Kurioses Problem mit HDR Darstellung

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
mal ne kleine Anmerkung
bei nvidia gpu ist mit gsync (auch bei compatible) kein hdr möglich da nur 8bit support
wenn also was im Vordergrund gsync abschaltet greifen 10bit ansonsten sind es 8bit
Und da windows das nicht umrechnet wird eben blasser.
Dagegen hilft nur eins gsync abstellen bekannter bug im treiber seit jeher.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
mal ne kleine Anmerkung
bei nvidia gpu ist mit gsync (auch bei compatible) kein hdr möglich da nur 8bit support
wenn also was im Vordergrund gsync abschaltet greifen 10bit ansonsten sind es 8bit
Und da windows das nicht umrechnet wird eben blasser.
Dagegen hilft nur eins gsync abstellen bekannter bug im treiber seit jeher.
Nein, leider falsch.
Geht einwandfrei, scheint was bei dir falsch eingestellt zu sein.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Ist halt HDR 400, einfach auslassen.
Die Beleuchtung in Cyberpunk wird mit HDR hat schon was - selbst mit HDR 400 ... Das Schwarz wird zwar grauer, aber die Leuchtkraft der Lichter nimmt durch die HDR-Berechnung erheblich zu. (Leider geben die Screenshots machen das Ergebnis nicht wieder.

Hab mich länger gefragt wieso sich in Cyberpunk (im Spiel) der HDR-Modus nicht aktivieren ließ, obwohl ich in Windows HDR aktiviert hatte...

Nachdem ich in der Nvidia Systemsteuerung die Farbtiefe auf 10 bpc gestellt habe... gings dann.
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Die Problematik hatte ich bei AC auch. Hier hilft es, HDR im Windows zu deaktivieren und nur im Spiel zu aktivieren. Und exklusives Vollbild natürlich, nicht rahmenloses Fenster.
AC erscheint in HDR anfangs aber grundsätzlich etwas blasser als in SDR.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Der Monitor kann den Kontrastumfang halt nicht darstellen.
Bin derzeit am "testen" wie ich das beste HDR-Ergebnis aus HDR400-Monitor heraushole...

Das der Kontrastumfang nicht ganz so tolle ist, müsste man mir nicht erzählen, der Ansatz, der mich gerade beschäftigt, was lässt sich unter den Möglichkeiten die der Monitor hat herausholen. ... PCGH sagt, "mit HDR 400 kann man HDRvergessen... - deine Aussage bedeutet ziemlich das gleiche.

Also hab ich einige male HDR angemacht, HDR ausgemacht und weitere Vergleiche angestellt...

Den ersten Eindruck den man gewinnt...
Seltsamer weise scheint der Kontrastumfang des Monitors ohne HDR größer zu sein - kann aber nicht sein, also hab ich mir das genauer angesehen...

Sobald HDR aktiviert ist, werden die Neonlichter in Night City sogar weniger hell dargestellt, "das System" behält sich die bescheidene Spitzenhelligkeit also vermutlich für andere die tatsächlichen Überblend-Effekte vor. Und so ist es auch. Ohne HDR knallen die vielen Reklamebilder teilweise sogar überstrahlt durch die im Schatten liegenden Gassen und im Vergleich zu HDR-Aktiv sind die Details immer weniger gut erkennbar, weil sie die maximale Helligkeit bereits ausnutzen. Wenn dann die Sonne hinterm Horizont hervorkriecht, ist die überstrahlende Helligkeit der Sonne nicht mehr heller als die hellsten Reklamebilder.

Bei aktivierte HDR ist das "geordneter". Das System weiß dann, dass der überstrahlende Himmel heller sein muss, als die Reklameschilder. Ich "würde" also sagen, mit aktiven HDR werden die unterschiedlichen Helligkeitsstufen verschiedener Lichtquellen besser berücksichtigt. zB. Mit HDR gibt es manchmal einen deutlicheren Unterschied zwischen Rücklicht und Bremslicht bei den Fahrzeugen, der ohne HDR kaum vorhanden ist - oder vielleicht auch nur wenn man die HDR-Einstellung darauf anpasst.

