• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mauspad erforderlich/empfehlenwert?

huntertech

Volt-Modder(in)
Zuerst war die Roccat Kone mein Favourite, da konnte ich dann das relativ neue Mauspad von Roccat "Granular Black/Blue" einfach als passend bezeichnen.

Jetzt habe ich aber den Test der Smog Mouse von Ozone gelesen und finde die irgendwie ansprechender. Jetzt würde als Herstellereigenes Mauspad ja eigentlich nur das "ground level" in Betracht kommen (ist ja das Einzige).

Jetzt meine Frage: Braucht man sowas überhaupt? Ich habe einen relativ kleinen Schreibtisch (da bleiben noch ca. 25x50cm fürs Pad) und habe jetzt die Frage, ob man ein Mauspad überhaupt braucht.

Mein Schreibtisch besteht aus einer Arbeitsplatte (vermute mal hitzebeständiger Kunststoff) und komme mit einer "Otto-normal-Maus", also einer ganz normalen grauen, optischen Maus gut aus. Kann sich das bei einer anderen Maus anders verhalten? Und macht eine Gaming-Maus ohne Mauspad überhaupt Sinn?


Danke schon mal für eure Hilfe ;)
 

henmar

PC-Selbstbauer(in)
ich benutze meine g5 jetzt auch schon seit einem halben jahr ohne mauspad, jedoch habe ich mir vor kurzem das razer goliath control pad für ca 10€ bestellt, da an den gleitern meiner g5 immer sehr viel staub ist. aber als erforderlich würde ich ein mauspad aber nicht sehen und ich denke unterschiede wirst du auch nicht allzugroße zu erwarten haben, wenn du zusätzlich ein mauspad kaufst.
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde ein Stoffpad für die Ozone nehmen da die Keramikgleiter hat die auf einer harten Oberfläche eine ganze ecke lauter sind.
 
TE
H

huntertech

Volt-Modder(in)
Die Lautstärke ist relativ egal (werde das Roccat Kave einsetzen, da kommt so schnell bei Action Spielen, die natürlich dementsprechend laut sind, nichts durch;)), es geht mir eigentlich um die Gleiteigenschaften.
 

MoOdyOne

Schraubenverwechsler(in)
ich hab die roccat taito, mit einer logitech mx518. bei amazon für 15€ sehr sehr gutes Stoffpad muss ich sagen. Zocke ja ESL COD4 und man kann auf jeden fall besser Zielen etc. Und auch genauer alles Bewegen. Also naja wer nicht spielt brauch sowas nicht.
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du ein Kunststoffpad nimmst bei der Maus, dann kannst das nach 3 Monaten wegschmeissen. Keramik ist halt härter als Kunststoff. Und die Keramikgleiter sind selbst auf Stoffpads schnell. Hab selber die Nova Slider im Regal. Die hab ich auf Stoffpads gespielt. Durch die Keramikglides ist so eine Maus selbst auf Stoff schneller. Das gleiche hast auch bei der Oberfläche von einem Schreibtisch. Die Mausfüße nutzen sich nicht ab. Aber der Tisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

amdintel

Guest
kann ein gutes empfehlen ,
nämlich einfach den Tisch nehmen ,
(das mache ich seit Jahrzehnten so)
eine vernünftige Maus funktioniert auf jedem Tisch "so lange der nicht
weiß ist und eine dunkle Oberfläche hat"
und da rutsch dann auch nix mehr weg.
mein Tisch ist sogar Holz funktioniert,
darauf funktionieren sämtliche Mäuse selbst die Uralte Microsoft Opti aus dem Jahr 2000
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
ich finde es zockt sich bescheiden auf holzuntergrund, zu hart und einfach zu ungenau, ich hab seit drei jahren ein mousepad von der gc was wohl sehr besonders sein soll (nova winner II) ka was das für eins ist aber es ist echt genial und finde ohne mousepad ist es ziemlich bescheiden
 
