Lautsprecher für mehrere Audioquellen

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ich grüße Euch!

Ich suche neue, bessere Lautsprecher die zwischen min. zwei Soundquellen umgeschaltet werden können.
Budget liegt bei +/- 200€.
Am liebsten ohne Fernbedienung, da diese nur im Weg liegt und wenn man sie braucht ist sie weg. :ugly:
Alternativ mit Schnur und Umschalter.

Aktueller Aufbau ist ein (steinaltes, teildefektes) Logitech Z623 welches via Klinke am PC und am zweiten Aux, am Satelliten, mit dem Surface Dock verbunden ist. Letzteren Stecker muss ich immer aus- & einstecken wenn der PC genutzt wird, sonst gibts Störgeräusche.

Habe mir sowas in Richtung Edifier R1280DB vorgestellt aber ohne Fernbedienung umschaltbar und die Einstellungen müssen bei Stromwegnahme erhalten bleiben, da alles via Steckerleiste ausgeschaltet wird.
Bisher konnte ich bis auf die Wavemaster Cube non-Neo (welche es nicht mehr gibt) keine passenden Lautsprecher finden.


Hat jemand einen Tipp?

Nebenfrage: Macht es in der Preisklasse einen nenneswerten Unterschied ob digital oder analog angeschlossen wird?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Ist (glaub ich) auch nirgends so richtig erwähnt. Hab die aber selbst und das von dir beschriebene Problem mit der Fernbedienung ist auch bekannt :ugly:
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, bin sehr zufrieden. Ob das reicht hängt ja von deinen Ansprüchen und der Raumgröße ab. Ich persönlich würde sagen, bis 20qm sind die gut ausreichend...falls man nicht gerade nur 'Techno' hört ^^
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Du kannst jeden beliebigen Lautsprecher nehmen, brauchst dann lediglich ne Vorstufe (für aktive Boxen) oder einen Vollverstärker (für passive Boxen). Ist ein zusätzliches Gerät, klar, aber genau dafür gedacht.
 
TE
TE
Schori

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst jeden beliebigen Lautsprecher nehmen, brauchst dann lediglich ne Vorstufe (für aktive Boxen) oder einen Vollverstärker (für passive Boxen). Ist ein zusätzliches Gerät, klar, aber genau dafür gedacht.
Mein Schreibtisch ist eh schon voll mit allerhand Zeug, da will ich jedes weitere Ding sparen. =)
Aber danke für den Tipp.


Nachtrag:
Habe die Lautsprecher nun seit ein paar Tagen im Einsatz und bin insgesamt ganz zufrieden.
Ich muss nur noch die richtigen Settings für micht finden, Stimmen wirken etwas bassig. Stell ich das ein, fehlt der Musik Bass. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

Charmin86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein Audiointerface oder Mischpult nimmt wenig Platz weg und man kann unproblematisch zwischen allen Quellen wechseln :P
 
Oben Unten