Durch HDR stimmen die überstrahlenden Lichthöfe auch besser mit der Helligkeit der direkten Lichtwuelle überein, wodurch der Leuchteffekt richtiger erscheint, Im Gesamtbild gibt es unter HDR 400 und natürlich 10bit Farbtiefe eine größere Palette an Helligkeiten, wie sie ohne nicht beobachtbar ist.

Bevor ich HDR aktiviere, hab ich nun den Schwarzwert (unter der Einstellung "Schwarzstabilisator") des Monitors von zuvor 75 auf 45 runtergestellt, diese Einstellung lässt sich an meinen Monitor bei aktiven HDR dann nicht mehr öffnen noch umstellen, ob dies in HDR Darstellung einen Einfluss auf die maximale Dunkelheit weiß ich nichtt (werde es beim nächsten Versuch den Schwarzert auf 0 runterstellen...)

Das Spiel bietet neben "Aus" 2 aktive HDR-Modi (HDR10 PQ und HDR10 scRGB) und 4 Kalibrierungseinnstellmöglcihkeiten.

meine Einstellungen
Maximale Helligkeit (Nits) 460
Tone Mapping (Mitte) 1.85
Papierweiß 100

Bei maximaler Helligkeit ist es vermutlich unzweckmäßig mehr einzustellen, als der Monitor kann - deshalb bei meinen Teil 460 Nits.
Mit "Tone Mapping" kann man sozusagen justieren wieviel der Helligkeit des Monitors man für die Lichter reserviert. Ursprünglich war der bei 2.0 aber für mein Empfinden waren die hellen Lichter zu überstrahlend und unterschiede in der Helligkeit weniger gut ausmachbar. Auf 1.6 hatten dargestellten Bildschirme im Spiel mir zuwenig Leuchtkraft. Das führte letztlich zu 1.85 den besten Kompromiss. - Wenn man auf differenzierte Lichter keinen Wert legt und man die dunkeln Aspekte verschönern will muss man weiter runter gehn... - Aber in Cyberpunk sind die Lichter und Leuchtquellen das wichtigste.
Papierweiß geht in zwanziger Stufen ... ... probiert hatte ich 60, 80, 100 ... (bestimmt nur Menuhelligkeit im HDR-Modus)

Die Einstellungen muss man natürlich für den eigenen Monitor und den technischen Möglichkeiten anpassen ... sie so zu lassen wie sie voreingestellt sind dürfte nur für die wenigsten Mmodelle am besten sein.


Fazit: HDR in Kombination mit Raytracing auf Psycho ist gegen über ohne HDR ein deutlicher Gewinn - selbst auf einen HDR400 Monitor. - Die Beleuchtung wird durch die zusätzliche Farbtiefe (10 statt 8bpc) einfach präziser, aber ich denke, um dass auch sehen zu deutlich genug sehen können braucht es eine Grafikkarte die "Psycho" spielbar berechnen kann. Die Wirkung reflektieren Lichts erscheint mir aufgewertet.

Natürlich könnte der Schwarzwert des Monitors besser sein - aber ich lass dem noch Zeit - außerdem ist es irgendwie auch nicht völlig unnatürlich, wenn in einer Stadt mit sovielen Lichtern, jeder Winkel mit Streulicht aufgehellt wird.


(Im HDR10 scRGB können scheinbar keine Screenshots gemacht werden) unter HDR10 PQ geht's aber da vermutlich die zusätzliche Farb- und Helligkeitsinformation über den aufgenommenen Screenshot nicht übernommen und abgespeichert wird, sind die Screenshots unbrauchbar, weil sie nicht das tatsächliche Aussehen im Spiel wiedergeben.)
 
Zuletzt bearbeitet:

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
(Im HDR10 scRGB können scheinbar keine Screenshots gemacht werden) unter HDR10 PQ geht's aber da vermutlich die zusätzliche Farb- und Helligkeitsinformation über den aufgenommenen Screenshot nicht übernommen und abgespeichert wird, sind die Screenshots unbrauchbar, weil sie nicht das tatsächliche Aussehen im Spiel wiedergeben.)
Nimm die Game Bar für HDR Screenshots, die speichert zwei Kopien: Ein SDR-png und ein HDR-jxr. Funktioniert gut.

