• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

lohnt sich der umstieg - e8400 auf Q9550

DrSin

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi zusammen,

kurz und bündig:

Vorab, nein ich erwäge es nicht auf i7 oder i5 umzusteigen.

Lohnt es sich, vom E8400 @ 4050 auf einen Q9550 umzusteigen?
Übertaktet wird er auf jedenfall, WaKü vorhanden.

Anwendungsbereich:

Games (CoD 4 & 6, GTA)

Office

Video convertierung.


MfG
 

stefan.net82

BIOS-Overclocker(in)
bin vor ca nem 3/4 jahr von nem e8400@3.8ghz zu einem q9550 e0@3.6ghz umgestiegen!
kann aufgrund der zunehmenden quad-optimierungen bei vielen anwendungen nur sagen, diesen wechsel in keinerlei weise bereut zu haben! nutz meinen pc vorwiegend zum spielen, hab da bis jetzt immer genügend power gehabt.
(schau aber, wenn du vor hast zu übertakten, ein e0 stepping zu erwischen...)
 

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
bei deiner restlichen hardware würde ich auf jedenfall ein Q9 ér kaufen.

zu beneiden :) mein brett ist mittlerweile doch zu alt für ein quad. [p5w dh deluxe]
 
G

Gast XXXX

Guest
Na und ob sich das lohnt, da ja immer mehr Progs auf 4-Kerner ansprechen. :daumen:
Bin vor 6 Monaten von einem Q6600 auf einen Q9650 umgestiegen und selbst das hat sich in meinen Augen gelohnt, so kann man beruhigt den i5/i7-Hype überspringen und auf die 6-Kerner von Intel oder AMD warten.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Kommt darauf an, ob dir der Quad auch den Preis wert ist, den er derzeit kostet, musst du selbst wissen.
Lohnt meiner Meinung nach nicht.
 

Aerron

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ob es sich lohnt? also man bekommt den Q9550 um die 200 euro tendenz eher wieder steigend

ich würde eher die hardware verkaufen ,paar euro drauf legen und umrüsten auf i7 den auch übertacktet ist der q9550 den neuen cpus unterlegen
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das mit Core i = Nein klar ist - dann ja zum Q9550. Habe E0 Stepping im September erworben, Umstieg von E8300@3,4GHz auf Q9550@3,4GHz. Wollte keine Experimente wagen -mit meinem P31 der @400Mhz FSB ganz brav seine Arbeit macht.
Vielleicht ergatterst du gebraucht einen - die alten Steppings (C1?) dürften verfügbar sein, und es gibt genügend Corei umsteiger, vllt kannst einen ergatten.

AHso - bei allen Anwendungen die auf mehr als 2 Kernen laufen gibts 'nen ordentlichen Boost, auch Windows7 läuft flüssiger (Prozesse werden verteilt)

Bei deiner Frage hast vllt schon was in Aussicht ? ;-)

Ansonsten das ist günstig über EBay (um 150,- ist gebraucht ok) : http://cgi.ebay.de/Intel-Core2-Quad..._Elektronik_Computer_CPUs?hash=item27ad91138b

Das ist ein zuverlässiger retailer mit gutem service ... ;-)
http://www.alternate.de/html/produc.../?tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Desktop&l3=Sockel+775
 
Zuletzt bearbeitet:

Edguy

PC-Selbstbauer(in)
E8400 ---> Q9550s

Diese Option beschäftigt mich auch momentan.
zB bei Dragon Age stößt der 8400´er an seine Grenzen und plötzlich ist nicht mehr eine 8800GTS der Bremser......

Ich finde einen Umstieg schon für empfehlenswert.
 

RubinRaptoR

Freizeitschrauber(in)
Tja ob sich das "lohnt" ist so ne Geschichte ;)
Preistechnisch vielleicht nicht unbedingt, da aber i5/i7 scheinbar nicht in Frage kommen, hättest du zumindest einen Leistungsboost bei mehreren gleichzeitigen Anwendungen. Es gibt ja auch immer mehr Spiele, die mehr als zwei Kerne nutzen.
Solltest du das Geld überhaben und ein bißchen mehr Leistung wollen, dann machs, wobei dein E8400 heftig OCed ist :wow:
 
TE
DrSin

DrSin

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja so heftig sind die 4050Mhz nicht find ich, hatte ich mit meinem alten Mobo einmal Bench und Primestable auf 4600 bekommen.

i/5 sind nicht drin, da auf noch eine andere Graka ins Sys kommt - wird wohl eine 5850/70 werden.

