Künftige Autos mit "Abo-Hölle": Sitzheizung bei BMW nur der Anfang

Kuhprah

Software-Overclocker(in)

Es existiert gar kein Abo dafür. Keine Ahnung wer das erzählt hat aber ich kann weder in D noch in der CH selbst beim günstigsten EQS ein Abomodell finden...

Bei uns beim EQS 350 (ja den gibt es hier nach wie vor) ist die 4,5° Lenkung inklusive, und die 10° Lenkung kostet 1.620 CHF/€ Aufpreis. Einmal gezahlt und das wars... keine Abo-Option.

Genau das gleiche beim 450+ in Deutschland. Dort ist die 4,5° ebenfalls Serie, und die 10° gibts gegen Einmalzahlung von nur 1.547€ dann dazu. Auch hier.. keine Abooption zu finden? Ausser du hast da andere Quellen. Aber weder der Konfigurator noch mein Verkäufer mit dem ich derzeit wegen eines EQ in Kontakt stehe weiss irgendwas von nem Abo-Modell.... eventuell stand das mal in der Bild, dann wirds wohl stimmen :D
 

Anhänge

  • Hinterradelenkung CH.jpg
    Hinterradelenkung CH.jpg
    173,1 KB · Aufrufe: 34
  • Hinterradelenkung DE.jpg
    Hinterradelenkung DE.jpg
    188,5 KB · Aufrufe: 34

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Audi fängt meinen Infos nach auch schon damit an. Zum :kotz:
Weiß einer von euch wie es bei Mercedes ist? Da Stelle ich mir gerade das ältere Klientel als Hürde vor.
Inzwischen ist das Slter der Neukunden nicht mehr so weit weg von anderen Marken. Und ja, quch bei Mercedes kommt da leider was
Ja von @Incredible Alk nicht Wortgleich aber Sinngemäß passt es!
Einer hats auch als Signatur.. Rollora glaube.
Ja das hab' ich in der Signatur, wenngleich es nicht immer angezeigt wird (warum auch immer...).
Hat das "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!" Zitat verdrängt
Bei 10,2 Milliarden Gewinn im Q1/22 ist man auch sicherlich darauf angewiesen etwas mehr Geld zu erwirtschaften.
Das ist eine Maßnahme für die Zukunft: Autos brauchn ohne Verbrenner weniger Häufig ein Service, da muss man das Geld wohl anders generieren
Tja, vor nicht alkzulanger Zeit war der great reset nur ne schwurblerei. Aber diese mietmodelle, die vor allem in der Auto branche langsam starten, passen genau in das neue Motto : du wirst nichts besitzen aber alles mieten. Von Unterhose bis Haus.

Ich hoffe das bleibt ne schwurblerei aber ich denke, die nächsten Generationen werden ein neuea Gesellschafts- und Finanzsystem erleben.
Naja Schwurbeln meint, dass man etwas daherplappert was wissenschaftlich nicht haltbar ist.

Hier gehts um einen Trend der schon lange absehbar ist: alles wird zu Abos (Streaming statt Filme kaufen), und Besitz selbst wird unverhältnismäßig teuer (Miete statt kaufen usw).
 
Zuletzt bearbeitet:

mcmrc1

Freizeitschrauber(in)
Und bald sind es Lootboxen... Kaufst für 17€ ne Lootbox und wennde Glück hast darfste die Heizung benutzten oder 2x das Auto anschalten... Oo Das gute daran ist das evtl alle Funktionen schon eingebaut sind und wir dann einfach nen Jailbeak drauf bügeln und alle Funktionen für umme bekommen. ^^
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
Es existiert gar kein Abo dafür. Keine Ahnung wer das erzählt hat aber ich kann weder in D noch in der CH selbst beim günstigsten EQS ein Abomodell finden...
Das mit dem Abo wurde von Claus inzwischen verlinkt :-)
Beim Mercedes EQS ist eine Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Winkel serienmäßig verbaut. Wer die Freischaltung auf 10 Grad haben möchte, kann entweder einmalig knapp 1.550 Euro zahlen oder im 1-Jahres-Abo knapp 850 Euro zahlen.
Siehe:
 

DaCrazyP

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die deutschen Hersteller arbeiten gerade fleißig daran, dass sie es nicht in die engere Auswahl bei mir schaffen.
Auf Platz 1 unangefochten die VAG. Unverschämt ohne Ende. Preise rauf, Qualität und Service runter.
Mal sehen, wie sich das alles so entwickelt.
Aber wie die meisten Leute hier vermuten, wird es leider genug Deppen geben, die sowas hinnehmen. Hauptsache dicken fetten BMW fahren.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Zum Glück bin ich auf kein Auto angewiesen. Und ich will auch kein Auto mehr haben. War mir schon vor 10 Jahren vor allem nur lästig, mühsam und viel zu teuer für das, dass es 99% der Zeit nur rumstand und vor sich hin ros... kostete.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Tesla hat ja mit dem Mist angefangen, diesen Auto "DLCs". Wobei sich der Quatsch natürlich auch in Verbrennern umsetzen lässt.
Das lässt sich bei beinahe allem umsetzen. Alles was mehr als eine Funktion hat - bzw. technisch darauf vorbereitet ist mehr als eine zu bieten -, und eine Internetverbindung herstellen kann - oder über WLAN/Bluetooth Zugang zum Internet erhält.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
selbst schuld. wer am anfang bei sowas mitmacht, festigt die struktur für späteres
'alles ist abo'.
kein mitleid.
is wie mit den season-pässen und inapp-käufen etc.
wenn die leute da 'stopp!' sagen is das ganz schnell erledigt, aber die leute machen ja jeden müll ohne zu zucken mit!
selber schuld und kein mitleid dann.

ich mach sowas nicht mit und lasse es dann eben, ich kann auch ohne.
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
Eventuell in einem deutschen Forum ungern gehört, aber:
Deutsche Hersteller stellen schon seit Ewigkeiten überteuerten Ramsch her, wo im Prinzip jedes Ding, dass bei vielen anderen Herstellern oft schon Standard ist, extra kostet. Wenn es nicht vorgeschrieben wäre würden wohl Sitzgurte extra kosten... Abos sind da nur der nächste logische Schritt.