Ich würde Cyberpunk aber nicht als Referenz für die HDR-Fähigkeiten des Monitors nutzen, denn die Implementierung war nicht gut. Es benutzt ein "Fake"-HDR, das die SDR Inhalte auf HDR upscaled, das Bild wird aber nie wirklich in HDR gerendert.
Ich hab zu Release kurz in HDR gespielt und ganz schnell wieder ausgemacht, weil da wirklich alles falsch aussah, Schwarz war völlig überhellt usw.
Kann natürlich sein, dass es inzwischen gefixt ist, aber so richtig glaub ich nicht daran.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Ein SDR-png und ein HDR-jxr. Funktioniert gut.
Danke für den Tipp.

der jxr-Screenshot - was im Spiel korrekt aussieht - sieht außerhalb des Spiels ziemlich überstrahlt aus - jetzt bräuchte man noch ein Bildbetrachtungsprogramm dass JXR-HDR-Bilder auch richtig darstellt.

die png-Datei... sieht dem HDR-Bild vom Spiel zwar ähnlich, ist aber wohl wiederum nur SDR. - also weniger Kontrastreich und weniger Farbintnesiv.
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
der jxr-Screenshot - was im Spiel korrekt aussieht - sieht außerhalb des Spiels ziemlich überstrahlt aus - jetzt bräuchte man noch ein Bildbetrachtungsprogramm dass JXR-HDR-Bilder auch richtig darstellt.
Ja, das ist extrem nervig. Eigentlich konnte die Windows Photo App das einwandfrei, aber seit einer Weile stellt sie HDR Bilder nicht mehr richtig dar.
Probier mal XnView oder Ifranview.

Oder du probierst das hier:

Habe ich aber noch nicht getestet. Bin auch nicht ganz sicher, was das genau tut, also teste lieber einen anderen Photo Viewer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Acgira

Software-Overclocker(in)
meine Einstellungen
Maximale Helligkeit (Nits) 460
Tone Mapping (Mitte) 1.85
Papierweiß 100
Nach noch mehr Testen...

maximale Helligkeit (Nits) 800
Ton Mapping (Mitte) 1.20

Papierweiß bestimmt nur die Helligkeit der HUD-Anzeigen und des Menus
Papierweiß 110 - hat also auf sonst nichts im Spiel einen Einfluss.

Ich hab zu Release kurz in HDR gespielt und ganz schnell wieder ausgemacht, weil da wirklich alles falsch aussah, Schwarz war völlig überhellt usw.
Das Schwarzproblem konnte ich nun auch noch lösen...

erstens hab ich das Schwarz in den Monitoreinstellungen so dunkel gemacht wie nur geht..
Unter der Einstellung "Schwarzstabilisator" (LG -Monitor) ist Standard "75" eingestellt dass ist jetzt auf 0 runter geregelt, denn Schwarz soll ja keine Grund-Helligkeit haben.
Ist der Bildschirm im HDR-Modus kann ich diesen Wert nicht verändern, also mache ich es wenn alles auf SDR ist, die Frage ist nur, ob die Einstellung für den HDR-Modus dann auch gilt... Aber sicher ist sicher... Schwärzer ist besser als graues schwarz ...und es könnte im HDR-Modus beim Schwarzproblem helfen.


ch würde Cyberpunk aber nicht als Referenz für die HDR-Fähigkeiten des Monitors nutzen, denn die Implementierung war nicht gut. Es benutzt ein "Fake"-HDR

In Cyberpunk kann man das HDR konfigurieren - besser als es sich in Horizon Zero Dawn anpassen lässt - finde ich..

