News Metalfish Y2 Aquarium-Gehäuse: Test zeigt Schwächen der PC-Fischbehausung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Metalfish Y2 Aquarium-Gehäuse: Test zeigt Schwächen der PC-Fischbehausung

Eine Kombination aus PC-Gehäuse und Aquarium - kann das gut gehen? Eine japanische Webseite hat den Test gemacht und das Metalfish Y2 Aquarium-Gehäuse auf den Prüfstand gestellt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Metalfish Y2 Aquarium-Gehäuse: Test zeigt Schwächen der PC-Fischbehausung
 

StorageHunter-81

PC-Selbstbauer(in)
Warum muss man das Thema "PC" eigentlich in den letzten Jahren so zwanghaft experimentell gestalten? PCs in Tischen, in Holzgehäusen, an Wänden, in Aquarien... 🤯
Das wirkt auf mich nicht innovativ, sondern einfach wie "Wir machen mal was anderes. Keiner hat behauptet, dass es sinnvoll ist!".
Auch das Problem mit dem Formfaktor will ich mal erwähnen.
Der PC soll immer kleiner und platzsparender werden.
Wenn ich mir diese kläglichen Brotdosen ansehe, die da als PCs angeboten werden, wird mir übel.
Der im Vergleich zu Platz-bietenden Mid-Towern gesteigerte Bauaufwand, die suboptimale Kühlung und die unnötig fummelige Wartung beim Small Form Factor bringt mich persönlich zur Überzeugung, dass PCs nicht kleiner werden sollten, als das übliche ATX-Mid-Tower-Gehäuse es anbietet. In welchem Haushalt soll denn kein Platz für ca. 45x50x22 cm sein?
PC-Innovation sollte sich eher darauf konzentrieren, stabile, langlebige und anwenderfreundliche Stecker- und Kabelstandards zu etablieren, RGB-Normen über alle Marken hinweg zu entwickeln und Grafikkarten und CPUs stromsparender zu machen, wobei die Leistung nicht auf der Strecke bleibt.
Nur ein paar Ideen dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten