• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mein Netzteil hat nicht genügend 4Pin Stecker für meine CPU

smxn

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

Ich habe mir alle Teile für meinen PC gekauft und nun zusammen gebaut als ich ihn starten wollte, leuchtete die Ez Debug Lampe rot. Als ich mich näher informiert habe, habe ich gelesen, dass ein 4PIN fehlt damit die CPU läuft. Jedoch habe ich alle Kabel durch geguckt und kein Kabel mehr gefunden.

Meine Komponente sind:
Mainboard: X570-A Pro
CPU: Ryzen 5 5600X
CPU_Kühler: bequiet POWER 9
Grafikkarte: RTX 3070 Ti Aorus Master
1 SSD M.2 (500 GB)
1 HDD (1 TB)

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe!
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ist denn am 4-Pin-CPU-Stecker ein Kabel drinnen?
Normalerweise reicht ein 4-Pin-Kabel, ein 8-Pin-Kabel ist nur dann nötig, wenn die CPU entsprechend Strom braucht.
 
TE
S

smxn

Schraubenverwechsler(in)
Ja ich habe 2 4PIN Stecker und die habe ich auch beide eingesteckt aber beim starten geht immernoch die rote Lampe an
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Mache mal bitte ein Bild, was da wie angeschlossen wurde.
Zudem: Gibt es zur LED einen Beschreibung im Handbuch?
Bei MSI habe ich was zu EZ Debug LED gefunden. Heißt da teil so?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ist denn am Mainboard ein Speaker verbaut bzw. angeschlossen?
Macht der Pieptöne?
Den CPU-Kühler sehe ich jetzt nicht so kritisch, denn wenn der auch nur halbwegs Kontakt zur CPU hat wird die nicht gleich zu heiß werden.
 
TE
S

smxn

Schraubenverwechsler(in)
es leuchtet nur die CPU Lampe rot die anderen leuchten garnicht
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Mainboard: X570-A Pro
CPU: Ryzen 5 5600X
Vlt. ist das UEFI zu alt und das Board erkennt deshalb die CPU nicht.

BIOS Flashback hilft da:
Handbuch Seite 43

Dieses UEFI runterladen:

*EDIT*
Zur Not auch noch mal die CPU rausnehmen und auf verbogene PINs untersuchen :ka:
(Den Kühler sollte man auch nicht zu fest anschrauben, kann auch sowas bei rauskommen)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

smxn

Schraubenverwechsler(in)
Mir wird garkein Bild angezeigt, wodurch ich kein UEFI installieren kann
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Hallo zusammen,

Ich habe mir alle Teile für meinen PC gekauft und nun zusammen gebaut als ich ihn starten wollte, leuchtete die Ez Debug Lampe rot. Als ich mich näher informiert habe, habe ich gelesen, dass ein 4PIN fehlt damit die CPU läuft. Jedoch habe ich alle Kabel durch geguckt und kein Kabel mehr gefunden.
Nach welchem Kabel suchst Du denn genau?
1625844808142.png
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Man will ja eigentlich neue User nicht direkt verschrecken, aber du hast natürlich recht @Shinna ;)
Habe ich ja auch gesagt: Handbuchlektüre ist Pflicht
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Mainboard wohl defekt, falls es über das BIOS-Flashback nicht funktioniert.
Gleiches hatte ich mit meinem neuerworbenem MSI B550 Gaming Plus. Fehler reproduzierbar trotz BIOS-Update per Flashback (ist übrigens ein geniales Feature). Weder mit dem 2700 noch mit dem 5800X wollte das Board arbeiten. Mehrere Stunden Lebenszeit verplempert. :what:
 

ApolloX30

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich rate mal, dass das Mainboard aufgrund der Modellbezeichnung ein MSI ist.
Bei leuchtender (hat nur eine Farbe - richtig?) CPU LED heißt das nicht viel und dass nicht läuft merkt man eh selber - die LED hätten sie sich sparen können.

Wenn alle Kabel dran sind und auch richtig sitzen (auch die zur Grafikkarte), dann kann diese LED auch noch heißen, dass - wie geschrieben - das Bios zu alt für die CPU ist und zuerst n Update braucht. Diese Boards kamen raus als es die 5000er Ryzens noch nicht gab, daher kennen die die auch nicht.
Genauso kann das Problem aber auch am zum RAM zugehörigen Einstellungen liegen: wenn der IF Takt zu hoch bei den MSI Boards ist, dann leuchtet die CPU LED ebenfalls.

Ich würd jetzt:
1. ALLE Kabel nochmal abziehen und wieder sauber anschließen.
2. Bios Update, die MSI Boards sollten das sogar ohne installierte CPU können - da gibts nen markierten USB Eingang, da kommt ein Stick mit neustem Bios rein, dann gehts in das Flash Tool und Update.
3. Da dies ja einen CMOS Reset mit einschließent, sollte auch ein ggf. zu hoher IF damit erledigt sein.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zur Not auch noch mal die CPU rausnehmen und auf verbogene PINs untersuchen :ka:
Bei einem AMD Prozessor finde ich etwas seltsam, denn mit verbogene Pins würde der Prozessor ohne Kraftaufwand oder gar Gewalt nicht in den Sockel reingehen. Bei Intel sieht es da anders aus und da könnten dann tatsächlich verbogene Pins im Sockel sein.

Aber ich sehe das Problem an zwei Sachen.
1. Wie bereits erwähnt ggf. das Bios nicht aktuell genug um den Prozessor zu erkennen und da würde dieses Bios-Flashback tatsächlich helfen. Denn damit lässt sich das Bios auch ohne ins Bios zu gelangen flashen.

2. Arbeitsspeicher werden mit dem Prozessor nicht angenommen, denn auf dem Prozessor sitzt der Controller der Arbeitsspeicher und dann würde auch diese Debug-LED leuchten.

3. Ein Speaker kostet ein paar Cent und dann ist solch eine akustische Fehlerausgabe nicht fehl am Platz. Allerdings habe ich mal gelesen, das AMD System kein Ton ausgeben, wenn das System nicht anlaufen kann und dann würde solch ein Pieper Witzlos sein. Habe es aber jetzt nicht selbst austesten können, daher ist mir nicht bekannt, ob ein Pieper funktionieren würde. Mit Intel funktioniert solch ein Speaker normalerweise.
 

MDJ

Software-Overclocker(in)
Warten wir mal auf paar Bilder, vielleicht klärt sich da auch noch was. Am besten auch von der PC-Rückseite, wo (und wie) die Kabel stecken.
 
Oben Unten