Metro Redux: Der Ukraine-Konflikt zwingt zum Schmuggeln von Dev-Kits

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Metro Redux: Der Ukraine-Konflikt zwingt zum Schmuggeln von Dev-Kits

In einem Video-Interview erzählt Huw Beynon, Global Brand Manager des Entwicklerstudios 4A Games, über die Schwierigkeiten in einem aktuellen Krisenherd, wie die Ukraine, Spiele entwickeln zu müssen. Die für die Konsolen notwendigen Dev-Kits wurden teilweise im Handgepäck geschmuggelt, um Bestechungszahlungen an den Zoll zu vermeiden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Metro Redux: Der Ukraine-Konflikt zwingt zum Schmuggeln von Dev-Kits
 
Zurück