• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lüfter reinigung mit ISO Propanol ?

Pluscarbat

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,
ich habe mal eine ganz beklopte Frage zu der reinigung der PC Lüfter, Gehäuse (SilentWings 2 und 3) sowie Grafikkarte (MSI GTX 1080 TI) Lüfter.

Wenn man die Lüfter mit ISO Propanol reinigt und trocknet mit Föhn andschließend, funktionieren die hointernoch oder kann man die gleich in die Tonne werfen ?

Natürlich würden die Lüfter in der mitte noch Teflonspray bekommen wenn die Trocken sind.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Würde ich gar nicht nutzen, aussaugen oder mit einem sauberen Lappen auswischen reicht aus. Mit einem Staubsauger halte ich aber den Lüfter fest, damit er sich nicht drehen kann und nutze noch ein Pinsel dazu um den Staub besser lösen zu können.

Der muss ja nur sauber sein und nicht keimfrei... :fresse:

Ein schnell drehender Lüfter erzeugt Spannung und steckt dieser noch auf einer Platine oder Mainboard, könnte es zu Schäden kommen. Daher halte ich sie fest, sofern sie nicht ausgestreckt sind.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Zeug mag ich vom Geruch gar nicht... :D
Wir Rauchen seit 2011 nur noch draußen auf der Terrasse.

Klar, Tabak ist jetzt auch nicht gesund, aber wie schädlich der Konsum von E-Zigaretten ist, lässt sich aktuell auch noch nicht abschätzen. E-Zigaretten gibt es ja noch nicht lange, daher gibt es auch noch keine zuverlässigen Studien zu Langzeitschäden durch das Dampfen.

Aber irgendwann versuche ich auch nochmal davon ganz wegzukommen. :ugly:
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Klar, Tabak ist jetzt auch nicht gesund, aber wie schädlich der Konsum von E-Zigaretten ist, lässt sich aktuell auch noch nicht abschätzen. E-Zigaretten gibt es ja noch nicht lange, daher gibt es auch noch keine zuverlässigen Studien zu Langzeitschäden durch das Dampfen.
E-Zigaretten gibt es aber schon fast 20 Jahre und bisher hat jede ernst zu nehmende Studie geringere Risiken als durch Tabak-Rauchen gezeigt.

Davon ab, ich persönlich bin vom Tabak-Rauchen aufs Dampfen 2016/2017 komplett umgestiegen. Und merkte schnell eine deutlich bessere körperliche Leistungsfähigkeit...
Das wird mir auch von anderen Umsteigern so bestätigt.

Andererseits gibt es beim Dampfen nicht diesen Nikotin-/Kohlenmonoxid-flash, was den Umstieg etwas schwierig macht.
Denn mit dem Umstieg auf die E-Zigarette gibt man diesen Kick auf und damit auch ein Suchtargument des Rauchens...

Deshalb gibt es auch kaum extrem starke Dampfer unter den Umsteigern. Das Nikotin wird normalerweise automatisch weniger, da es das einzige ist das Geld kostet. Da aber der Nikotin-Kick vom Tabak-Rauchen fehlt, nimmt das Bedürfnis zu Rauchen/Dampfen immer mehr ab...

Ich dampfe mittlerweile nur noch recht wenig und wenn ohne Nikotin, da es mich manchmal einfach entspannt (Etwas nebenher mit den Händen zu tun zu haben :ka:).

Wichtig: Ich sage trotzdem nicht, dass Dampfen unschädlich ist. Ich bin aber sehr wohl davon überzeugt, dass Dampfen das geringere Übel gegenüber Tabak-Rauchen ist.
Ich beglückwünsche jeden, der sich von beiden Lastern befreien kann :hail:
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
@IICARUS :
Das Zeug mag ich vom Geruch gar nicht...
das liegt dann an den falschen Liquids. Mittlerweile gibt es sogar gute Tabak-Liquids, die waren anfangs echt widerlich... und nur Frucht-Aromen genießbar...

Wie gesagt ich will die E-Zigarette (Dampfen) nicht schön reden, aber durch Kontakt zu Kollegen (Toxikologen/Pharmakologen) habe ich schon die Vorteile realisiert, die wissenschaftlich nicht weg zu rationalisieren sind...

Letzendlich entscheidet jeder selbst, ich kann nur anregen Dich noch mal neu zu informieren.

EDIT:
Sorry, irgendwie war es nicht möglich diesen Post dem vorherigen hinzuzufügen :huh:
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Letzendlich entscheidet jeder selbst, ich kann nur anregen Dich noch mal neu zu informieren.
Wäre vielleicht einen separaten Thread in einer anderen Abteilung wert: Dampfende PCGHler...
Wenn man die Lüfter mit ISO Propanol reinigt und trocknet mit Föhn andschließend, funktionieren die hointernoch oder kann man die gleich in die Tonne werfen ?
Nein, wie die Vorredner schon schreiben, auf keinen Fall. Maximal ein leicht angefeuchteter Lappen mit etwas Handspülmittel.
Ich hatte es bei einem wirklich sehr alten und verdreckten Lüfter eines Freundes mit Isopropanol versucht mit dem Ergebnis, dass der Lüfter zwar sauber war, aber sich die Farbe veränderte. Hatte danach etwas von Camouflage....
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Also funktionieren tun die danach bestimmt noch. Wenn die kein Strom haben, kannst du die auch in isopropanol baden.

Man kann auch mainboards etc. Darin baden. Ohne das was kaputt geht.

Aber fürs Lager ist es evtl. Nicht sonderlich fördernd. Und ich sehe kein Nutzen darin.

Ich reinige Hardware immer mir Druckluft.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Druckluft ist was Feines, ich müsste mir so was in der Dose kaufen. :D
Oder mit unserem Allzwecksauger umgesteckt auf Pusten.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich nehme immer Glasreiniger auf Küchentuch zum Reinigen der Lüfter.
Damit geht auch der Teer ab.

Nur zu viel sollte man nicht nehmen, sonst läuft die Brühe in den Rotorspalt und kann zum Quellen und Verkleben führen.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Tauchflaschen eignen sich auch sehr gut! Wenn ich druckluft für irgendwo unterwegs brauche, nehme ich eine tauchflasche mit. Da gibt es extra passende druckluft pistolen. Und mit 200 bar gefüllte Flaschen, da kannst du mit 1 Füllung 100 pc's reinigen.

Für 5 Euro kannst du die dann wieder befüllen lassen.

Das ist wesentlich günstiger als diese Reinigungsdruckluft in den kleinen dosen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit dem Minikompressor was ich habe, wird es nicht gehen, da dieses nur eine kleine Luftpumpe ist und ohne Reifen kein Druck aufbauen kann.
 
Oben Unten