Und zum Q9550, bekommen einen gebrauchten E0, C1 kommt nicht ins Haus.

Und ein Q9550 mit nem guten Stück OC, sowie einer HD58XX inkl 6GB sollten noch ein paar jahre für ruhe sorgen bei meinen Ansprüchen =)
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
E8400 ---> Q9550s

Diese Option beschäftigt mich auch momentan.
zB bei Dragon Age stößt der 8400´er an seine Grenzen und plötzlich ist nicht mehr eine 8800GTS der Bremser......

Ich finde einen Umstieg schon für empfehlenswert.

Ich bin zwar von einem E8400 auf einen 965BE gewechselt, aber nicht wegen Dragon Age, das lief in 1680x1050 mit alles auf Max mit ~60 Frames. Jetzt mit dem Phenom ist es etwas schneller, aber dennoch lies es sich mit dem E8400 sehr gut spielen.
 

Edguy

PC-Selbstbauer(in)
Ich konnte Dragon Age auch flüssig spielen. Aber der E8400 lief auf Anschlag, auch bei 3,6 GHz.
Und ich wechsle auch nicht wegen Dragon Age, sondern weil ich finde, dass die Zeit reif ist für 4 Kerne. Außerdem ist Weihnachten und ich kenne jemanden, der braucht zuuufällig einen E8400.
Wenn nicht jetzt, wann dann?


Der Q9550s ist heute gekommen, leider kam ich nicht dazu ihn einzubauen....
 
A

amdintel

Guest
kommt halt darauf an ob mal sehr viele Anwendungen parallel laufen hat ,
ob man das tätlich wirklich braucht... jeden Tag ?
genau diese Frage sollte man sich zu erst stellen ,
ein Q-Core ist schon nicht verkehrt wenn man sehr viel mit
dem Pc macht ,aba ein normaler schneller Core genügt doch eigentlich für das meiste um das mal realistisch zu sehen . würde also u.a auch mal auf dem, Strom Verbrauch allgemein kucken.
 
Zuletzt bearbeitet:

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
Ich konnte Dragon Age auch flüssig spielen. Aber der E8400 lief auf Anschlag, auch bei 3,6 GHz.
Und ich wechsle auch nicht wegen Dragon Age, sondern weil ich finde, dass die Zeit reif ist für 4 Kerne. Außerdem ist Weihnachten und ich kenne jemanden, der braucht zuuufällig einen E8400.
Wenn nicht jetzt, wann dann?


Der Q9550s ist heute gekommen, leider kam ich nicht dazu ihn einzubauen....


wie kann dazu keine zeit haben :D
 

Edguy

PC-Selbstbauer(in)
Jaja schon gut :D
Gestern abend um 22:00 Uhr wars ja dann soweit.

Zunächst musste ich noch den E8400 aus dem Gerätemanager bannen, dann noch in der msconfig die Prozessorkerne berichtigen, damit auch im taskmanager alles korrekt angezeigt wurde.

Bin überrascht wie "kühl" er bleibt. Die 3,4 GHz die ich mal kurz anlegte machte er freudig mit, mal schauen wie weit er bereit ist zu gehen ohne "Gefrikke" im BIOS :)
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
Hab auch erst vor wenigen Monaten ebendiesen Umstieg gemacht (E8400 C0 --> Q9550 E0). Belohnt wurde ich durch gestiegene Minimum-fps in Spielen, schnellere Ladezeiten und ein allgemein flüssigeres Arbeitsgefühl. Dabei ist die Leistungsaufnahme kaum gestiegen (30 Watt unter Volllast) - was wohl auch daran liegt, dass ich trotz Übertaktung, die Vcore stark senken konnte. Insgesamt also ein lohnender Umstieg. Von mehr als 3.4 GHz möchte ich dir aber abraten - kaum eine Anwendung wird sich noch signifikant beschleunigen lassen, aber die Leistungsaufnahme steigt überproportional an. Wenn du also nicht den ganzen Tag auf der Jagd nach Benchmark-Rekorden bist, sind 3.4 GHz gerade noch 24/7-tauglich ;)
 

Edguy

PC-Selbstbauer(in)
Was ich momentan berichten kann: (Q9550S, 8800GTS g92)
ca. 10 Watt weniger Verbrauch im Idle
CPU bleibt 10 Grad Kühler im Idle (gerademal 26°)
GPU bleibt erstaunlicherweise auch um 7-8° kühler im Idle
Bin sehr angetan bisher......
 
Oben Unten