• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich übertakten oder aufrüsten bei HyperxFury 3200?

B3rnH4rd

Kabelverknoter(in)
Morgen :)
Ich habe ein 16 GB Kit (2x8GB) Kingston HyperX Fury auf meinem ASUS Tuf B550-Plus Gaming mit einem Ryzen 5 5600x monitert. Ich überlege, den RAM zu übertakten, um die Leistung der CPU optimaler zu nutzen. Aufrüsten würde ich erstmal abwarten, da es ja doch nicht so günstig ist. Alternativ überlege ich in Zukunft vlt noch 2 weiter 8GB-Riegel dazuzukaufen, wenn die 16GB nicht mehr reichen.
Meint ihr, es lohnt sich überhaupt den RAM zu übertakten? Hat jemand Erfahrung mit dem Leistungszuwachs durchs übertakten? Wieviel MHz wäre eurer Meinung denn so drin?
 

CryseTech

PC-Selbstbauer(in)
Moin :)
Wenn der schon auf 3200MHz mit vernünftigen Timings läuft wirst du durch das OC keinen großen Unterschied mehr erwirken. Jedenfalls nichts spürbares.
OC kann aber trotzdem Spaß machen, entweder einfach für das gute Gefühl und das was man dadurch an Erfahrung gewinnt oder wenn du einfach das letzte Quentchen FPS oder Benchmark Punkte rausholen willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
"Lohnen" ist relativ - und wie viel geht musste individuell ausprobieren.
Der Unterschied ist aber so klein, dass du ihn ohne benchmarks wahrscheinlich nie bemerken würdest.

Probiers einfach aus - stell deinen RAM im BIOS auf 3600 - mit etwas Glück läuft das sofort und zumindest ausreichend stabil für ein Spielchen. Dann spiele los und sei ehrlich: Bemerkst du irgendeinen Unterschied? Nein? Siehste... ;-)
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Lad dir am besten vorher mal den Taiphoon Burner runter und schau welche Speicherchips überhaupt verbaut sind. Kann dir nen Haufen Stress beim übertakten ersparen, wenn du vorher schon weißt was ungefähr machbar ist
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Nein lohnt sich nicht. Ausser im Benchmarkbalken wird man das nicht merken, das sind minimale Leistungssprünge.

Wenn du jetzt lahmen 2133iger RAM hast lohnt sich schnellerer auch spürbar. Aber 3200 ist schon auf der flotten Seite, der Leistungsgewinn nach oben wird immer weniger. Wichtig ist halt, dass der Speicher auch mit 3200 läuft. Gibt genug Leute die kaufen sich schnellen RAM machen aber XMP nie an und das Kit läuft schön mit den voreingestellten 2133.
 
Oben Unten