• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lucid Logix' Multi-GPU-Technik Hydra Performance-Preview [pcper.com]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Lucid Logix' Multi-GPU-Technik Hydra Performance-Preview [pcper.com] gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Lucid Logix' Multi-GPU-Technik Hydra Performance-Preview [pcper.com]
 

Namaker

Software-Overclocker(in)
@M59Deathman: Laut PCperspective teilt der Chip die verschiedenen Bildbereiche auf die GPUs auf, deswegen kommt wird den meisten Fällen kein AFR benutzt und daher gibt es keine MR.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Wie ich bereits schon mal in einem anderen Thread dazu geschrieben habe, sehe ich in der Technik vor allem Probleme. Das möchte ich kurz erläutern:

1. Das größte Bedenken, dass ich beim Lucid-Chip habe, ist der Treibersupport. Und dabei meine ich nicht nur den von Lucid selbst sondern auch den der Grafikkartenhersteller. Nvidia z.B. ist dafür bekannt, "anderen Nutzern" ihrer Technik gerne mal Steine in den Weg zu legen (Stichwort ATI und PhysX) und ich befürchte, dass sie hier ähnlich vorgehen werden.

2. Ob diese Technik bei "jedem" Spiel funktioniert, ist bisher auch noch nicht bewiesen. Die Testszenarien waren ja recht begrenzt. Hier könnte man aber einwerfen, dass SLI und CrossfireX ja auch nicht bei jedem Spiel funktionieren.

3. Unterschiedliche Grafikchips erzeugen auch unterschiedliche Bilder. Wie z.B. mit Helligkeitsunterschieden der verschiedenen Bildbereiche, flackernden Texturfiltern, verschiedenen DX-Versionen und unterschiedliche Antialiasingqualitäten umgegangen wird, wurde bisher noch gar nicht erwähnt. Was nützt es mir, wenn ich zwar viele FPS habe, davon aber jedes Frame ******* aussieht?

4. Es gibt bereits mehr oder weniger gut funtkionierende Multi-GPU-Techniken, die auch eingesetzt werden und erprobt sind. Die Vor- und Nachteile sind bekannt. Es gibt vor allem auch Mainboards, die sowohl SLI als auch CrossfireX unterstützen. Daher wird es der Lucid-Chip recht schwer haben, sich auf dem Markt durchzusetzen.

5. Das System ist sehr komplex, bei den ganzen Kombinatorischen Möglichkeiten. Keine Ahnung auf wie viele relativ sinnvolle Kombinationen man kommen kann aber es werden schon einige sein. Diese zu kontrollieren und zu einem guten Ergebnis zu kommen, halte ich für sehr schwierig!

6. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich durch die Nutzung des Chips einen echten Vorteil habe? Mainboards mit dem Lucid-Chip kommen erst noch auf den Markt. Das bedeutet, dass eh nur "Neukäufer" und einige "Upgrader" diese Boards besitzen werden. Neue Hardware kauft man in der Regel nur, wenn die alte zu langsam ist. Wenn die alte Grafikkarte also eh schon zu langsam war, wird der zu erwartende Gewinn an FPS relativ gering sein, den man hätte, wenn man die alte Grafikkarte behält und neben der neuen Betreiben würde. Die FPS-Steigerung der kombination GTS250 und GTX285 liegt schon nur bei 25%. Jetzt komme ich z.B. mit einer 9600 GTdaher und stell der eine 5870 daneben, dürfte der Mehrwert bei null oder nur knapp dadrüber liegen. Vielleicht wirkt sich das Szenario sogar negativ auf die FPS aus!

Meine größte Hoffnung wäre aber, dass damit endlich die bisherigen Probleme der Multi-GPU Systeme (Microruckeln und Inputlag) damit erledigt wären und das die Technik ausgereift auf den Markt kommt, bei stetigem Treibersupport ;) So recht dran glauben mag ich noch nicht aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :D
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
@ frEnzy wenn du dir den Test bei PCPER durchlesen würdest wären viele deiner Bedenken zum Beispiel das mit den Spielen etc weg.
Eben nicht! Die Spiele, die getestet werden durftn, waren sehr eingeschränkt, die Hardware war nicht final, die Treiber waren nicht final, wie die anderen Hardwarehersteller damit umgehen ist unklar... Nur weil die Lucid-Macher sagen, dass alles gut wird, heißt das noch lange nicht, dass ich denen glaube. Ich werde mich wohl einfach vom Lauf der Dinge überraschen lassen müssen.

