• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich eine SSD?

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr geehrte Communty :hail: (schleim:ugly:)
ich wollte mal eure Meinung hören,
ob sich eine SSD, speziell die 80GB X-25M postville von Intel lohnt?
oder sind die Geschwindigkeitsvorteile eurer Meinung nach den Preis nicht wert?
vorallem die Frage ist es möglich z.B. spielstände von einer anderen Platte als C zu laden
weil sonst werden die 80Gb vllt doch was knapp (Windows 7, soll ja iwie möglich sein
andere speicherorte den bibliotheken hinzufügen, aber wie reagieren die anwendungen hierauf?
hat das vllt schon jemand erfahrungen mit?) :devil:

die SSD käme wahrscheinlich in folgendes System:

Core i7- 920
12 GB DDR3
2 GTX 260

Win7 Prof. 64-bit
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
AW: lohnt siche eine SSD?

Ansich sind die verdammt gut, aber z.Zt. finde ich sie P/L technisch noch zu teuer. Sobald mal die SSd so um 160GB bezahlbar werden hole ich mir auch sofort eine, aber 80GB sind mir zu klein sogar nur für ne OS Platte und zudem finde ich halt den Preis einfach noch zu teuer.
 

Gamer_95

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: lohnt siche eine SSD?

Ich persönlich würde noch 1 Jahr oder so mit SSDs warten.
Dann sind die auch um einiges billiger.
Momentan würde ich entweder ne "normale" schnelle platte nehmen oder die Superschnelle VelociRaptor
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Ja würde ich auch sagen noch warten.
Hat ja bis heute auch ohne ssd gefunzt.
Später wenn es biliger ist kannst Du evtl einen SSD Raidverbund für das gleiche Geld machen.
 

Hektor123

Software-Overclocker(in)
Hattest du schonmal nen Vergleich zwischen HDD und SSD?
Ich leider auch nicht, würde mich allerdings mal sehr interessieren abseits von Benchmarks und Tests den Geschwindigkeitsvorteil selbst zu spüren.
Allerdings warte ich Moment auch noch ab, so bis nächsten Sommer. Anfang nächsten Jahres kommt erst ne neue Graka.

Hoffe bis dahin ist das Ganze noch etwas ausgereifter, es gibt momentan doch noch einiges was es zu berücksichtigen gilt.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Ja die ssd lesen im Schnitt mit 220MB/s und ne normale HDD mit ca. 120MB/s
Schreiben SSD ca mit 100MB/s und ne HDD ca.60-80MB/s
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Woher sollen wir wissen ob für dich eine SSD lohnenswert ist? Das kannst nur du selbst entscheiden.
Wenn du eine schnelle Bootzeit und schnelle Programmstarts haben willst, und das System sofort reagieren soll, dann ist die Antwort klar.


Ja die ssd lesen im Schnitt mit 220MB/s und ne normale HDD mit ca. 120MB/s
Schreiben SSD ca mit 100MB/s und ne HDD ca.60-80MB/s
Das ist ja nicht das besondere an SSDs. 220Mb\s ist ja auch nur das sequentielle Lesen. Dieses benötige ich zumindest sogut wie nie. 50MB\s würden locker ausreichen.
Die Random Zugriffe sind doch das wichtige...
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Achso ich dachte die Zugriffszeiten wären das sorry.
Und was sind dann Ranomzeiten oder wie und wann wirken die?:huh:
 

Hektor123

Software-Overclocker(in)
Die Daten sagen natürlich, das SSDs schneller sind, schon logisch.
Nur weil ich selber noch keine habe, würde ich den Schub mal gerne selbst erleben, wenn Windows auf einmal innerhalb weniger Sekunden bereit ist.
Also der praktische Vorteil und nicht nur der "theoretische" ist das, was letztendlich zählt.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Achso ich dachte die Zugriffszeiten wären das sorry.
Und was sind dann Ranomzeiten oder wie und wann wirken die?:huh:
Seit wann ist Mb\s eine Zeiteinheit :schief:
Zugriffszeiten sind in ms angegeben. Diese ist fast bei allen SSDs 0,1ms.
Die Random Lesegeschwindigkeit ist jedoch das Aussagekräftigste, denn diese zeigt die Bandbreite bei einer bestimmen Blockgröße.
Z.B. bei 4kb Blocks 40MB. Festplatten sind hier meist unter 1Mb\s

