• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mehrere Geräte an statischer IP-Adresse?

Alex_110692

Kabelverknoter(in)
Hi,

folgendes Szenario:
Mein Bruder wohnt in einem Studentenwohnheim und den Bewohnern wird dort von zentraler Stelle Internet zur Verfügung gestellt. Das Ganze mündet dann in einer normalen Netzwerkdose in der Wand. Dort hat man die Möglichkeit, ein Endgerät anzuschließen, derzeit ist das sein PC.
Er besitzt dabei eine statische IP-Adresse, die er am PC entsprechend konfigurieren musste, um eine Verbindung herzustellen. Auch Subnetzmaske und Standard-Gateway sind dabei vorgegeben.
Es besteht also nur die Möglichkeit, ein Gerät zu benutzen.

Meine Frage hierzu ist folgende:
Wir möchten nun aber mehrere Geräte an dem Anschluss benutzen, z.B. Handy oder Laptop.
Besteht die Möglichkeit, an die Dose einen Router anzuschließen, damit dieser dann die fixe IP-Konfiguration bekommt und dann quasi ein neues Netzwerk "öffnet", an dem sich dann andere Geräte ganz normal mit automatischer IP-Konfig anmelden können?
Wir haben das mal mit einem Switch probiert, aber das ist leider gescheitert, sobald mehrere Geräte parallel Daten senden/empfangen.. Daher meine Idee, dass ein Router das evtl. besser hinbekommt?

Ich hoffe, meine Frage ist verständlich formuliert.. :D

Besten Dank für Vorschläge!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Je nachdem wie das Netzwerk aufgebaut ist geht das oder eben nicht.
In einem Wohnheim, in dem ich gewohnt habe, ging das mit einem 20€ WLAN Router ohne Probleme. Bei einem anderen nicht und ich musste mit einem WLAN Stick über meinen PC ein Wifi aufmachen.
Einfach ausprobieren oder beim ITS erfragen, evtl. gibt es ja auch vorkonfigurierte Router.
 
TE
A

Alex_110692

Kabelverknoter(in)
Je nachdem wie das Netzwerk aufgebaut ist geht das oder eben nicht.
In einem Wohnheim, in dem ich gewohnt habe, ging das mit einem 20€ WLAN Router ohne Probleme. Bei einem anderen nicht und ich musste mit einem WLAN Stick über meinen PC ein Wifi aufmachen.
Einfach ausprobieren oder beim ITS erfragen, evtl. gibt es ja auch vorkonfigurierte Router.

Das lässt ja schon mal hoffen :D
Muss der Router dabei irgendeine besondere Funktion unterstützen?
Wie konfiguriert man das Ganze dann? Also wie nennt sich das Menü/die Funktion, dass ich dem Router mitteile, dass er die statische IP bekommt?


Starte die cmd und geben
Code:
ipconfig
ein und poste die Ausgabe hier.

Erledigt, guckst du hier :)

Code:
Microsoft Windows [Version 10.0.19043.1165]
(c) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\Olive>ipconfig

Windows-IP-Konfiguration


Ethernet-Adapter Ethernet 5:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Unbekannter Adapter LAN-Verbindung:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 141.2.118.91
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 141.2.118.254

Ethernet-Adapter Ethernet 2:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Ethernet-Adapter Bluetooth-Netzwerkverbindung 2:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

C:\Users\Olive>
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Du greifst via PC auf den Router zu und kannst da deine Daten (IP und co) eingeben. Wo das ist und wie das heißt hängt vom Router ab. Evtl. Irgendwas mit WAN Port Konfiguration.
 
TE
A

Alex_110692

Kabelverknoter(in)
Wir haben es tatsächlich hinbekommen, mit einem TP-Link Archer C50, der noch irgendwo rumgeflogen ist. :D

Es war denkbar einfach: Nur die statische IP-Konfiguration beim Router unter den WAN-Einstellungen eingegeben und dann den DHCP-Server die IP-Adressen für die Geräte im Netzwerk automatisch konfigurieren lassen.
Läuft problemlos!
Besten Dank euch!
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wir haben es tatsächlich hinbekommen, mit einem TP-Link Archer C50, der noch irgendwo rumgeflogen ist. :D

Es war denkbar einfach: Nur die statische IP-Konfiguration beim Router unter den WAN-Einstellungen eingegeben und dann den DHCP-Server die IP-Adressen für die Geräte im Netzwerk automatisch konfigurieren lassen.
Läuft problemlos!
Besten Dank euch!
Der wird dann bei IPv4 NAT machen. IPv6 gibt es in dem Neztz ja leider noch nicht.
 
TE
A

Alex_110692

Kabelverknoter(in)
Ja, sieht ganz so aus.
Wobei wir bei den NAT-Einstellungen nichts geändert haben, die sind wohl für Dinge wie Portfreigabe usw. vorgesehen
 
Oben Unten