• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Jetzt ist Ihre Meinung zu Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August) gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)
 

Shady

Freizeitschrauber(in)
Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Gut geschrieben!
Wusste gar nicht, dass sich doch so viele Gerüchte um die Story drehen..
Man erfährt immer neues. :daumen:
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

ui ist microsoft woche, wusst ich noch gar nicht, sehr interessant
 

guidodungel

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Was wohl geschehen währe wenn Gary Kildall den Deal gemacht hätte?
 

MG42

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Wer weiss, dann wäre vielleicht alles besser, heutige BS wären vielleicht Freeware... :D
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
 
Zuletzt bearbeitet:

Shady

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Wer weiss, dann wäre vielleicht alles besser, heutige BS wären vielleicht Freeware... :D
Oder gleiche Situation, Firma hat nur anderen Namen...


man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
Da übertreibt wohl jmd... Niemand wird gezwungen neue Hardware zu kaufen umzusteigen oder sonst was!
 

NixBlick

PC-Selbstbauer(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
Du hast den Boden vom Glas heute Nacht wohl zu oft gesehen.:lol:
 

SpaM_BoT

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
Wenn Du deine Uralt Hardware einfach auf den Müll wirfst, dann bist Du der Umweltverschmutzer und nicht Microsoft!
Umweltberwusste Menschen geben solche Dinge zum Recycling ;)
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Oder gleiche Situation, Firma hat nur anderen Namen...

Da übertreibt wohl jmd... Niemand wird gezwungen neue Hardware zu kaufen umzusteigen oder sonst was!
da bist du nicht nur etwas ...
sondern reichlich im Irrtum ,
es hat nicht jeder nur einen PC zum spielen nach Feierabend ,
es gibt nämlich Leute,
die haben richtig viel inferiert ,
in HW die Geld gekostet hat, weil die mit dem PC arbeiten ,
und Ext. Geräte wie Beleg Leser und Fax wichtig sind.
wenn ich eines Tages hier z.b. keine Belege mehr ein scannen kann, oder Fax nicht mehr geht, bin ich zu ziemlich aufgeschmissen,

ich kenne mehrere klein und Mittelstands Unternehmen ,
bei dehnen ist das ganz genau so und die können auch nicht alle 2 Jahre alles komplett Neu kaufen, nur wegen einem Neuem PS von Microsoft , ist teste z.b. Linux an, bis jetzt sieht es besser aus als für Win 7, Komplexität zur älterer HW , sind aber auf diese HW oft angewiesen.

Wir werden wahrscheinlich nach Vista alle Komplett auf Linux ubuntu umsteigen , da ist es weniger problematisch , notfalls tut man sich mit mehreren zusammen und lässt programmieren , was für den einzelnen wesentlich günstiger und wirtschaftlicher ist, als auf ein Neues Windows umzusteigen, wo für es dann wieder an Treiber mangelt und zum spielen wird eine Spiel Konsole dann angeschafft , ist auch billiger als Alles Neu kaufen zu müssen .
Es ist heute so, das die meisten Unternehmen Vista nicht mit gemacht haben, die haben auch schon gesagt, das die Win 7 nicht mitmachen werden m, für die ist es noch un wirtschaftlicher und einfach zu teuer .

Wenn Du deine Uralt Hardware einfach auf den Müll wirfst, dann bist Du der Umweltverschmutzer und nicht Microsoft!
Umweltberwusste Menschen geben solche Dinge zum Recycling ;)
junge ... ein 2 Jahre altes Fax Gerät, ist keine Uralt Hardware und es ist nicht nur das Fax Gerät , der ein oder andere BarCode
Reader wird von XP,Linux und greade noch von Vista 32 unterstützt
aber nicht mehr von Vista 64 und nicht von Windows 7 zum Beispiel,
die max Fax Datenrate Fax in Baud ist heute immer noch 14.4 ,
daran wird sich auch in den nächsten Jahren nichts ändern, weil das völlig für diese Anwendung genügt ,
ob du da jetzt ein 2 Jahre altes Gerät hast, oder ein Nagel Neues ist völlig wumpe .
Und Hardware ist Steuerlich 2 Jahren in der Abschreibung drin, da kannste die nicht jedes Jahr alles Neu kaufen .
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Die Pisa-Studie und ihre Bestätigung

da bist du nicht nur etwas ...
sondern reichlich im Irrtum ,
es hat nicht jeder nur einen PC zum spielen nach Feierabend ,
es gibt nämlich Leute,
die haben richtig viel inferiert ,
in HW die Geld gekostet hat, weil die mit dem PC arbeiten ,
und Ext. Geräte wie Beleg Leser und Fax wichtig sind.
wenn ich eines Tages hier z.b. keine Belege mehr ein scannen kann, oder Fax nicht mehr geht, bin ich zu ziemlich aufgeschmissen,

