolgen möchte.
 
TE
E

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Noctua sagt zum 5900X: Compatible with low turbo/OC headroom.
Im Grunde gibt es doch erstaunlich viele Varianten für das Case. Praktisch jeder Top-Blower sollte passen, sowie auch viele größere Tower-Kühler. 120mm sollten zumindest in aller Regel kein Problem sein. In der ersten Variante wäre die Seite aus Mesh zu empfehlen, bei letzterer ginge auch die Glas-Seite. Bei einem entsprechend flachen Top-Blower wäre zudem auch eine vertikale Montage der Grafikkarte möglich. Eine AIO würde mal wohl in Kombination mit dem Mesh an der Montagehalterung auf der linken Seite montieren, bis zu 280 mm sind hier möglich.

Hast du eine Präferenz, ob Glas oder Mesh an der Seite? Daran orientiert könnte man dann entscheiden, welches Airflowkonzept man verfolgen möchte.
An sich wäre die Glas-Seite schöner wobei man bei dem Case insofern man eine WaKü verwendet man eh kaum was sieht, also ist es eigentlich egal.
Wichtiger ist es mir das die Lüftung nicht zu laut ist und das es langlebig ist!
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Für Langlebigkeit würde ich dann wohl einen Luftkühler vorziehen. Dann nimm ruhig einen Tower und die Glasseite. Die bieten auch häufig mehr Kühlfläche als die meisten Top-Blower.
 
TE
E

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Für Langlebigkeit würde ich dann wohl einen Luftkühler vorziehen. Dann nimm ruhig einen Tower und die Glasseite. Die bieten auch häufig mehr Kühlfläche als die meisten Top-Blower.
So wirklich fündig werde ich bei Tower-Kühlern nicht.
Würde denn die eingesaugte Luft von Unten für einen Top-Blower wie dem Noctua L12S ausreichen oder müsste ich dann zwangsläufig mit dem Seitlichen Mesh arbeiten?

Was für einen Tower-Kühler kannst du denn empfehlen?
Über die ich Positives gelesen habe passen meistens nicht zur Glas-Seite.
 
TE
E

Eckieffm

Schraubenverwechsler(in)
Da für Mitte Herbst der DDR-5 RAM geplant ist und die ersten Prozessoren mit der Unterstützung dafür im Herbst rauskommen sollen.
Wollte ich mal fragen ob es sich nicht eher lohnt solange zu warten, oder wird der unterschied so marginal das ich mir auch jetzt einen PC zusammenstellen oder -bauen kann.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Du könntest auch mal bei SFFPC auf Reddit schauen, was andere im NR200 gemacht haben. Es ist ziemlich verbreitet, weil es ziemlich viel für den Preis bietet. Anscheinend passt sogar ein Fuma 2 rein, ggf. aber nur mit Mesh, das gibt glaube ich noch einige Millimeter Spielraum.

Mit DDR5 wird es sicher wie mit DDR4 zu seiner Zeit sein: Teuer zu Beginn, und nicht wirklich schneller als Top-Modelle des Vorgängers. Aber du hättest eben die Möglichkeit noch mal auf 12 oder 16 Kerne einer Nachfolgegeneration upzugraden, wenn du wartest. AM4 ist abgesehen von einem potentiell kommenden Refresh in Form von XT-Modellen am Ende angekommen.
 
Oben Unten