Die Daten sagen natürlich, das SSDs schneller sind, schon logisch.
Nur weil ich selber noch keine habe, würde ich den Schub mal gerne selbst erleben, wenn Windows auf einmal innerhalb weniger Sekunden bereit ist.
Also der praktische Vorteil und nicht nur der "theoretische" ist das, was letztendlich zählt.
Diese beiden Videos zeige ich ganz gerne um die Geschwindigkeit in der Praxis zu verdeutlichen:
YouTube - WD Raptor vs Intel X25-M, programs
YouTube - WD Raptor vs Intel X25-M, booting
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei booten geht auch ne Menge zeit von der Hardware Initialisierung flöten. Da gibts nicht viel aufzuholen.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bisschen schon. Aber jetzt wo es SSDs gibt ist es schwachsinnig sich ne Raptor zu holen. Viel günstiger sind sie ja auch nicht.
Immo ist die beste Kombination ne flotte SSD mit mit 64-160gb je nach bedarf und ne 2TB Festplatte mit 5400rpm, die dann schön stromsparend und leise ist.
 

Mr.Maison

Freizeitschrauber(in)
Also für Spiele lohnt sich das nicht. Da verkürzen sich nur die Ladezeiten. Bei den Kapazitäten von den SSD´s ist da nicht alzuviel platz für mehrere Spiele.
 
TE
KlawWarYoshi

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
danke für die schnellen antworten^^
würde jtzt noch gerne wissen ob es möglich wäre
dokumente etc wo anders zu speichern...
so das Anwendungen es erkennen?
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also für Spiele lohnt sich das nicht. Da verkürzen sich nur die Ladezeiten. Bei den Kapazitäten von den SSD´s ist da nicht alzuviel platz für mehrere Spiele.
Für mich ist es zumindest mehr als ausreichend (80gb). So ~15 dicke Spiele passen schon.

danke für die schnellen antworten^^
würde jtzt noch gerne wissen ob es möglich wäre
dokumente etc wo anders zu speichern...
so das Anwendungen es erkennen?
Windows? Eigene Dateien Ordner kannste überall hin verschieben. Das wird automatisch registriert. Zumindest kann ich das bei Windows XP bestätigen. Bei Linux ist klar, /home Verzeichnis kann man auch überall hinlegen..
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Für mich berchtigt das immer noch nicht den hohen Preis.
Falls das Video kein Fake ist, ist es schon eindrucksvoll.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Natürlich ist das kein Fake. Ich kann dir auch so eins machen. Solche Videos gibts massenhaft bei Youtube. Die Programme starten sich auf klick. Wenn du mehrere öffnest bleibt nichts hängen, es geht einfach immer weiter.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Ok dann wird die nächste Investition in eine SSD gehen.
Sag mal wirkt sich das auch evtl im Benchmarking ala 3d06 oder Vantage?
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich habe auch schon an eine SSD Platte gedacht, aber finde denn Preis auch zu hoch. Wenn dann wollte ich mir eine 128 GB Platte hollen die sind vorallen zuteuer. Mein rat mindestens ein Jahr noch warten oder nur kleine Platten kaufen.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ok dann wird die nächste Investition in eine SSD gehen.
Sag mal wirkt sich das auch evtl im Benchmarking ala 3d06 oder Vantage?

Hoffentlich garnicht, denn dann wären solche Benchmarks eine Fehlkonstruktion. Die sollen doch nicht irgendwelche Ladezeiten erzeugen, wo von Festplatte/SSD gelesen wird. In erster Linie soll da die Rechenleistung von CPU/GPU getestet werden.
 