Bin im Spiel des Nachts hinaus in die Wüste gefahren, wo es keine Lichter mehr gab und hab mir die Dunkelheit der Nacht so eingestellt, dass ich kaum noch was erkennen konnte ... unter der Einstellungsoption: Ton Mapping (Mitte) - bei 1.20 sahs am besten aus. (Standard sind 2.0 (viel zu hoch - da muss das Schwarz ja grau sein) - Ja und es wurde trotz HDR gut schwarz... - das Schwarzproblem ist somit beendet

Bei Tag sind die Schattenbereiche dann auch ordentlich dunkel...
wenn ich auf 0.80 runter stelle, werden sogar die Lichter dunkler, die sollen aber natürlich hell bleiben

....

dann blieb noch die Frage - was passiert wenn ich die maximale Helligkeit (Nits) (Standard war dort davor 440 vom Spiel eingestellt) heller einstelle als der Monitor darstellen kann; Antwort: Es wird trotzdem noch heller... - Es hat also nicht wirklich mit dem was zu tun, was der Monitor kann...

maximale Helligkeit (Nits) - grob gesagt: dieser Wert macht die Lichter (oder alles was hell ist) heller

da ich denMonitor wegen des Schwarzproblem dunkler betreibe, sind die vormals 460 Nits zu dunkel - probiere als höhrere werte...
beginne zuerst 2200... gut der Monitor geht nicht in Flammen auf - gut, aber bei Tag überstrahlt ziemlich alles was ein wenig hell ist...
auf 1200 senken, das helle ist noch immer zu hell aber schon besser... war auch zuviel.

800 gefällt mir, fahre das Spiel ab und schau mir verschieden Lichtverhältnisse an - bleibe bei 800... mein Cyberpunk sieht nun mit HDR besser aus als jemals zuvor.


Gefühlt habe ich jetzt mehr Kontrastumfang als der Monitor darstellen kann. Die Lichter haben den HDR-Leucht effekt die schön rausknallen und die Schatten sind so schwarz, wie es der Monitor auch in SDR darstellt ... der Grauschleier ist weg!
chwarz war völlig überhellt
Fazit: ist also doch nur eine Frage, wie man es einstellt... (ich hatte es vermutet)


Der Monitor kann den Kontrastumfang halt nicht darstellen.
Nun ist es geschafft - hab mir den Kontrastumfang von HDR so gleich gebügelt, dass es HDR in der Dunkelheit der SDR-Darstellung ebenbürtig ist und die Lichter HDR-mäßig hell und intensiv sind.


Leider kann man HDR-Screenshots nicht posten und leider werden die Screenshots nicht einmal am eigenen PC so dargestellt wie's im Spiel aussieht. - schade... Das HDR-Zeithalter muss wohl erst anfangen, bis HDR Bilder in allen Anwendungsbereichen richtig dargestellt werde.
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)
Wenn du zufrieden bist mit dem Bild ist ja alles gut. :)
Aber ich denke trotzdem, wenn du so dermaßen viel an den Einstellungen rumdoktern musst, um ein passables Bild zu bekommen, dann ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass entweder die HDR-Implementierung des Games schlecht ist oder die Fähigkeiten des Monitors nicht ausreichen.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte auch das kleinste hdr
Muss dazu sagen dann lieber aus
Nachher habe ich dann doch lieber ein ips Display dem va Panel vorgezogen
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nun ist es geschafft - hab mir den Kontrastumfang von HDR so gleich gebügelt, dass es HDR in der Dunkelheit der SDR-Darstellung ebenbürtig ist und die Lichter HDR-mäßig hell und intensiv sind.
Naja, eher ein Zeichen dafür, dass das Spiel schlecht programmiert und/oder das HDR von deinem Monitor nicht gut ist.
Der Kontrastumfang bei HDR sollte wesentlich höher sein, aber das geht halt nicht bei HDR400 1 Zonen Dimming.
 

M1lchschnitte

Freizeitschrauber(in)

Schau da nochmal vorbei und starte den Test mit deinen Einstellungen. Achte besonders auf "Farbverläufe", du solltest da möglichst den kompletten Verlauf sehen können, ohne Banding (abrupte Zwischenschritte).
Gerade durch Einstellungen wie Schwarzwert machst du nämlich die Darstellung von dunklen Bereichen völlig kaputt (black crush).
Das ist dann nicht Sinn der Sache. HDR soll mehr Nuancen zeigen, nicht weniger.

