• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard vorschläge Am4

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Wunder Schönen Guten Morgen.

Kann mich einfach nicht entscheiden welches Mainboard ich nehmen soll. Wenn ich eins finde fehlt entweder irgendwas oder es ist einfach sehr teuer^^

Was der Board können sollte(Zu keiner zeit sollte er hörbar sein fals es einer mit nem lüfter ist)

1x Usb C anschluss vom Front panel o11 dynamic XL
2x Usb 3.0? anschluss vom front panel.
Genügend Rgb steckplätze für Front panel leiste und für die ganzen stecker vom Custom Wakü (Pumpe) Cpu block usw.

Wenn 1steck platz für die ganzen rgb zeug reicht dann ist das auch ok solange es über Hubs regelbar ist.

Und..

Festplatten Sollen 2x pcie 4.0 m2 ssds gleichzeitig laufen + 2Normale Ssds+ 2Hdds.

Bis 300Euro wäre ich bereit zu zahlen aber das tut dann schon weh.

Board wäre für Mein 5800x oder 5900x
3600er 32gb ram
6900 xt (kein Oc später aber vll ein wenig)

Vielen Dank schon mal.

Grüße
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Geb das doch einfach mal alles bei Geizhals in die Filter ein. Viele Boards dürften nicht übrig bleiben ;) .
Was schonmal auffällt: zwei PCIe 4.0 SSDs mit voller Bandbreite können (ohne den GPU Slot zurück zu stufen) ausschließlich X570 Boards. Zusammen mit <300€ gibt es damit soweit ich weiß kein Board ohne Lüfter.
Wenn du aber eh eine Custom Wakü betreibst könntest du im <250€ Bereich ein Board suchen und den Chipsatzkühler durch einen Wasserkühler von z.B. AnfiTec ersetzen.
Mit den geforderten internen USB-Anschlüssen:
Was du an RGB Anschlüssen brauchst kann ich nicht raten (12V, 5V, Anzahl), das kannst du dann aber selbst dazu konfigurieren.

Das Aorus Elite + sowas (bei Bedarf, kannst dir ja erstmal anhören was der Lüfter macht) könnte z.B schon ganz gut passen:
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
(Zu keiner zeit sollte er hörbar sein fals es einer mit nem lüfter ist)
So lange du kein ASUS Board kaufst ist er das nie, da man ihn im UEFI regeln kann :P
(Oder kann ASUS das mittlerweile auch endlich?)

Wie @Olstyle schon sagte, die Auswahl wird mit all den Anforderungen ziemlich klein werden.
Wieviel RGB Steckplätze bräuchtest du denn?
 
TE
A

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
@Olstyle danke.

Hatte es mit Geizhals probiert aber war da eher mehr verwirrt pcie elektrisch, mechanisch und und vieles mehr.. . Aber hätte wohl. Ned so vieles auswählen brauchen wie ich bei deinem sehe :ugly:

Glaub der hier klingt ganz gut.

Muss nur mal schauen wie laut der Lüfter wird.
Sollte es stark hörbar sein muss ich wohl oder übel so wie du es meinst mit Wasser probieren was natürlich wieder den Budget nach oben treiben wird.

@Olstyle @chill_eule
Wieviel rgb Stecker man braucht weiß ich leider selber noch nicht aber gefühlt. Jedes Teil hat ja eins. Aber glaub die vom oben erwähnten Board sollte passen.

Notfalls müsste es doch auch über Hubs gehen oder nicht. Hab mir da mal 2 bestellt 1x 5v 5fach und 1x 12v 5fach hub. Hoffe sollte reichen.

Z. B sowas hier


Edit. Board wird sich diese. Vielen Dank noch mal... Der kann auch alles und kostet um. Einiges weniger.

 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Von Gigabyte würde ich dir abraten. RGB Fusion ist so ziemlich die schlechteste Software wenn es um die Steuerung von ARGB Komponenten geht.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
OpenRGB unterstützt die X570er Riege wohl, aber ansonsten bin ich bei RGB eigentlich komplett raus.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
OpenRGB unterstützt die X570er Riege wohl, aber ansonsten bin ich bei RGB eigentlich komplett raus.
Auch damit kriegt man leider nicht alles angesteuert. Ich hab RGB für mich auch aufgegeben. Der Rechner steht jetzt unter dem Schreibtisch. Da würde ich die Disco Beleuchtung eh nicht sehen. :D
 
Oben Unten