A

amdintel

Guest
kann ich nicht bestätigen , ich zocken u.a auch hin und wieder mit der Maus und die Steuerung ist sehr genau mx518 z.b

Wenn es ein heller Tisch ist würde ich mir so ein Pad lieber selber anfertigen, .

was sich auch sehr gut dafür eignet eine etwas festere Schreibtisch Unterlage .jedenfalls passieren damit nicht solche Sachen das sich nach einer weile die Oberfläche ablöst oder diese zu weich für die Maus ist
 
Zuletzt bearbeitet:

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
nun ich find es ungenau, merkt man schon beim snipern wo eine kleine bewegung zählt und da ist es ohne mauspad nicht so genau.
 
A

amdintel

Guest
dann taugt deine Maus nichts oder du kannst damit nicht umgehen,
ich jann hier also auf dem Tisch ohne Probleme mit der Maus auch Zeichnungen anfertigen, nur ist eine Maus für so was nicht so geeignet .
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
boah kannst du nicht einfach mal andere erfahrungen zulassen, es gibt auch noch andere menschen neben dir, kruzefix nochmanei ey.
ne logitech cordless click plus ist eine sehr gute maus, wow zeichnungen toller vergleich mit egoshootern
 
A

amdintel

Guest
würde eher sagen "kannst du nicht andere Meinungen zu lassen " ?
wenn das mit den Pads besser wäre würde ich das hier auch benutzten,
du kannst dich darauf verlassen, das die Maus Steuerung für mich schon sehr wichtig ist das diese präzise abtastet !
 

Pace.Mr._Ace

Software-Overclocker(in)
wenn du mit dem tisch gut klar kommst, wieso nicht? mir ist es eigentlich auch egal, ob ich mein mauspad oder den tisch benutze, da ich im moment kaum zocke.

der einzigste nachteil vom tisch, den ich bermerkt habe. irgendwie kommen bei mir dann immer kleinere "körnchen" bzw. schmutz unter die maus. man merkt, dann richtig wie es schleift.

die lautstärke war ein bischen intensiver, aber dies war zu verkraften. vom platz her würde es mir ohne pad aber auch besser passen, aber es liegt trotzdem hier. habe eine everglide titan, seid ca. 3-4 jahren. habe aber nach ca. 2 jahre mal ein neues gekauft, weil das andere ziemlich verdreckt aussah bzw. nicht mehr sooo gut glitt. habe es einem freund für 5€ gegeben aber er war super zufrieden (neu 16€ mittlerweile)! hatte für das erste mindestens 25€ bezahlt, da war auch noch so eine schicke, blech dose dabei, wie oft bei den jack daniels flaschen. mittlerweile wird es aber ohne geliefert, aber dafür ist es auch billiger geworden.

wie ich gerade bei Geizhals.at sehe, ist es nur noch in der "monstermat" ausführung lieferbar und die ist wirklich verdammt monster. ein riesen teil, dass kannst du dir mit deinen maßen in der mitte durschneiden und bist für die nächsten paar jahre bedient. es gab wirklich leute, die es in zwei geteilt haben. ist eigentlich auch keine schlechte idee. ich besitze die "gaming mat" aber die kostet im moment genau so wie viel die monster mat, wahrscheinlich weil meine ausführung nicht mehr lieferbar ist.