ich kenne mehrere klein und Mittelstands Unternehmen ,
bei dehnen ist das ganz genau so und die können auch nicht alle 2 Jahre alles komplett Neu kaufen, nur wegen einem Neuem PS von Microsoft , ist teste z.b. Linux an, bis jetzt sieht es besser aus als für Win 7, Komplexität zur älterer HW , sind aber auf diese HW oft angewiesen.
.
Wer hat denn das geschrieben?
Mein Mitgefühl für den Deutschlehrer ist sicher.
Der hat doch nur noch graue Haare.

Zum Thema: ich kenne KEIN Unternehmen, daß komplett auf M$ verzichtet.
 

ClareQuilty

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Leute, habt ihr schon mal drüber nachgedacht, dass nicht Microsoft sondern die Hardware-Hersteller für die Treiber zuständig sind? Was kann MS dafür wenn die Hersteller ihre Produkte nicht regelmäßig mit neuen Treibern versorgen?
 

SpaM_BoT

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Zitat von SpaM_BoT
Wenn Du deine Uralt Hardware einfach auf den Müll wirfst, dann bist Du der Umweltverschmutzer und nicht Microsoft!
Umweltberwusste Menschen geben solche Dinge zum Recycling ;)
junge ... ein 2 Jahre altes Fax Gerät, ist keine Uralt Hardware und es ist nicht nur das Fax Gerät , der ein oder andere BarCode
Reader wird von XP,Linux und greade noch von Vista 32 unterstützt
aber nicht mehr von Vista 64 und nicht von Windows 7 zum Beispiel,
die max Fax Datenrate Fax in Baud ist heute immer noch 14.4 ,
daran wird sich auch in den nächsten Jahren nichts ändern, weil das völlig für diese Anwendung genügt ,
ob du da jetzt ein 2 Jahre altes Gerät hast, oder ein Nagel Neues ist völlig wumpe .
Und Hardware ist Steuerlich 2 Jahren in der Abschreibung drin, da kannste die nicht jedes Jahr alles Neu kaufen .
In Anbetracht der fortwährenden technologischen Neuerungen auf dem Gebiet der Computer-Technik sind 2 Jahre alte Geräte schon als Uralt zu betrachten.;)
Scheiss egal ob da steuerlich noch was drinn ist. Da kannst du mit den Füßen stampfen und wüten wie so ein kleiner Zwerg, nur ändern wird sich daran nichts.;)

-----------------

Leute, habt ihr schon mal drüber nachgedacht, dass nicht Microsoft sondern die Hardware-Hersteller für die Treiber zuständig sind? Was kann MS dafür wenn die Hersteller ihre Produkte nicht regelmäßig mit neuen Treibern versorgen?
Erzähl das mal dem amdintel....:D
Der kennt sich offensichtlich nur in einem Gebiet sehr gut aus: ohne nachzudenken Meckern und alle möglichen Firmen anzeigen wollen.;)
 

animus91

PC-Selbstbauer(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Also meiner Meinung nach ist Microsoft nicht nur der größte Umweltverschmutzer der Welt (China ist vermutlich eine Blumenwiese im Allgäu dagegen) sondern auch Grund und Auslöser des Vietnam- und Koreakrieges, vielleicht sogar des 1. und 2. Weltkrieges. Und ohne Mircosoft hätte es die biblischen Plagen vermutlich nie gegeben!
Mal ernsthaft, ganz so blind wie amdintel kann man doch nicht durch die Welt laufen.
 

Bucklew

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

An solchen Stories sieht man immer wieder, wie wenig eigentlich Technologie & Co damit zu tun haben, welches System sich am Ende durchsetzt.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Lustige Geschichte, aber ich finde, man kann den Kerlen von DR keinen Vorwurf machen, es konnte ja tatsächlich keiner wissen, dass DIES das Geschäft des Lebens gewesen wäre. Das ist genauso wie Aktien kaufen, evtl. landet man den Treffer seines Lebens, man kann aber auch alles verlieren.

