• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard & Speicher für neuen PC

Ydorah

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Forum,


ich möchte mir kurzfristig einen neuen PC bauen, komme aber mit den Komponenten nicht weiter.
Wollte eigentlich am Wochenende schon zusammen bauen.

Habe einen Thread eröffnet, aber aus Unwissenheit über den aktuellen Markt und da ich mich mit AMD gar nicht auskenne, komme ich nicht weiter.

Ich habe jetzt gelernt, AMD ist aktuell. Also der AMD Ryzen 9 3900x ist für mich interessant.

Aber welches Board? ASUS ROG STRIX X570-E Gaming empfehlenswert? Oder etwas ganz anderes?
Wobei ich das Asus ROG Strix B550-E Gaming, bedingt durch die passive Kühlung auch auch interessant finde.
Wie problematisch ist denn so ein kleiner Lüfter? Kann man den bei Defekt austauschen?

Es wurde mir geraten, 3600er Speicher zu nehmen. Also dann den oder diesen. Oder einen ganz anderen?
Weiß auch nicht was geschwindigkeitsmäßig sinnvoller ist, 2 oder 4 Bänke belegt. Also besser 2x32 GB oder 4x16 GB.
Zum ggf. Nachrüsten sind natürlich zwei freie Bänke sinnvoller.

Danke für eure Hilfe.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Und weil die Leute dort nicht "springen"...Naja egal...

Zu deinen Fragen:
Wie problematisch ist denn so ein kleiner Lüfter? Kann man den bei Defekt austauschen?
Auf dem x570 Boards von ASUS sind die nicht regelbar. Die drehen bis zu 3000rmp hoch. Je nach Last und Temperatur des Chipsatzes. Der x570 hat keine Schutzschaltung was Temperaturen angeht. Daher wollte AMD das da nen Lüfteer drauf sitzt.

Der Austausch ist so eine Sache. Der Lüfter ist direkt in die Abdeckung eingearbeitet. Von daher eher nicht. Auch sind die Stecker meistens in einem nicht genormten Format. Da wären dann Kabelbinder und Lötkolben dein Freund.
Aber welches Board? ASUS ROG STRIX X570-E Gaming empfehlenswert? Oder etwas ganz anderes?
Gegenfrage brauchst Du ein Board mit x570 Chipsatz? Wenn Du nicht vor hast mehr als eine Grafikkarte und eine M2 SSD per PCIe Gen4 anzubinden reicht ein B550 Mainboard völlig aus. Und der Chipsatz wird, wie Du selber ja herausgefunden hast, passiv gekühlt.
Weiß auch nicht was geschwindigkeitsmäßig sinnvoller ist, 2 oder 4 Bänke belegt. Also besser 2x32 GB oder 4x16 GB.
Zum ggf. Nachrüsten sind natürlich zwei freie Bänke sinnvoller.
Ich würde dir empfehlen dir ERST ein Mainboard auszusuchen und dann an Hand dessen QVL den Speicher zu wählen. Grundsätzlich kann jedes 2x32gb KIT funktionieren. Muss es aber nicht. Genauso ist das auch bei einem 4x16gb KIT. Hier bist Du auch darauf angewiesen, dass das BIOS des Mainboard mitspielt. Generell sind fast alle Mainboard sogenannte Daisy Chain Boards. D.h. 2 Ram-Bänke sind sehr gut an den CPU Sockel angebunden. Bei den beiden anderen ist die Anbindung durch die Traces länger. Schlechtere Signalwege und somit auch geringerer max RAM Takt.
 
TE
Ydorah

Ydorah

Komplett-PC-Käufer(in)
Und weil die Leute dort nicht "springen"...Naja egal...
Nicht egal, hast ja recht.
Aber hatte das Gefühl das ich keine, für mich richtige, Antwort bezüglich des Boards bekomme.
Darum dachte ich, das meine Frage hier besser untergebracht ist.
Man darf aber natürlich nicht vergessen, das mir hier ehrenamtlich geholfen wird. Worüber ich auch sehr dankbar bin.
 
Oben Unten