1pad für 8€, da kann man nix sagen. ich wollte nie wieder ein anderes mauspad, als ich es das erste mal hatte. super teil, wirklich. habe damit recht erfolgreich css gezockt^^naja

reviews:
XSReviews.co.uk
bit-tech.net
 
Zuletzt bearbeitet:

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
komisch das viele dann sagen n mauspad ist besser, und richtig es schleift und es ist nicht gut für die maus bzw. für denn schreibtisch, ich würde niemals ohne mauspad arbeiten
 
A

amdintel

Guest
sind nur die kleinen Abstands Gummis die mit der Zeit zusetzten mit Staub die schnell wieder sauber gemacht . ich habe jetzt grade eine billig Maus dran, die bei PC mit bei war, die tastet gut und präzise vom Tisch ab.
lass doch die Maus schleifen das macht der doch nix
das klicken der Tasten und das Scroll Rad ist lauter,
Abnutzungen der kleinen Gummi Dinger unten hatte uch auch noch nicht,
meine älteste ist von 2000 eine Microsoft Opti Maus
 
Zuletzt bearbeitet:

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
na mahlzeit am besten lass ich se noch verdrecken und zusiffen und wunder mich dann warum ich nimmer treff, alles klar
 
A

amdintel

Guest
ach göttchen das macht doch der Maus nix,
ist doch nicht aus zucker :D,
hauptsache der Sensor bleibt frei und wenn man nicht so faul ist
unjd ab und zu auch mal den Tisch sauber macht, bleibt auch die Maus unten Staub frei .
 
F

Filico

Guest
Also ohne Pad geht bei mir auch nichts. Schon allein deshalb, weils den Untergrund schont. Ist einfach besser.

Und wenn ich schon ne Maus für 50 Öcken hole, dann gönn ich mir auch ein Pad. Soviel muss sein.
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
ja aber genau der bleibt eben nicht frei, zufällig hab ich zwei kater wodurch ab und an mal harre aufm schreibtisch landen und die maus unten setzt sich zu.
 
A

amdintel

Guest
was man natürlich bei der Tisch Aktion auf keinem fall machen sollte da wo die Maus ist seine Tasse Kaffee noch platzieren ,
der Kaffee stehe eh immer auf der linken Seite und andere sachen auch
daher brauch mir da keine sorgen machen,
app bei mir würde das mit einem Pad eh zum Chaos führen ,
hier 3 PCs und nur einen Tisch und drei Mäuse auf dem Tisch .
eine Maus mit der man 3 PCs steuern kann gibt es noch nicht .
OT ich mach es manch ma so das ich 2 PCs gleichzeitig benutzte
also linke Hand eine Maus ; rechte andere Maus für dem 2PC wenn ich
was installieren , weil das so schneller geht , das dann mit zwei Pads
noch, oh gott oh gott
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

huntertech

Volt-Modder(in)
Aha ;)

Also kann ich mir merken, dass die Keramikfüßchen besser ein Stoffpad haben wollen ;)

Muss demnächst eh nochmal nach Saturn und da die ganzen Mäuse auch ma in die Hand nehmen. Hatte bis jetzt nur mal nach der Kone geguckt, die ist jetzt zum Vergleich auch nicht mehr da gewesen :(

Was gibts n noch für Fuß-Arten und welche Pads sollte man da nehmen?
 
F

feivel

Guest
ich empfehle dir ein stoffpad,..handgelenkschonender....
:)
tisch?

joar..bei ner billigen maus wärs mir auch wurst...aber ich benutze meine maus im dauereinsatz auf dem stoffpad seit 3 jahren mit den originalen mausglides und das hat seinen grund....
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Was für Fußarten es noch gibt? Hauptsächlich Teflon/Kunststoff-Mischungen mit verschieden hohen anteilen Teflon. Keramik ist bei Mäusen noch relativ selten. Aber bei meiner Slider sind die Teile auch drunter. Die gehen am besten auf einem guten Stoffpad.
 
A

amdintel

Guest
die taugen alle nichts und kosten nur Geld,
wie ich schon sagte, was sich hervorragend eignet sind Büro Schreibtisch unterlagen , da nimmt man am besten was einfarbiges dunkles mit glatter Oberfläche ist besser für Opti Mäuse geeignet ,die sind dünn strapazierfähig und wenn einem das zu groß ist kann sich das mit der Schere passend zu recht schneiden, man kann auch eine Fußboden Linoleum Fließe nehmen sich diese passend zu recht schneiden, geht auch sehr gut.
dabei darauf achten dass das Material nicht zu fest ist, die kommt man so gar kostenlos im Baumarkt als Muster geschenkt , kostet also nix .
 
