• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

(Linux Anfänger) fragen und kann Ubuntu nicht installieren

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

eigentlich wollte ich schon seit Jahren mal Linux probieren. Und aktuell habe ich eben zwei alte Notebooks (2007 u. 2009) die ich zum Testen heranziehe.

Core 2 Dou T5600 u. T7200
4GiB haben beide
X1700 / GT230+9200GO

Auf dem einen, hatte ich bereits Linux Mint und danach Debian installiert. Wobei mir Debian eher zugesagt hat, aber die Hardware nicht so gereicht hat. Also dachte ich mir, probierst mal das viel beworbene Ubuntu. Egal ob Stick oder DVD, ich bekomme nicht die Option es zu installieren. Zum Spaß mal den USB Stick damit in meinen neuen Laptop gesteckt von 2020 (3550H/16GiB/RX560X) und dort konnte ich ohne Probleme die Live Version öffnen und hätte auch die Option es zu installieren. Ist die Hardware zu alt das es läuft oder woran kann es liegen? Oder liegt es daran, dass es noch ein UEFI hat sondern nur normales BIOS? Aber bevor ich es dort auf dem neueren installiere, will ich lieber auf den alten Geräten es mal testen und schauen wie ich damit zurecht komme.

In wie weit unterscheiden sich denn die alten Versionen von Ubuntu von der aktuellen? Ich will damit nicht alles machen, nur reinschauen und gucken wie ich damit zurecht komme. Bisschen youtube gucken, kleines programm hier und da, nichts Welt bewegendes.

Aktuell bin ich auf openSUSE Tumbleweed hängen geblieben, was mir auch gut gefällt mit KDE4 Oberfläche.

Allerdings stelle ich mir die Frage, da ich für einige Spiele auf Windows angewiesen bin, in wie weit kann man die vernünftig auf einer VM laufen lassen? Wie ist es mit der Performance im Vergleich Windows 10 zu Windows 10 (Virtuelle Mascheine)? Verliert man stark an Leistung? Einiges läuft schon auf Linux was ich bis jetzt gesehen habe.

Kennt wer eine gute Deutschsprachige Seite für die ganzen Konsolen Befehle? Die bereiten mir noch die größten Probleme, da hatte ich bis jetzt auch nie was mit zu tun gehabt.

Würde mich über Anregungen und Tipps freuen!
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Auf dem alten Teil würde ich Lubuntu installieren.
Da gibt es bei ubuntuusers auch ein recht gutes Wiki.

VM mit VirtualBox geht hier 8ggf. Vt-x im BIOS aktivieren), aber mit 4 GiB wird das keinen Spaß machen.
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Wenn dir KDE gefällt
https://neon.kde.org/download User Edition ca.500-600MB Ram verbrauch
Kommt mit wenig vorinstallierter Software.

Commands
Englisch
Deutsch
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Zur Info : Linux Mint IST zu 95% Ubuntu. Nur mit einer abgewandelten Nutzeroberfläche (Cinamon) welche trotzdem frei getauscht/verändert werden kann und einer anderen Ausstatung an Start-Apps. Gerade bei letzterem ist das "normale" Ubuntu den beschreibungen nach sehr knauserig.
Wenn Mint läuft würde ich an deiner Stelle dabei bleiben und eine Oberfläche nach "Geschmack" drauf installieren die alles Optische anpasst.

Und für Windows-Spiele nutzt man keine VM sondern WINE. Läuft zwar auch nicht alles Problemlos, kostet aber weniger Reccourcen als ne ganze VM die auch gleich wieder ein eigenes Betriebssystem darin braucht (WIndows dann eben) was bei 4GB RAM absoluter Overkill ist.
 
TE
JanJake

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
VM lasse ich erst einmal noch. Wäre eh Windows XP und einfach mal um zu schauen wie es geht und was man so machen kann, nicht um groß was darauf zu machen. Das ganze dient für mich einfach nur zum Lernen wie es eben alles unter Linux ist.

Allerdings ist mir aufgefallen jetzt, es für mich egal ob Gnome, KDE oder sonst was, man findet sich schnell bei allen ein und im Grunde sind die auch alle recht ähnlich.

Ein Problem habe ich aber, was mich stört!