Und hier kannst du testen, wie dein Monitor mit HDR-Farbraum umgeht. Dafür brauchst du einen HDR-fähigen Browser, Edge zB. Firefox geht nicht.
In HDR Modus solltest du bei den Beispielbildern einen deutlichen Unterschied zwischen P3 und sRGB sehen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ausser einem besserem Farbverlauf und erhöhtem Farbraum bringt HDR 400 nichts weiter.
Den größeren Kontrastumfang gibt's nur mit vielen Dimmingzonen.
FALD sollte bei LCD dabei auch eingesetzt werden.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Naja, eher ein Zeichen dafür, dass das Spiel schlecht programmiert und/oder das HDR von deinem Monitor nicht gut ist.
Der Kontrastumfang bei HDR sollte wesentlich höher sein, aber das geht halt nicht bei HDR400 1 Zonen Dimming.
Das entscheidende ist, auch mit nur HDR400 hab ich es erreicht, dass ich mehr Kontrastumfang dargestellt bekomme als mit SDR und die 10bit Farbtiefe machen das Bild natürlicher weil es mehr Nuancen hat als SDR mit 8bit. Es ist also möglich somit dem wie das HDR in Cyberpunk nun mal ist, das es die Einstellungsmöglichkeiten besitzt, es auch an HDR-Monitore der "unteren" Preisklasse anzupassen, sodass es zu SDR einen erkennbaren Qualitätsunterschied gibt.

Es ist natürlich immer schöner einen noch besseren HDR-Bildschirm zu haben und Kontrastumfang ohne Ende. Aber ich ging der Frage nach wieviel HDR kann mein HDR400-Monitor und komme ich endlich zu einen Ergebnis, dass ich Cyberpunk und andere Spiele lieber in HDR spiele und nie mehr in SDR - weil es einfach etwas besser aussieht.

Denn die Meinung HDR gar nicht erst anzumachen - mit einer Dimmingzone und nicht mehr Helligkeit wie gewöhnliche Monitore auch haben, das kann man hinnehmen, oder auch testen. so wie das HDR mit schwachen HDR-Monitoren ohne Hand anzulegen aussieht, ist es tatsächlcih besser bei SDR zu bleiben. Aber im Falle CP2077 lässt es sich einstellen, das es gefühlt besser ist, ich hab über kleine Irrtümer 3 Tage dafür gebraucht.

Leider ist der Unterschied nicht durch präsentierbare / postbare Screenshots zeigbar. Weil die Browser (alle) mit dem JXR.Dateiformat nix anfangen können und derzeitige Bildbetrachtungsprogramme - 10bit-HDRBilder entweder gar nicht oder falsch darstellen.

Weshalb ich selbst den Vergleich auch nur über die Erinnerung anstellen kann.

Wie ein XJR-Bild mit Windows Game Bar aufgenommen, später betrachtet falsch aussieht, kann ich nachstellen - in dem ich vom überstrahlenden XJR-Screenshot wieder einen Screenshot mache und den als png oder jpg abspeichere als SDR-Bild. Das xjr-Bild ist überstrahlt und auch noch unscharf und sieht nicht annähernd so aus wie es Spiel ausgesehen hat. Das muss man einfach akzeptieren HDR-Inhalte lassen sich nicht in SDR wiedergeben.

Cyberpunk 2077 HDR 4 Screenshot.jpg

Ich hab es auch mit Tricksereien in Fotoshop versucht... aus mehren Bildern unterschiedlicher intensitäten einen Mix zu machen, es ist die Mühe aber nicht wert, weil man nur über die Erinnerung etwas noch verfälschteres erzeugen kann, wo man sich gar nicht mehr sicher sein kann, ob es noch eine Ähnlichkeit mit dem hat - wie es im Spiel war. Es wäre eben angenehm wenn's ein Bildbetrachtungsprogramm gäbe das ein Betriebssystem mit HDR und 10bit voraussetzt und dann HDR so darstellt, wie es nun mal aussieht und zugleich auch ein SDR-Bild so darstellt wie es in SDR aussieht.

Andernfalls bleibt ja noch die Möglichkeit sich einen 3000€ HDR1000 Monitor mit zig Dimingzonen oder in Zukunft HDR10+ anzuschaffen, aber dies heb ich mir für ein andern mal auf.;)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dann erklär mal, wie du mehr Kontrast hingekriegt haben willst, mit "Einzonendimming".
Da kannst du basteln wie du wie willst, der maximale Kontrast bleibt gleich.
 
Oben Unten