Was amdintel betrifft, ich verstehe die Aufregung nicht, man muss doch nicht im Betrieb komplett auf neue Betriebssysteme umsteigen wenn alles tadellos funktioniert.
Und ich habe hier über 5 Jahre alte Hardware, die läuft auch noch mit Vista. Natürlich betrifft das Problem mit den Treibern eher exotische oder billige Hardware und den Umstieg auf 64 Bit. Den muss man ja nicht machen.

bye
Spinal
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

nur hat nicht jeder lust und das Geld sich alle zwei Jahre alles Neu zu kaufen , nur wegen dem Wechsel des OS Windows , mein über 10 Jahre Alter Drucker Z12 den ich so gut wie nicht benutzte , ist heute immer noch technisch und optisch neuwertig , da gibt es eigenen Treiber von Windows und es gibt auch keinen grund extra einen Neuen anzuschaffen, wo zu wenn ich kaum was drucke , angesehen davon ist der alte besser als die Neuen, es ist für den gleichen Preis mehr Tinte in den Patronen und die Patronen kann man ohne Probleme nachfüllen .
Die Presse Sprecherin von MS hatte mal erklärt, das MS eng mit den
Herstellen zusammen arbeitet, was wohl nicht stimmt ?
wenn man bei Sitekom z.b. nach Neuen Treibern sucht, sucht man
vergebens , diese HW ist u.a nicht veraltet,
oder z.b. Treiber für ein Fax Modem sucht, das vor einem Jahr noch im Handel verkauft wurde,Devolo Fun II , man diesen benötigt um vom PC aus Faxe zu versenden z.b..

Warum soll man sich alle Zwei Jahre dann ein Neues kaufen, wenn sich die Technik nicht verändert oder verbessert ?
 
Zuletzt bearbeitet:

NixBlick

PC-Selbstbauer(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

nur hat nicht jeder lust und das Geld sich alle zwei Jahre alles Neu zu kaufen , nur wegen dem Wechsel des OS Windows , mein über 10 Jahre Alter Drucker Z12 den ich so gut wie nicht benutzte , ist heute immer noch technisch und optisch neuwertig , da gibt es eigenen Treiber von Windows und es gibt auch keinen grund extra einen Neuen anzuschaffen, wo zu wenn ich kaum was drucke , angesehen davon ist der alte besser als die Neuen, es ist für den gleichen Preis mehr Tinte in den Patronen und die Patronen kann man ohne Probleme nachfüllen .
Wodurch ist eine Firma gezwungen auf ein neueres BS umzusteigen?
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

und warum hat man einen PC,
wie ich schon sagte, es gibt Leute die arbeiten damit ,
oder was nützt ein PC, wo die angeschlossene HW nicht
mehr funktioniert ? DA kann man sich dann auch gleich
wenn man nicht arbeitet , eine Spiel und Gamer Konsole kaufen,
der Vorteil , so sehe ich das PC, ist doch, das man alles mit dem PC machen kann, Gamen, Media und arbeiten, wenn es aber dann
eines Tages an Treiber hapert,
haste schon eine Eigenschaft weniger ,
die du mit dem PC wie gewohnt gemacht hattest .
MS hat den Fehler gemacht in der Vergangenheit ,
das die keinen Wert mehr darauf gelegt haben, Kompatibilität und die Hersteller nicht mit MS mehr so zusammen arbeiten, wie es früher mal war, früher gab es jedenfalls diese Treiber Probleme nicht in dem Maße wie es heute ist ,
und das ist letztendlich der Grund warum viele Firmen den Wechsel mit Vista nicht mit gemacht haben und immer noch Windows 2000 benutzten , u.a. bei Win7 auch nicht mit machen werden,
alles eine Kosten und Wirtschaftlichkeits Frage .
 
Zuletzt bearbeitet:

Shady

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Neuere Programme, die das neue BS benötigen.
Würde ich jetzt nich sooo als Argument sehen. Ich kenne es meist so, dass die Firmen eher nicht umsteigen, weil die Software die eingesetzt wird einmal läuft und eben nicht immer auf neuere Software migriert wird.
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Die Verkaufs zahlen von Windows sind seit 2006 rückläufig,
der Bom wie es bei der Einführung von Win NT/2000/98SE/XP war,
blieb diesmal aus , der wird auch mit Win 7 genau so ausbleiben,
MS muss sich eine Neue Strategie einfallen lassen, sonst bleiben die zuknüpft auf ihr Neues OS sitzen .
Die Zusammenarbeit mit den Herstellen klappt heute auch nicht mehr so, wie es früher mal war, früher wenn ein Neues OS kam
dauerte es nicht nicht lange bis es Treiber und Support Unterstützung später für Ext. HW. gab. heute wird dieser Support
einfach eingestellt .

viele haben den Wechsel nicht mit gemacht von 2000 zu XP zu Vista, wegen der mangelnden Support, der Hersteller von HW, was eine reine Kosten Frage ist, für die Firmen und User, so ist heute immer noch das Windows 2000/XP sehr oft im Einsatz statt Vista , zum Bleistift !
 
