• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M.2 SSD sporadisch nicht verfügbar

maxklock

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich habe mir eine neue SSD gekauft und diese in den zweiten M.2 Slot meines Mainboards gesteckt. Hin und wieder wird die SSD aber nicht von Windows erkannt und nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt.
Wenn ich beim Starten in den BIOS schaue, ist die SSD dort aufgelistet und anschließend auch unter Windows. Wenn ich aber normal starte ist es mal so mal so. Während des Betriebes hat sich der Zustand aber bisher nie geändert (weder plötzlich weg, noch plötzlich da).
Die SSD im ersten M.2 Slot funktioniert Tadellos.

In anderen Threads wird von Problemen mit SATA gesprochen (M.2 SSD plötzlich weg), jedoch ist derzeit kein anderes SATA-Gerät angeschlossen. Ich hatte beim Kabelmanagement schon mal Kabel eingesteckt und im Gehäuse verlegt, aber auch diese habe ich vorsorglich abgezogen. Ohne Erfolg.

Meine Hardware/Configuration:

IMG_20210904_091539.jpg

Ich hatte jetzt schon ein paar mal gelesen, man könne im BIOS noch Einstellungen vornehmen, jedoch kenne ich mich da absolut nicht aus, was ich auswählen sollte. Energiesparoptionen habe ich z.B. gar nicht gefunden. Nur etwas hinsichtlich der PCI Lanes:

Ich könnte mir vorstellen, dass dort der Automatismus nicht richtig funktioniert. Jedoch weiß ich nicht, was die richtige Einstellung ist, um z.B. die GPU nicht zu drosseln. Oder deutet das eher auf einen Defekt von Mainboard oder SSD hin?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Nimm die SSD mal raus und schau nach Staub im Slot oder an der SSD.
Die Schraube zur Fixierung ist auch nicht zu fest?
Falls das alles nichts hilft hat die SSD einen Weg.
 
TE
M

maxklock

Schraubenverwechsler(in)
Weder der Slot noch die SSD sind staubig/dreckig. Ebenso habe ich die Schraube nach Mainboard Handbuch nur soweit angezogen, dass die Platte fixiert ist, aber nicht zu viel Druck ausübt. Und auch der Abstandshalter hat die korrekte Höhe und Position. Habe sie auch nochmal ausgebaut und auf den Schreibtisch gelegt, sie ist weder verbogen noch weißt sie andere optischen Mängel auf, zumindest soweit ich es durch den Kühlkörper hindurch sehen kann.

Einstellungen im BIOS brauche ich also nicht vornehmen? Also z.B. bei den Lanes das "Auto" umstellen?

Ansonsten überlege ich, meine beiden Platten mal zu tauschen, um einen Defekt vom Port auszuschließen. Aber die "alte" SSD ist unter nem Kühlkörper mit Wärmeleitpad verbaut. Kann ich das Pad nach 4 Monaten Nutzung (so alt ist der Rest vom PC) noch gebrauchen, oder müsste ich mir dann neue Pads bzw. Wärmeleitpaste organisieren?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Einstellungen im BIOS brauche ich also nicht vornehmen? Also z.B. bei den Lanes das "Auto" umstellen?

Ansonsten überlege ich, meine beiden Platten mal zu tauschen, um einen Defekt vom Port auszuschließen. Aber die "alte" SSD ist unter nem Kühlkörper mit Wärmeleitpad verbaut. Kann ich das Pad nach 4 Monaten Nutzung (so alt ist der Rest vom PC) noch gebrauchen, oder müsste ich mir dann neue Pads bzw. Wärmeleitpaste organisieren?
Im Regelfall braucht man da nichts einstellen. Der obere m.2 Slot hängt direkt an der CPU und kann eh nicht groß eingestellt werden. Der untere wird sich PCIe Lanes mit zwei SATA Buchsen teilen aber dann würde der untere m.2 gar nicht laufen.

Das Pad kannst du ohne Probleme weiterverwenden, eingach auf der SSD oder dem Blech belassen und nicht zu viel anfassen. Zum Testen musst du das Blech ja auch nicht dranschrauben.
 
Oben Unten