Habe gesehen, dass im Softwarecenter C&C Tiberian Sun gibt. Also direkt einmal geladen und wollte gucken wie das so läuft. Aber pustekuchen! Gar nichts, startet nicht oder sonst was. Hat wer eine Idee? Es passiert einfach gar nichts wenn ich das Spiel anklicke, leider!



Auf dem alten Teil würde ich Lubuntu installieren.
Da gibt es bei ubuntuusers auch ein recht gutes Wiki.

Dem Rat bin ich mal gefolgt. Ubuntu 20.04 bekam ich mal installiert, aber lief nicht so besonders. Jetzt mit Lubuntu 20.04 läuft es deutlich besser.

Jetzt muss ich nur noch schauen wie ich sonst alles mal testen kann was für mich eben wichtig wäre.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Habe gesehen, dass im Softwarecenter C&C Tiberian Sun gibt. Also direkt einmal geladen und wollte gucken wie das so läuft. Aber pustekuchen! Gar nichts, startet nicht oder sonst was. Hat wer eine Idee? Es passiert einfach gar nichts wenn ich das Spiel anklicke, leider!
Starte es im Terminal und poste die Ausgabe.
 
TE
JanJake

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Passenden Befehl im Netz gefunden zum Starten vom Spiel. Musste wohl noch einmal extra in Verbindung mit Wine installiert werden über das Terminal. Hat sogar die Befehle ausgegeben wie ich es machen musste, das ging ganz einfach dann. Jetzt läuft es auch über das Icon im Startmenü ohne Probleme.

Ich habe jetzt nur noch nicht heraus bekommen wie es bei Red Alert klappt. Aus dem Softwarecenter ist es geladen und auch installiert wie es dort steht, aber ich bin noch nicht darauf gekommen wie ich es über das Terminal starten kann bzw finde.
 
TE
JanJake

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Nicht viel... nichts von CnC:RA.

Bin dann auf diese Anleitung gestoßen:


Ordner /opt/redalert ist erstellt, war zwar etwas fummeln und erst einmal gucken wie, aber ging.

Jetzt habe ich aber das Problem, ich würde es gerne so machen wie dort beschrieben. Die .ISO in den Ordner aus downloads. Aber egal was ich versuche, ich bekomme die Datei nicht dort hinein, weil mir anscheint root Rechte fehlen.

gebe vorher den Befehl ein wie es dort steht, will dann die Datein kopieren aber geht nicht
 
TE
JanJake

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Hat geklappt! Ist installiert und läuft jetzt. Musste dazu auch nicht mehr viel machen, ging dann alles über das normale Game Icon.

Jetzt habe ich nur noch ein Problem, ich möchte eine Datei von Positon A nach Positon B bringen. Aber brauche dafür leider Root rechte, wie stelle ich das an? Ich würde gerne den Login Screen ändern, einfach die .png Datei gegen eine andere ersetzen. Finde dazu auch einen Befehl im Netz der mir angeblich Rootrechte zum Lesen und Schreiben im Ordner gibt, es bringt einfach nichts.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Also im Mint ist das einfach Rechtsklick und dann "Als Administrator öffnen" im Dateimanager. Dann öffnet der sich neu inkl. Warnung das man mit Root-Rechten angemeldet ist und kann da alles machen.
 
TE
JanJake

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Ja, das habe ich inzwischen gefunden.

Habe ein neues Problem, was ich nicht verstehe.

Für meinen Laptop habe ich eine neue NVMe gekauft. 1TB, damit ich dort auf 150GB Win 10 installiere, was gut läuft und auf dem Rest Linux Mint. Aktuellste Version und genug Platz für den rest habe.

Installiere wine, vlc, snapd, nemo, chrome, steam und dann C&C:TS und RA.

Aber nach einiger Zeit habe ich das Problem, dass mir die Symbole nicht mehr angezeigt werden, bis hin zu einem schwarzen Bild wo nichts mehr geht. Nach einem Hard-Reset ist das Problem weg, aber es kommt so oder so nach einiger zeit wieder.

Wer eine Idee woran es liegen kann? Habe nichts groß anders gemacht als auf der SSD vorher, wo ich halt nur mit 250GB Windows und Linux Mint drauf hatte und alles ohne Probleme lief.
 
Oben Unten