[Leserartikel] Curve Optimizer Guide Ryzen 5000

TE
TE
Darkearth27

Darkearth27

BIOS-Overclocker(in)
Wie auf Seite 1 steht, kannst du die "Leistungseinstufung" wie sie vom CPPC an Windows weitergeleitet wird durch die Ereignisanzeige sehen.
1654334246037.png


Das Auslesen übernimmt auch das Tool welches ich angemerkt hatte, die Zahlen selbst sagen nichts über die Leistungsfähigkeit bzw. OC Fähigkeit aus (obwohl da "Höchste Leistung in Prozent steht"), nur wie sie von Windows bevorzugt behandelt werden sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Wie auf Seite 1 steht, kannst du die "Leistungseinstufung" wie sie vom CPPC an Windows weitergeleitet wird durch die Ereignisanzeige sehen.
Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Du hast Einstellungen für heterogene CPUs auf der vorherigen Seite erwähnt und ich frage mich, in wie fern das Zen (3) trifft. Wo sind bei dem Kerne, die als "Effiziente Prozessoren" eingestuft werden können und wie ermittelt Windows diese?

Anhang anzeigen 1396179Das Auslesen übernimmt auch das Tool welches ich angemerkt hatte, die Zahlen selbst sagen nichts über die Leistungsfähigkeit bzw. OC Fähigkeit aus (obwohl da "Höchste Leistung in Prozent steht"), nur wie sie von Windows bevorzugt behandelt werden sollen.
Genau das möchte ich ändern.
 
TE
TE
Darkearth27

Darkearth27

BIOS-Overclocker(in)
Die Leistungseinstufung kannst du nur ändern, wenn du CPPC komplett deaktivierst, dann werden alle Kerne "gleich" behandelt.

Der direkte Zugriff auf die in der SMU hinterlegten Werte ist "gesperrt" und wenn man versucht diese zu ändern und auch übernommen werden, greifen die neuen Werte nicht.

Und wie ich bereits schrieb, sind die Leistungseinstufungszahlen eben genau die Werte, die WINDOWS dann zur Berechnung nimmt um leistungsfähigere Kerne von effizienteren zu unterscheiden.
 
Oben Unten