Zuletzt bearbeitet:

Bucklew

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Würde ich jetzt nich sooo als Argument sehen. Ich kenne es meist so, dass die Firmen eher nicht umsteigen, weil die Software die eingesetzt wird einmal läuft und eben nicht immer auf neuere Software migriert wird.
Das stimmt, kann aber natürlich auch andersherum sein. Gibt auch noch Leute, die auf Win2000 festsitzen, weil die Programme nicht auf XP laufen. Andererseits gibts da auch den großen deutschen Automobilhersteller, der Office 2000 unter Vista einsetzt :ugly:
 

Shady

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Das stimmt, kann aber natürlich auch andersherum sein. Gibt auch noch Leute, die auf Win2000 festsitzen, weil die Programme nicht auf XP laufen.
Jap, wir sind jetzt erst in den letzten Monaten auf XP umgestiegen, vorher W2k. Eben aus den Gründen.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Und wo ist das Problem Win2k zu nutzen?
Meiner Ansicht nach gehören ab einem gewissen Grad Arbeits PC und Spiele/Media PC getrennt.

bye
Spinal
 
A

amdintel

Guest
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

das Problem ist, das MS die Sicherheits Updates für NT/2000 komplett eingestellt hat um die Kundschaft zu zwingen was Neues zu kaufen . Ist meiner Meinung auch eine falsche Strategie gewesen, viele haben dann Linux statt Windows eingesetzt und
MS hatte dann einige Kunden weniger als vorher .
die hätten lieber dafür ein Neues SP ausbringen sollen und das gegen Bezahlung, dann hätte keiner das Problem hinterher gehabt , das irgendwas inkompatibel später wird , wegen Umstieg auf Vista/Win 7.
Für einen reinen Büro PC ist eigentlich XP und Vista auch tineff , so sachen wie Media Center und Media Player braucht man einfach nicht, der ganze schnickschnak der ab XP eingebaut ist und den man erst sehr umständlich Deaktivieren muss, stört beim Arbeits PC einfach, gibt heute immer noch Firmen die W2000 nutzten
aus diesen Gründen .

app IBM, hatte nicht damals IBM das OS2 ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shady

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

das Problem ist, das MS die Sicherheits Updates für NT/2000 komplett eingestellt hat um die Kundschaft zu zwingen was Neues zu kaufen .
Bei uns ist der Support für W2k dieses Jahr ausgelaufen. Deswegen sind wir dieses Jahr auf XP migriert. Irgendwann ist es halt mal vorbei mit Support. Für MS ist es auch eine Kosten/Nutzen Sachen. Außerdem, irgendwann darf man ein Produkt auch in Rente schicken. Sonst wären wir ja heute noch bei DOS 6.22 oder so...
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

genau meine meinung kann ich nur zustimmen
 

Kaputt ?

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Gute Story ;) Bei uns in der Firma läuft zur Zeit auch jeder Rechner noch auf XP. Es war zwar mal die Rede von einen Umstieg auf Vista, aber den hat man wieder verworfen als man von Windows 7 gehört hat. Mal schauen ob die Firma nun mit dem Release umsteigt.

@amdintel Musst du eigentlich bei jedem Beistrich einen Absatz machen ?
 

ArMyHuHn

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

@amdintel
Was bist du den für eine Flachpfeife sorry aber soviel mist wie du von dir gibst geht auf keine Kuhhaut mehr.

Wie schon jemand sagte : Wen der Hardware Hersteller es nicht schaft seine Treiber für Aktuelle BS ala Vista/Win7 zu Programmiren dann ist das nicht die Schuld von Microsoft sondern von dem HW Herstelter.

Als Beispiel : Ich habe eine Intel und Netgear LWL Netzwerk Karte so weder die eine noch die andere wird von Vista oder Win7 unterstützt geschweige den von XP oder 2K aller dings gab es von Hersteller Treiber für XP und 2k. Nun kamm Vista auf den Markt was haben diese zwei Hersteller gemacht?! NIX ! Für Vista respektive Win7 wurde kein Treiber mehr entwickelt.Dies haist das die Netzwerkkarten nun für Vista und Win 7 nutzlos sind. So und nun mal zu der schuld frage : Wer ist nun schuld das man die Karten nicht mehr nutzen kann Microsoft oder der HW Hersteller ?

