Mehr SATA für DATA

rapidrelay

Schraubenverwechsler(in)
Moin. Ich brauche euere Hilfe.

Ich habe ein NAS. In diesem NAS ist ein Mainbord verbaut was leider nur 4 mal SATA hat aber einen M2 NVME Port. Meine Frage ist jetzt was ich machen soll weil alle SATA Ports vergeben sind und eine 3. 4TB Platte unterwegs ist.



Option 1:

PCIE RAID Controller

Dann ist aber mein einziger PCIe Port weg wo in Zukunft mal eine 10Gig Netzwerkkarte rein soll belegt.



Option 2:

M.2 M-Key auf 5 Port SATA 3.0

https://www.amazon.de/dp/B078875K5Q/ref=cm_sw_r_cp_api_i_MF74TY46Q3K4VM4GMR7N

Also aus dem einen M2 NVME Port 5 SATA Ports machen. Da entstehen aber auch wiederrum Fragen wie z.B

Taugen die Dinger was?

Wie ist die Lebenszeit?

Wenn dieses China Ding kaputt geht ist meine Platte dann auch hin?

Welchen Adapter soll ich kaufen weil von einem Namen haften Hersteller habe ich da nix gefunden?

Wie sind die Geschwindigkeiten?

Was sagen die Jungs von r/DataHoarder dazu?




Vielen Dank für eure Hilfe/Infos.





Mainbord:
MSI B450M PRO-VDH MAX Micro ATX AM4 Motherboard


Speicher:
Betriebssystem auf:
Crucial MX500 250 GB 2.5" Solid State Drive

Cache auf:
Crucial MX500 500 GB 2.5" Solid State Drive

2 mal Seagate IronWolf Pro 4 TB 3.5" 7200RPM Internal Hard Drive


Arbeitsspeicher:
Corsair Vengeance LPX 16 GB (2 x 8 GB) DDR4-3200 CL16


Prozessor:
AMD Athlon 3000G


Prozessor Kühler:
AMD Boxed


Gehäuse:
Inter-Tech IPC Server 4U-40240


Netzteil:
450 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Speicher:
Betriebssystem auf:
Crucial MX500 250 GB 2.5" Solid State Drive

Cache auf:
Crucial MX500 500 GB 2.5" Solid State Drive
Ersetz die Beiden durch eine 1TB m.2 NVMe SSD und fertig :ka:

 

fotoman

Volt-Modder(in)
Smart aber kann ich truenas und den Cache auf einer M2 laufen lassen denke nicht oder ?
Sagt die Doku dazu nichts? Benötigt es als Cache zwingend eine gesamte SSD oder nur eine eigenen Partition?

Ich hätte zwar einfach eine ansatzweise mittelgroße HDD gekauft (anstatt noch ein 4TB Plättchen), aber u.U. laufen die HDDs jetzt ja im RAID1 und sollen dann zu RAID5 werden.

Wenn dieses China Ding kaputt geht ist meine Platte dann auch hin?
Wenn nur der Adapter kaputt geht, sind max. die Daten weg. Aber auch das ist unwahrscheinlich, da er (oder der Treiber, keine Ahnung) daraus ja nur 5 SATA-Ports macht.

Aber wenn mir sowas selber unheimlich wäre, würde ich ihm nicht meine Daten anvertrauen.[/quote]
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Bitte nochmal auf deutsch den Satz.
Kann Truenas mit einer NVMe als Cache umgehen und kann es dies auch, wenn es die SSD nicht vollständig für den Cache nutzen kann sondern nur eine Partition davon?

Im Zweifel halt nur die System-SSD durch eine NVMe SSD ersetzen bis dann die 8-12 TB an HDD-Platz auch wieder zu klein werden.
 
TE
TE
R

rapidrelay

Schraubenverwechsler(in)
Sagt die Doku dazu nichts? Benötigt es als Cache zwingend eine gesamte SSD oder nur eine eigenen Partition?
Ich werde mich diesbezüglich erkundigen.

Ich hätte zwar einfach eine ansatzweise mittelgroße HDD gekauft (anstatt noch ein 4TB Plättchen), aber u.U. laufen die HDDs jetzt ja im RAID1 und sollen dann zu RAID5 werden.
Damals habe ich angefangen mit einer WD My Cloud EX2 Ultra dort hatte ich vor 1–2 Jahren einfach 2x 4 TB verbaut und bin bis heute gut ausgekommen. Nun habe ich Plex für mich entdeckt.
Aber wenn mir sowas selber unheimlich wäre, würde ich ihm nicht meine Daten anvertrauen.
Mir ist das unheimlich, vor allem weil ich nichts über diese Dinger irgendwo finde und nachlesen kann.
5 Bay Raid-Box an USB3 anklemmen.
Nicht elegant, aber stumpf und Option 4.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Nicht elegant, aber ermöglicht z.b. 35 HDDs an meinem uralt-NAS, inkl. 10GBe-Karte und Cache SATA-SSDs^^
Damit wir ein "normalo-NAS" praktisch unendlich erweiterbar. Schon mit drei Gehäuse fällt auch die Daten-Migration nicht mehr schwer. Zwei Gehäuse in Betrieb. Eins Leer.
Wenn neue große Festplatten anstehen, das leere Gehäuse füllen, Daten kopieren, ein oder beide alten Gehäuse leeren, von vorne. Auch als nicht dauernd mitlaufendes Backup macht sie das ganze gut. Ein mal in der Woche anschalten, per Script Backup laufen lassen, wieder abschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

rapidrelay

Schraubenverwechsler(in)
Ja das sind schon große mengen, wenn wir über 35 HDDs reden. Ich habe schön mein 19 Zoll NAS Gehäuse und versuche da jetzt auch was reinzubekommen (max. 8 Platte uns 2 SSDs). Denke ich fahre erstmal mit der Option 2, weil mein Server Schrank langsam voll wird und ich kein Platz für externe HDD Gehäuse opfern will, aber danke für die Tipps.
 
Oben Unten