• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mein Upgrade sinnvoll und tauglich ?

exesor_

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Kaufentscheidung helfen und/oder mich vor einer Enttäuschung in Zukunft bewahren.

Ein „neuer“ Rechner soll es sein, zukunftstauglich, sich finanziell im Rahmen halten und mein „Gaming-Profil „entsprechen.

Derzeitiges System: i7 4790, 16GB RAM (mehr geht nicht), GTX 1660 6GB mit 1080p Monitor und 60 Hz

Gaming: Xplane 11, DCS World , Madden hin und wieder einige AAA Titel.

Auch würde ich im Gaming-Bereich den Grundstein für den MSFS 2020 legen.

Es soll wieder ein Intel-System werden.
Budget: 700 €max. für Mainboard, CPU, CPU-Kühler, RAM und M.2 Platte
Anschaffungszeitraum: Fertigstellung bis Dezember 2021.

Als Mainboard habe ich das ASUS PRIME B560-PLUS ins Auge gefasst.
Bin aber auch gerne offen für alternativen…. Kapazität 128gm RAM

Hinsichtlich der CPU schwanke ich zwischen den i5 11600 KF, I7 11700 KF, I7 11700 K, I7 11700
Der Aufpreis vom i5 zu i7 ist recht ordentlich. Preis-Leistungsverhältnis und Zukunftssicherheit?
Habe noch nie eine CPU übertaktet (mangels Erfahrung).

Welchen würdet Ihr nehmen in Bezug auf Preis-Leistung und Zukunftssicherheit?

CPU-Kühler dachte ich an den be Quiet! Pure Rock 2

RAM sollen es 32GB sein. Die Option diese zu erweitern muss gegeben sein.

Folgende Komponenten sind bereits vorhanden und sollen Einzug ins neue System erhalten:
Gehäuse: be Quiet! Pure Base 600 (NEU)
Netzteil: be Quiet! Power 9 CM 700W (NEU)
Speicher: 1x HDD 2TB Seagate arraCuda und 1x SSD mit 500GB WD blue (aus Altsystem )
Grafik: Asus GTX 1660 6gb oc (aus Altsystem)

Grüße und besten Dank
Stefan
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde an deiner Stelle einen i7 nehmen ohne k, übertakten bringt in der Praxis bzw. in deinem Anwendungsbereich 0! Es ist schon seit einiger Zeit nur ein volkssport, mehr nicht. Denke wenn der Preis stimmt geht’s ohne ein k Modell. Board ist eigtl. Egal, sich dir ein aus was deinen Ansprüchen genügt.RAM würde ich 3200er nehmen.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin mal der Böse und stelle folgende Frage : Warum unbedingt ein Intel-System ?
AMD ist von der Leistung mal besser und mal schlechter als Intel und bei ähnlicher Leistung idr. (deutlich) billiger + man braucht kein K Prozzi + Z Board um OC (egal welchen Ausmaßes) zu betreiben.
Egal was für ein System man sich zusammen baut, bei AMD ist man immer in alle Richtungen offen wo Intel einem Schranken um die Ohren kloppt (z.B. kein Z-Board = Kein OC), schon dadurch die wirklich günstige und trotzdem gute Systeme möglich. Vor allem das wenn nur ein niedriges Budged (wie es hier der Fall ist) zur verfügung steht !
 
TE
E

exesor_

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin mal der Böse und stelle folgende Frage : Warum unbedingt ein Intel-System ?
AMD ist von der Leistung mal besser und mal schlechter als Intel und bei ähnlicher Leistung idr. (deutlich) billiger + man braucht kein K Prozzi + Z Board um OC (egal welchen Ausmaßes) zu betreiben.
Egal was für ein System man sich zusammen baut, bei AMD ist man immer in alle Richtungen offen wo Intel einem Schranken um die Ohren kloppt (z.B. kein Z-Board = Kein OC), schon dadurch die wirklich günstige und trotzdem gute Systeme möglich. Vor allem das wenn nur ein niedriges Budged (wie es hier der Fall ist) zur verfügung steht !
Eine gute Frage. Fühle mich bei Intel irgendwie daheim. Vielleicht eine Art „Fanboy“

