MicroATX in ATX Gehäuse (Airflow Problem)

Harlekin85

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Zusammen,

ich hatte es ja mal angekündigt, dass ich nun nach dem Einbau meiner RX6700XT wohl auf ein größeres Gehäuse umstellen muss, da die Graka in dem kleinen Case doch ganz schön gefordert wird. Mir gefällt ja von der Optik sowas wie das AZZA Octane 460A.


Nun hab ich damals mir ein MircoATX Board zugelegt und da ich kein OC betreibe usw. wollte ich das nicht umbedingt wieder austauschen. Kann man das verbauen, oder passt das im ATX Gehäuse nicht rein.. Dass es ggf. doof aussieht... jaaa denke ich mir. Passen überhaup die Anschlüsse vom Case dann noch? (PW Button, Reset, Front USB etc,.?)

Aktuell hab ich das AZZA Noir 130 und bis auf die Tatsache dass es eben für größere Grakas zu wenig Airflow hat, gefällt mir das eig vom Style her.


VG
Sascha
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Die Kabel kommen doch von oben und die Anschlüsse vom Board liegen dann weiter oben.
Also warum sollte das nicht passen, wenn die Strecke kürzer ist?
 
TE
TE
Harlekin85

Harlekin85

Komplett-PC-Käufer(in)
Nein wir reden aneinander vorbei, Die Anschlüsse fürs Case und auch den USB 3 für die "Front" ist unten am Board (s. Bild). Die Kabel dafür habe ich aktuell durch den Netzteiltunnel geführt, damit die genau unten wieder raus kommen.

Beim ATX Case habe ich anstelle von 3 Slots nach unten zum NT Tunnel dann aber 7 Slots "platz". Das Board wird also "höher" sitzen und es wird mehr cm an Kabel gebraucht :D


1655981062086.png
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Genau wird dir das niemand, der nicht das Gehäuse selbst hat, sagen können.

Was ich aber sagen kann: Ich habe schon mehrfach mATX Boards in ATX Cases verbaut (entweder weil am Board gespart werden sollte oder für die Option auf späteren Wechsel in ein kleineres Gehäuse), und keine Probleme dabei gehabt. Im Notfall sollte es auch Adapter/Verlängerungskabel geben.
 
Oben Unten