TE
KlawWarYoshi

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
Hoffentlich garnicht, denn dann wären solche Benchmarks eine Fehlkonstruktion. Die sollen doch nicht irgendwelche Ladezeiten erzeugen, wo von Festplatte/SSD gelesen wird. In erster Linie soll da die Rechenleistung von CPU/GPU getestet werden.

die Benchmarks werden davon ja auch nicht beeinflusst ;)
läd höchstens schneller..^^

einzige Benchmark wo es was bringt ist der PcMark HDD-Test :ugly:
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jo, bei 3DMark wird auch wirklich solange geladen bis alles komplett im Ram ist. Da wird später 0 mehr nachgeladen, sonst würde das die Ergebnisse ja extrem verfälschen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Anders sieht es allerdings beim PCMark aus, da spielen die Ladezeiten eine sehr große Rolle und ohne SSD (oder gleich I-Ram) ist da kein Blumentopf mehr zu gewinnen.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
PCMark ist auch mehr ein "Overall" Benchmark um die Praxisgeschwindigkeit in alllen mögliche Sachen zu verdeutlichen, wenn ich es richtig weis.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Eben, und ähnlich wie ich "fühlt" der PC Mark dass so eine SSD doch einen enormen Unterschied in der Praxisgeschwindigkeit macht ;) .

Ich will meine Postville jedenfalls nicht mehr missen.
Wo das Problem bei 80GB liegt sehe ich auch nicht wirklich. Für Windows, die wichtigsten Programme und ein paar Spiele reichen die immer noch. Ich hab z.B. noch 37GB frei und dabei sogar Dragon Age auf der SSD installiert.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jo, meine ist noch etwas voller. 20gb noch frei mit etlichen Programmen. An Spielen ist grad die Orange Box drauf mit Steam (~20gb?) und sonst noch Bioshock und Gothic 3.
Eigene Dateien hab ich ausgelagert, das spart schonmal einiges. Hibernate und Swap natürlich auch...
 
TE
KlawWarYoshi

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
Jo, meine ist noch etwas voller. 20gb noch frei mit etlichen Programmen. An Spielen ist grad die Orange Box drauf mit Steam (~20gb?) und sonst noch Bioshock und Gothic 3.
Eigene Dateien hab ich ausgelagert, das spart schonmal einiges. Hibernate und Swap natürlich auch...

wo kann man das auslagern denn einstellen?
und verkraften das die anwendungen? also das die spielstände nicht unter
C: User/X/ Documents sind?

wenn ja dann überleg ich mal wo ich 200 oken her krieg :devil:
will einer vllt etwas corsair ddr2 ram kaufen?:ugly:
 

Dr.House

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kann die Platte nur empfehlen. Man merkt den Turbo-Efekt überall.

Angefangen mit Booten, über Programmstarts bis hinzu Surfen, geht alles sofort nach dem Mausklick.

Im Vergleich zu einer Samsung F3 Platte ist der Unterschied klar zu spüren.


Kaufempfehlung von mir :daumen:
 

SESOFRED

Software-Overclocker(in)
Hat jemand schon mal zwei SSD ausprobiert, d.h. eine System, eine Games, eine normale HDD für Daten?

Für Games lohnt sich die Anschaffung nicht wirklich da reicht auch ne normale Festplatte. Wenn du dir 2 anschaffen willst dann erstelle Dir doch ein Raid!
Geht bestimmt ab wie Schmits Katze:)
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wo kann man das auslagern denn einstellen?
und verkraften das die anwendungen? also das die spielstände nicht unter
C: User/X/ Documents sind?
Unter Vista hab ich keine Ahnung, aber bei XP kann man den Eigene Dateien Ordner einfach verschieben, wird automatisch erkannt der neue Ort. Alle neuen Savegames usw...werden dann dort abgelegt.
Für Games lohnt sich die Anschaffung nicht wirklich da reicht auch ne normale Festplatte
Auch bei den Ladezeiten limitiert die Festplatte. Ram ist eh schnell genug. Aber extra für Games eine SSD zu kaufen halte ich auch für Unfug. Eine 80-160gb sollte eigentlich reichen.
Auf jedenfall ist sie enorm leiser gegenüber einer HDD Festplatte
Jo, komplett lautlos und auch keine Vibrationen. Außerdem liegt der Stromverbrauch im Milliwatt bereich, da spart man so 10Watt
 
TE
KlawWarYoshi

KlawWarYoshi

PCGH-Community-Veteran(in)
ok wenn hier alle so davon schwärmen, werde ich mal versuchen die 200 euronen aufzutreiben :ugly:
was empfehlt ihr denn die Intel X25-M Postville (später wieder mit Trim ;))
oder eine Corsair P64?
 
Oben Unten