@Redaktion: Wann macht ihr einen Test? Gibts schon einen Termin für Testboards?
 

Zoon

Software-Overclocker(in)
Gerade nV wird nich lange warten und versuchen die kleine Firma einzuverleiben denke ich mal ...
 

Bucklew

Gesperrt
Wie man an den Benchmarks sieht sind die besonderen Möglichkeiten des Hydrachips (Mischung von unterschiedlichen GPUs und auch unterschiedlichen Herstellern) absolut ungeeignet für eine signifikante Performancesteigerung. Das schnellste ist eine Mischung zweier gleicher Grafikkarten - und da kann man direkt auch SLI oder Crossfire nehmen.
 

TheWitcher79

PC-Selbstbauer(in)
Wie man an den Benchmarks sieht sind die besonderen Möglichkeiten des Hydrachips (Mischung von unterschiedlichen GPUs und auch unterschiedlichen Herstellern) absolut ungeeignet für eine signifikante Performancesteigerung. Das schnellste ist eine Mischung zweier gleicher Grafikkarten - und da kann man direkt auch SLI oder Crossfire nehmen.


Das sehe ich ähnlich. Ich gehe mal davon aus, das NV / ATI ebenfalls an einer SLI / CF Lösung arbeiten wo auch unterschiedliche GPU`s zusammen arbeiten. (Diese Lösung würde dann sicher nur unter den jeweiligen Herstellerprodukten funktionieren, womit ich aber gut leben könnte)

Wie schon oben erwähnt werden ja gerade bei NV und ATI unterschiedliche Qualitätseinstellungen zur Verbesserung der BQ eingesetzt. Wie sollen da zwei völlig verschiedene GPU`s ein qualitativ hochwertiges Bild erzeugen. Und das ist doch gerade der Grund einer Multi-GPU - Lösung, nämlich die bessere BQ flüssig darstellen zu können. Für eine "normale" Ausgabe der BQ reicht auch eine Potente Single - GPU. (meine Meinung)
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Wie man an den Benchmarks sieht sind die besonderen Möglichkeiten des Hydrachips (Mischung von unterschiedlichen GPUs und auch unterschiedlichen Herstellern) absolut ungeeignet für eine signifikante Performancesteigerung. Das schnellste ist eine Mischung zweier gleicher Grafikkarten - und da kann man direkt auch SLI oder Crossfire nehmen.
Ich weiß gerade nicht ob bei Lucid auch alles doppelt im RAM vorgehalten werden muß, oder ob eine zumindest etwas effektivere Verwaltung des Speichers möglich ist. Das wäre schonmal ein großer Vorteil. Auch zum Thema MR habe ich noch nichts handfestes gelesen. Auch darf man wohl davon ausgehen das sich bezüglich der Perfomance noch etwas tut.
 

Bucklew

Gesperrt
Auch darf man wohl davon ausgehen das sich bezüglich der Perfomance noch etwas tut.
Selbst wenn sie die Performance noch verdoppeln, ist die Leistungssteigerung bei gemischten GPUs ein Witz. Man vergleich mal die Benchmarks mit 2xGTX260 und GTX260/GTX285. Teilweise ist die Mischkonfiguration sogar langsamer.
 

RediMischa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
klingt insgesamt schon recht interessant nur mir kommt da auch eine frage auf:

normal war es ja bisher immer so das jede berechnung in jede graka, eine sli/ cf systems, geladen werden muss...wie ist das dann aber wenn eine von beiden grakas z.b. nur den halben grafikspeicher zur verfügung hat?

wenn ich mir die tests so ansehe kommt es mir so vor als würde die erziehlte leistung einer solchen mischung von der schwächeren graka abhängen...soll meiner meinung nach heißen das die stärkere von beiden nur die leistung als zuwachs zu verfügung stellen kann was die schwächere selbst leistet...

die gtx260 + gtx285 mischung kann sich ja nicht wirklich vom reinen gtx260 sli gespann absetzen...
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Heist das jetzt wenn man z.b 2 x g92 Karten kombiniert + Hydra = Keine Mikroruckler ??