Zuletzt bearbeitet:

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Mauspads taugen schon was wenn man spielt. Bessere Gleiteigenschaften und die abtastung ist dank der Oberfläche besser. Mein QcK Heavy ist drei Jahre alt und immernoch wie neu. Ab und an mal waschen kann aber bei den meisten Pads nicht schaden.
 
TE
H

huntertech

Volt-Modder(in)
Achso ;)

Also ein Stoff-Pad aussuchen ;) Welche sind denn besonders zu empfehlen? Und sind die Herstellereigenen (also passend zur Maus) auch immer optimal ür die eigene Maus?
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Empfehlen kann man die QcK´s von SteelSeries. Auch die CT oder die UC Reihe von QPAD ist gut. Man muss nicht unbedingt das Pad kaufen was der Maushersteller auf den Markt bringt. SteelSeries und QPAD stellen schon lange gute Stoffpads her die eine gute Qualität besitzen und auch nicht zu teuer sind.
 

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
Aus Erfahrung würde ich eine Kunststoff-Unterlage empfehlen. Ich nutze seit Jahren das Revoltec Lightpad und bin absolut zufrieden - auch wenn langsam mal ein neues in Frage kommt.
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Kunstoffpads und die Mausfüße der Ozone Smog sind ne fiese Kombi. Ganz einfach deswegen weil die Keramikfüße härter sind als das Plastik und das Pad schneller platt ist als mit Teflongleitern.
 
TE
H

huntertech

Volt-Modder(in)
Also Stoff-Pads werde ich dann auf jeden Fall einsetzen ;)

Also bis jetzt habe ich an empfehlungen:

Revoltec Fightmat PRO2
die QcK´s von SteelSeries.
CT oder die UC Reihe von QPAD

Also aus den Herstellerseiten habe ich folgendes rausbekommen:

Von Revoltec gibts nur noch die "Fight Mat" und die "Fight Mat Advanced" Davon bleibt die Erste, da die Zweite aus Kunstoff ist.

Von Steelseries die QCk-Series gibts noch.

Von QPAD die Produkte gibts auch noch, aber welches ist jetzt das Beste?
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Bei den QcK´s gibts nur unterschiede bei der dicke der Pads und der größe. Bei den QPAD Pads ist das halt geschmackssache. Ich selber hab ein UC Large hier und das ist ein wirklich gutes Pad. Vom CT hört man auch nur gutes. Dazu kann ich aber leider nichts sagen da ich davon keins hier habe.
 

henmar

PC-Selbstbauer(in)
ich habe heute mal mein neues razer goliath control edition pad ausprobiert und ich muss sagen, dass das ein sehr gutes mauspad ist und für nicht einmal 10€ für die omega variante auch noch echt billig. das pad ist auch aus stoff, aber die maus gleitet trotzdem leicht genug auf dem pad, sogar leichter als auf meinem schreibtisch. hab heute gleich mal eine stunde cod damit gezockt und ich hatte das gefühl, dass die steuerung mit der maus noch etwas genauer war. also ich würde dir das pad wärmstens empfehlen
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Die QcK´s und grausame Oberflächen? Hast von denen schonmal eins gehabt? Ich hab da 3 Stück von und die Oberflächen sind bei allen perfekt.
 

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
Die QcK´s und grausame Oberflächen? Hast von denen schonmal eins gehabt? Ich hab da 3 Stück von und die Oberflächen sind bei allen perfekt.
Also ich habe in einigen Newegg Reviews lesen müssen dass die Oberflächen sehr schwergängig sind. Selber testen konnte ich sie nicht, aber ich denke mal auch, dass es eine subjektive Empfindung ist.
 
Oben Unten