Ganz klar der HW Hersteller den die haben den Treiber nicht weiter entwickelt. Was aus sicht der Hersteller Tacktische gründe hat so ist man gezwungen neue Hardware zukaufen für die es dann auch Aktuelle Treiber gibt. Und so mit sind die Hardware Hersteller die Unwelt verschmutzer bzw die leute die die Hardware in den Wald schmeißen :lol:

Hoffentlich haste das nun begriffen?
 

thysol

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Ich hatte auch mal einen Epson Scanner. Der blieb mir eine weile lang treu bis ich auf Windows Vista umgestiegen bin. Epson lieferte keine neuen Treiber fuer den Scanner also konnte ich ihn nur am alten XP Rechner weiterverwenden. Den XP Rechner habe ich in Rente geschickt. Jetzt habe ich mir einen Epson Stylus PX710W Multifunktions Drucker gekauft und den Epson Scanner in Rente geschickt.

Ich finde dass Epson und nicht Microsoft daran Schuld ist.
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

Ich hatte auch mal einen Epson Scanner. Der blieb mir eine weile lang treu bis ich auf Windows Vista umgestiegen bin. Epson lieferte keine neuen Treiber fuer den Scanner also konnte ich ihn nur am alten XP Rechner weiterverwenden. Den XP Rechner habe ich in Rente geschickt. Jetzt habe ich mir einen Epson Stylus PX710W Multifunktions Drucker gekauft und den Epson Scanner in Rente geschickt.

Ich finde dass Epson und nicht Microsoft daran Schuld ist.
Ich sehe das genau so.
Ich hatte einen Stylos Photo RX 425.
Keinen Treiber für Win7 64 Bit.
Windows hat mir nen Treiber für nen 420 angeboten, der mir nicht mal den Tintenstand angezeigt hat.
Jetzt habe ich nen Canon MP 640, da funzt alles.
Nie wieder Epson (hatte noch andere Probleme mit dem Gerät)
 

Nixtreme

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

jübsche story, danke pcgh
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

format c: wird unter Windows XP (sofern c: die übliche Systempartition ist) nie funktionieren. Windows XP sägt sich selbst kein Bein ab :D
 

Lorin

Freizeitschrauber(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
Für Treiber sind die Hardwarehersteller zuständig. Und genau bei denen sollte man sich beschweren wenn es keine Treiber mehr gibt. DIE wollen ihre neue Hardware verkaufen, nicht MS. Davon abgesehen wird XP immernoch supported, und das seit mind 10 Jahren! Es gibt wohl praktisch keine Hardware die 2 Jahre alt ist und NICHT mit Windows XP funtioniert.
 

christian.pitt

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

@offtopic

habt ihr schon bemerkt, dass es einträge hier gibt, die am 23. august geschrieben worden waren???
wohl ein internes server-uhr problem, oder gibt es schon zeitreisen :ugly:

edit: sogar einen am 26. :D
 

cubbi223

PC-Selbstbauer(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

man kann auch Microsoft an den Prager stellen,

Microsoft trägt erheblich zur Weltweiten Umwelt Verschmutzung bei, alle 2 Jahre ein Neues OS,
die Leute können ihre 1 Jahre alt HW auf den Müll schmeißen ,
HW. die Optisch und Technisch völlig in Ordnung ist.. da wehren Scanner, Drucker , Modem usw. , Wlan Geräte zu nennen
die noch völlig Zeitgemäß sind , aba weil es keine Treiber gibt ,
müssen die Leute und Firmen dann alles Neu kaufen und die alten Sachen wandern auf dem Müll .
Aus Kosten Gründen , sind schon viele Firmen auf Linux umgestiegen .
Und wenn man nicht Schwimmen kann ist die Badehose schuld oder wie????

Meine Firma Setzt seit 2008 auf Windows XPund wird dies tun bis 2014 und das auf Hardware die teilweise nicht mal mehr als Office PC angeboten wird. bis 2008 setzten wir noch auf Windows 2000
MS stellt nur treiber zur verfügung, die sie von Herstellern bekommen. auch wenn dann dort anbieter MS steht. entwickelt haben sie die Hersteller. und für Win 7 muss ich mir keinen neuen Rechner Kaufen. Bei mir läuft es auf nem Dual Core mit 1,3 Ghz.n zumal ich für nen Firmen rechner vorerst nur XP nutzen würde, da die meisten Firmen dieses nutzen
 

acc

Software-Overclocker(in)
AW: Microsofts Weg zur Macht (2) - der rätselhafte IBM-Vertrag (PCGH Retro 22. August)

@offtopic

habt ihr schon bemerkt, dass es einträge hier gibt, die am 23. august geschrieben worden waren???
wohl ein internes server-uhr problem, oder gibt es schon zeitreisen :ugly:

edit: sogar einen am 26. :D
das prinzip von jahreszahlen ist dir unbekannt oder? :lol:
 
Oben Unten