Anscheinend. Ebenso anscheinend wird die Skalierung jedoch schlechter sein als beim Alternate Frame Rendering (AFR), welches Nvidia und Ati nutzen. Mehr dazu wissen wir wohl noch vor Weihnachten, wenn ein Sample des Boards eintrifft. :-)

MfG,
Raff
 

max00

Freizeitschrauber(in)
Mich würde jetzt ein Vergleich von 2*GTX260 Hydra und 2*GTX260 SLI interessieren!

Ansonsten: Wenns kein Mikroruckeln gibt sicherlich interessant - für die oberste Käuferschicht!
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Mich würde jetzt ein Vergleich von 2*GTX260 Hydra und 2*GTX260 SLI interessieren!

Ansonsten: Wenns kein Mikroruckeln gibt sicherlich interessant - für die oberste Käuferschicht!

"Hydra-SLI" skaliert in den abgebildeten Tests ähnlich wie normales SLI (60 bis 80 Prozent Plus durch eine zweite Karte). Und das anscheinend ohne Mikroruckeln – das wäre ja schon was. Lies doch auch mal die Zusammenfassung der Kollegen des 3DCenters: Erste Benchmarks zu Lucids Hydra-Chip | 3DCenter.org

Ich bin mittlerweile auch recht gespannt, was in freier Wildbahn (mehr Spielen und einem echten Board) von den Versprechen übrig bleibt. Anständige Skalierung um 50 Prozent ohne Mikroruckeln ... nett. Das glaube ich jedoch erst, wenn MSI das Fuzion launcht und es läuft. Vermutlich bleibt die Hydra (nur) eine interessante Lösung für Bastler.

MfG,
Raff
 

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
max00 schrieb:
Mich würde jetzt ein Vergleich von 2*GTX260 Hydra und 2*GTX260 SLI interessieren!

Ansonsten: Wenns kein Mikroruckeln gibt sicherlich interessant - für die oberste Käuferschicht!

den Werten zu Urteilen bietet die Technik nominell keinen Vorteil
(komm auch an die Werte, hab sogar bei Extreme eine skalierung von 89%)

ob das Microruckeln verschwunden ist, ist jetzt die Frage
und wann und ob MoBo´s in freier Wildbahn auftauchen

oder ob es nur ein Nischenprodukt wird was nach 1-2 Jahren verschwunden ist
allerdings wenn intel da ordentlich geld reinsteckt...
werden wir es zumindest als MultiGPU Lösung beim Larrabee sehen :ugly:
 

Bucklew

Gesperrt
Ich bin mittlerweile auch recht gespannt, was in freier Wildbahn (mehr Spielen und einem echten Board) von den Versprechen übrig bleibt. Anständige Skalierung um 50 Prozent ohne Mikroruckeln ... nett. Das glaube ich jedoch erst, wenn MSI das Fuzion launcht und es läuft. Vermutlich bleibt die Hydra (nur) eine interessante Lösung für Bastler.
Das werden sie sicherlich schaffen - aber eben nur bei Spielen, für die der Treiber optimiert wurde. Über den Erfolg oder Misserfolg wird der Treibersupport entscheiden, genauso wie bei SLI/Crossfire. Ich wage es aber zu bezweifeln, dass Hyrda eine Chance hat gegen die Treiberteams von ATI und Nvidia.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin schon echt gespannt, wie sich so ein ATI/Nvidia-SLI bzw. Crossfire in der Praxis schlägt bzw. wie es überhaupt aussieht, zwei Grafikkarten von verschiedenen Marken im Rechner zu haben:ugly:
Aber ich denke mehr als eine äußerst interessante Spielerei wird das nicht werden:schief:
 

Astra-Coupe

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich versteh die Diskussion nicht, für mich hatte sich das Thema erledigt als ich die News gelesen hatte das NVidia aktiv in ihren nächsten Treibern die Funktion dieses Chips einschränken wird so das NVidia-Karten nichtmehr mit ATI-Karten laufen werden.

Wie gesagt, die Idee ist edel und interessant zugleich auch wären endlich die unbeliebten MR Vergangenheit aber wenn die ganz Grossen ihren Gewinn geschmälert sehen weil evtl 1-2 SLI-Käufer sich für eine Mischkonfiguration mit einer ATI-Karte entscheiden so hat sich das ganze ohnehin bald wieder in wohlgefallen aufgelöst.

Ich such mal nochmal die News und poste wenn ich Zeit habe und sie gefunden habe aber war soweit ich weiss ein offizielles Statement von NVidia auf englisch zum BigBang. :(

LG und schönes WE!

Astra
 
Oben Unten