Kurzvorstellung PC Power & Cooling Silencer 910W

soulpain

Freizeitschrauber(in)
attachment.php



Kurzvorstellung PC Power & Cooling Silencer 910W


attachment.php


Wie bereits im Blogeintrag auf Planet 3DNow! berichtet, ist das brandneue PC Power & Cooling Silencer 910W bei uns eingetroffen. Die Chance möchten wir nun nutzen, um euch bereits einen kurzen Einblick in die Details der Elektronik zu ermöglichen. Die exakten Produkteigenschaften und vor allem Messwerte werde ich in einem separaten Test bei P3DN präsentieren.


attachment.php



Angeliefert wird das Netzteil in einer ziemlich großen Verpackung mit schwarzer Farbe. Es wird mit der starken +12V Singlerail geworben, der hohen Stabilität und Qualität bei der Ausgangsspannung als auch dem 80Plus Zertifikat sowie 5 Jahren Garantie. Der Lieferumfang darin ist gut gepolstert.


attachment.php



Apropos Lieferumfang. Beigelegt werden zwei Kaltgerätestecker, wovon einer für unsere deutschen Steckerbuchsen geeignet ist. Ein Benutzerhandbuch, Befestigungsschrauben und ein Aufkleber sind ebenso mit dabei.


attachment.php




Aktuelle Anschlüsse sind natürlich Standard für ein High-End Produkt. Das Silencer 910W ist dahingehend mit 2 x 6-pin PCI-E und 2 x 6/8-pin PCI-E als auch satten 12x SATA Steckern ausgestattet.


attachment.php


attachment.php



attachment.php




attachment.php




Kommen wir nun zur wirklich interessanten Elektronik. PC Power & Cooling steht seit jeher für absolute wuchtige Produkte und die Techniker sind von ihren Netzteilen absolut überzeugt. Anstatt jedoch großartig Worte zu verlieren, lassen wir die Bilder sprechen.


attachment.php


ADDA Lüfter werden sehr oft in PC-Schaltnetzteilen eingesetzt und baut vor allem recht preiswerte Lüfter, die sich besonders für die Massenproduktion eignen. Vorne sehen wir einige Filterbausteine.

attachment.php


PC Power & Cooling hat hochwertige Kondensatoren aus Japan gewählt. So sind primär zwei Nippon-Chemicon KMR mit 400V und 105°C Spezifikation verbaut worden.

attachment.php



attachment.php


Phase und Rückleiter treffen hier auf die Epoxidharzplatine. Die Bauteile dahinter sind jeweils mit einem Schrumpfschlauch umgeben. Das eine ist die Schmelzsicherung, das andere ein MOV gegen Überspannung. Direkt dahinter folgt eine Ringkerndrossel.


attachment.php


Sekundärseitig wurden ebenfalls Schrumpfschläuche eingesetzt und weitere Nippon-Chemicon Kondensatoren. Wie man anhand der Beschriftung erkennt, waren im Design ursprünglich zwei +12V Schienen vorgesehen. Insgesamt ist das Innere extrem hochwertig und gut ausgebaut.
 
Danke.
Naja, das Innere soll in erster Linie gut funktionieren und den PC mit Strom versorgen und nicht gut aussehen. ;) Aber Verarbeitung ist z.B. durchaus ein Teil der Optik, was eine entscheidende Rolle spielt. Lötqualität generell bzw. ordentlich angelötete Bauteile, eine nachvollziehbare Topologie und ausreichend, aber nicht zu viel Klebstoff.
 
Sieht auch innen wirklich gut aus, nicht wie ein im Hinterhof zusammengebastelter Sprengsatz wie bei LC Power.
 
Richtig, die holen generell viel aus ihrer Technik raus. Klar benötigt nicht jeder mal eben 910W, aber das Netzteil ist einfach interessant.
 
Zurück