Leistung C2Q6600 mit 3GHz ?

Bubu

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo !

Mein Core2Quad6600 läuft mit 4x3.0GHz, zusammen mit einer GTX260.
Mit welcher anderen Prozessorleistung kann man das gleichsetzen in Bezug auf eine stärkere Grafikkarte, damit diese durch die CPU nicht ausgebremst wird. Und wie hoch kann ich die CPU maximal takten (mit Arctic Cooling 64 Pro) und welcher Prozessorleistung entspräche das dann.
Meine Fragen beziehen sich auch auf den Aufrüstguide in der aktuellen
PC-Games Hardware, Seite 8/9.

MfG Bubu

Core2Quad 6600 3,0 GHz
Asrock P43Twins1600
XFX Geforce GTX 260-216 (55n;576-1242-2000)
8 GB Corsair DDR2-800
500GB HDD Samsung Spinpoint
LG 22 Zoll TFT (1680x1050)
Windows 7 Ultimate 64bit
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Hmm schwierig, würde grob einen Q9300 sehen. Übertakten kannst Du den locker auf 3,3-3,4Ghz, wo Du aber auf die Temperaturen achten musst. Für alles darüber brauchst Du sicherlich einen besseren Kühler, wenn nicht sogar eine Wasserkühlung. Einige ham den mit Wasser auf über 4 Ghz getaktet und dann zersägt er sogar locker einen Q9650@stock / i7 860@ stock.

Aktuell kannst Du eine HD 5830 nehmen und auf 3,3-3,4 Ghz würde sich auch noch eine 5870 freuen.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
Diese Matrix in der PCGH ist nicht wirklich ernst zu nehmen. Dort wird weder AA noch AF verwendet worauf nun kaum noch jemand wirklich verzichtet der ambitionierter Spieler ist. Zudem fällt ohne das bei fast jedem Spiel die Last Richtung CPU. Kein Wunder das da eine Mittelklasse Karte noch mit schnelleren CPUs skaliert wenn eben die Grafikkarte mit den Einstellungen kein limitierenden Faktor darstellen kann.
Der Q6600@3Ghz ist vergleichbar mit einem X4 940/945 und einem Q9550. Und damit hast du genug Leistung um jede Grafikkarte zu befeuern.
 

Warlock54

Freizeitschrauber(in)
Diese Matrix in der PCGH ist nicht wirklich ernst zu nehmen. Dort wird weder AA noch AF verwendet worauf nun kaum noch jemand wirklich verzichtet der ambitionierter Spieler ist. Zudem fällt ohne das bei fast jedem Spiel die Last Richtung CPU. Kein Wunder das da eine Mittelklasse Karte noch mit schnelleren CPUs skaliert wenn eben die Grafikkarte mit den Einstellungen kein limitierenden Faktor darstellen kann.
Der Q6600@3Ghz ist vergleichbar mit einem X4 940/945 und einem Q9550. Und damit hast du genug Leistung um jede Grafikkarte zu befeuern.

Jo da gebe ich dir Recht. Habe auch letztlich auch beim recherchieren gelesen das ein q6600@3Ghz sehr gut mit einem Q9550 zu vergleichen ist...und der reicht locker noch für so ziemlich jede Graka aufm Markt derzeit;). Für eine 5970er wäre ein q6600 ws in manchen CPU-lastigen Games etwas zu lahm aber dennoch ganz ok ;).
MFG Warlock
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Der Q6600@3Ghz ist vergleichbar mit einem X4 940/945 und einem Q9550.
Das trifft es sehr gut.

Die CPU ist also noch top aktuell von der Leistung. Mit ner aktuellen Graka wie der 5870 oder GTX 480 könnte man die Leistung des System nochmals deutlich erhöhen.

Ich persönlich würde mit der GTX260 aber noch die Zeit bis zum Herbst überbrücken. :)
 

Warlock54

Freizeitschrauber(in)
Das trifft es sehr gut.

Die CPU ist also noch top aktuell von der Leistung. Mit ner aktuellen Graka wie der 5870 oder GTX 480 könnte man die Leistung des System nochmals deutlich erhöhen.

Ich persönlich würde mit der GTX260 aber noch die Zeit bis zum Herbst überbrücken. :)

Jo würde ich auch so empfehlen ^^. die GTX260 sollte eig. echt noch bis ende des jahres reichen (vllt sogar länger, wenn man net in Full HD gamed^^)..außerdem werden die meisten Grakas erfahrungsgemäß im Herbst etwas billiger;)
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Leider ist auch dieser Aufrüstguide wieder mal am Ziel vorbeigeschossen.
Und zwar weil wieder mal nicht unter Praxisnahen Bedingungen,nämlich mit AA/AF, getestet wurde.
Ich hab wirklich kein Problem damit wenn sich raus stellen würde das die die jetzt weit vorne sind immer noch weit vorne sind.
Ich denke aber das wird nicht so sein .
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Hallo !

Mein Core2Quad6600 läuft mit 4x3.0GHz, zusammen mit einer GTX260.
Mit welcher anderen Prozessorleistung kann man das gleichsetzen in Bezug auf eine stärkere Grafikkarte, damit diese durch die CPU nicht ausgebremst wird. Und wie hoch kann ich die CPU maximal takten (mit Arctic Cooling 64 Pro) und welcher Prozessorleistung entspräche das dann.
Meine Fragen beziehen sich auch auf den Aufrüstguide in der aktuellen
PC-Games Hardware, Seite 8/9.

Den Guide kannst du komplett in der Pfeife rauchen, weil er einfach nicht dem gerecht wird, mit dem man spielt.
Eine 5870 kann auch einen alten Dual Core ausbremsen, es ist immer eine Frage der Einstellungen und lieber habe ich eine stärkere Graka im System als eine stärkere CPU.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
Wobei die CPU aber immer eine Mindestleistung erbringen muss. Aber ein Q6600@3Ghz bremst, zumindest bei mir, in keinem Spiel. Außer mal GTA IV wo ich mir kürzlich das LIberty City Stories mal besorgt hatte. Das Ding frisst jede CPU zum Frühstück.
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das sollte sich von selbst verstehen.
Wenn jemand ein FPS-Junkie ist und immer ohne AA/AF spielt,dann ist die schnellste CPU gepaart mit mit der schnellsten GPU natürlich gerade schnell genug.
Aber wer braucht schon 300Fps?
 
Oben Unten