bzgl. OC… da ich keinerlei Erfahrung besitze und bis dato auch ohne OC gut gefahren bin , ist OC für mich kein Kaufkriterium.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Dann ein lustiger Funfakt für dich : Intel = OC immer von HAND während AMD-Ryzens das OC sozusagen eingebaut haben, sie takten sch selbst hoch bis ans Limit ohne das der "User" etwas machen muss, mann KANN aber die Grenzen verschieben :-)
Dadurch ist AMD gerade für Non-OC'ler noch weit attraktiver da auch durch das "Selbst-OC" eben nochmal mehr Leistung für's Geld raus kommt. Der Effekt ist übrigends schon Spürbar wenn man "nur" einen schlechten CPU-Kühler gegen einen guten austauscht ohne sonst was zu machen, schon liegen liegen der ein oder andere hunderter (Mhz) mehr an Takt an.
Von Installation über Treiber oder gar Stabilität gegen sich AMD vs. Intel mitlerweile absolut nichts, einzig die "Notfall" Grafik aka iGP sricht noch für Intel, aber die braucht man idr. nie wenn man eh ne GraKa eingebaut hat.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Wenn der Flugsimulator gespielt werden soll ist ein 8-Kerner Pflicht.
Ich würde da stur nach Preis gehen.
 
TE
E

exesor_

Schraubenverwechsler(in)
Dann ein lustiger Funfakt für dich : Intel = OC immer von HAND während AMD-Ryzens das OC sozusagen eingebaut haben, sie takten sch selbst hoch bis ans Limit ohne das der "User" etwas machen muss, mann KANN aber die Grenzen verschieben :-)
Dadurch ist AMD gerade für Non-OC'ler noch weit attraktiver da auch durch das "Selbst-OC" eben nochmal mehr Leistung für's Geld raus kommt. Der Effekt ist übrigends schon Spürbar wenn man "nur" einen schlechten CPU-Kühler gegen einen guten austauscht ohne sonst was zu machen, schon liegen liegen der ein oder andere hunderter (Mhz) mehr an Takt an.
Von Installation über Treiber oder gar Stabilität gegen sich AMD vs. Intel mitlerweile absolut nichts, einzig die "Notfall" Grafik aka iGP sricht noch für Intel, aber die braucht man idr. nie wenn man eh ne GraKa eingebaut hat.
Dann wird’s doch interessant:-)
Und wirklich über Preis-Leistung gehen.

Hast du konkret eine Vorschlag bzgl. einer AMD CPU und einem vernünftigen Mainboard ?
Gruß
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ok, du willst Vorschläge also kriegst du sie. Allerdings bin ich vorbelastet was ASUS angeht (im Positiven Sinne) daher empfehle ich auch hier ein ASUS Board. Prizipiel sind aber auch andere ganz Brauchbar, nur von AsRock (wegen seltsamer "Kein Bild im Bios" Bugs) und MSI (VIEl Pech mit denen) rate ICH prinzipiel ab. Gerade MSI sehen einige anders, aber die hatten wohl auch noch nicht so viel Pech wie ich *g*

Board : ASUS Prime B550 Plus
CPU : Ryzen 7 5800X
Kühler : BQ! Dark Rock Pro 4
RAM : Crucial Ballistix - Nicht der Maximal beste RAM ABER der RAM welcher am wenigsten Probleme macht und nahezu immer und überall läuft.

Natürlich gibet das Zeug auch bei anderen Händlern, auf EBay findet sich das ganze aber immer am einfachsten und wenn man nichts gegen EBay hat ist der Käuferschutz das ganze Wert :-)
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Seit wann verlinkst du denn auf ebay @NatokWa?? :wow:
Einfacher als Geizhals.de finde ich ebay jedenfalls nicht wirklich :ka:
(Gibts bei ebay auch wunschlisten? war da schon ewig nicht mehr aktiv :hmm:)

Aber Egal :P

Noch ne Kleinigkeit:
Beim Board würde ich auf "Bios-Flashback" achten.
Für den Fall der Fälle, dass die CPU nicht direkt unterstützt/erkannt wird, weil UEFI=zu alt, kann das sehr hilfreich sein ;)
ASUS und ASRock bieten das erst bei teureren Boards. Gegen MSI kann ich nix sagen, mein Board läuft tadellos...

Aber andere Hersteller haben ja auch hübsche Töchter bspw.:
 
Oben Unten