Der einzige Grund einen deutschen Wagen zu fahren ist, wenn man selbst entsprechend schrauben kann bzw. jemanden im Bekanntenkreis hat. Denn Ersatzteile sind bei uns leicht beizukommen. Ansonsten ist man wohl gerne Melkvieh wie die Apple-Jünger.

Zum Veranschaulichen: Mein damaliger Mitsubishi war >6000€ günstiger als ein in der Größe und Motorisierung vergleichbarer VW, weit besser ausgestattet, und hatte nach 11 Jahren keine einzige grobe Auffälligkeit. Der einzige nicht extern (besoffener Idiot und Auffahrunfall) zugefügte "Schaden" in über 11 Jahren war ein defekter Klima-Kompressor. Und selbst da ist Nutzerursache (meine Mutter fuhr 1/2 Jahr mit der leeren/trockenen Klima eingeschaltet) nicht auszuschließen. Der Rest war Verschleiß (Birnen, Bremsklötze, etc.)
Beim Toyota meines Vaters waren es in 14+ Jahren die Kupplung und der Turbolader.
Ja, sehr annekdotenhaft. Aber diese Erfahrungen ziehen sich mit wenigen Ausnahmen auch durch den Bekanntenkreis, inkl. Gebrauchtwagenverkäufer.
Wie gut das mit nicht kaufen geht sieht man leider am super laufenden Mobile f2p "Spiele" Markt.
Es gibt immer genug Deppen die so was unterstützen. Bei den Auto Abos wird es leider nicht anders laufen.
Ist aber ein anderes Geschäftsmodell. F2P Titel werden von einigen Whales finanziert. Bei VW wird sich keine Privatperson plötzlich 30 Autos kaufen und alle Extras abonieren. Bei Firmenwagen als Sachbezug wird es da eher interessanter.
Bin ja kein Autofahrer aber ne "Lenkradheizung" brauch man sowas :-)
Ist im Winter bei Minusgraden mitunter angehem. Mit Handschuhen fahren ist je nach Material gemeingefährlich.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Ein Abo für bereits installiertes Zeugs im eh schon sauteuren Auto?
Sind die irgendwo dagegen gelaufen? Und wer bitte kauft sowas freiwillig?!?
Naja, gibt genug liberale Geister. Bestimmt auch die die Rauchen, saufen usw. Liste ist lang mit der man eine stabile Form annehmen möchte.

Ich habe letztens drüber nachgedacht. Ich habe folgendes angenommen. Wenn Gase sich verbinden um ein stabilen Edelgas zustand zu erreichen, so wirkt das konsumieren von Luxus /Design Gütern wie eine Stabilisierung der eigenen Persöhnlichkeit, Selbstwertgefühl etc. Und das macht sich die Industrie zu nutze. Gute Verkäufer riechen das.
selbst schuld. wer am anfang bei sowas mitmacht, festigt die struktur für späteres
'alles ist abo'.
kein mitleid.
is wie mit den season-pässen und inapp-käufen etc.
wenn die leute da 'stopp!' sagen is das ganz schnell erledigt, aber die leute machen ja jeden müll ohne zu zucken mit!
selber schuld und kein mitleid dann.

ich mach sowas nicht mit und lasse es dann eben, ich kann auch ohne.
Die überforderten Eltern, lassen die kiddies machen was sie wollen, bedenken keine. Tja diese Zielgruppe ohne Rahmen und Grenzen kennt sich und die eigenen stärken und Schwächen nicht. Dann kommen so Kasper wie der Lindner ala Verzicht ist Böse um die Ecke, technologie wird nicht alles lösen, das weiß auch er, nur der Wähler hört mit einem Ohr zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
selbst schuld. wer am anfang bei sowas mitmacht, festigt die struktur für späteres
'alles ist abo'.
kein mitleid.
is wie mit den season-pässen und inapp-käufen etc.
wenn die leute da 'stopp!' sagen is das ganz schnell erledigt, aber die leute machen ja jeden müll ohne zu zucken mit!
selber schuld und kein mitleid dann.

ich mach sowas nicht mit und lasse es dann eben, ich kann auch ohne.

Stimmt.
Nur ist die Generation die den Mist DRM erst groß gemacht hat in dem Alter (35+) um sich solche Waggen zu leisten.
Wenn das doch bei ubisoft, Steam und Co. doch so gut klappt warum dann auch nicht bei Autos?
Freuen wir uns in 10 bis 15 Jahren wenn die Fortnite Generation sich wundert warum Microtransaktionen nicht schon vorher in Autos "verbaut" wurde.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Eigentlich intressieren mich bei dem Thema nur die Verhältnismäßigkeiten. Wie lange wirds dauern, bis die Kundschaft zurückrudert im Vergleich zu den ganzen tollen Fernseh-Abo-Modellen? Ich tippe mal darauf, dass es länger dauern könnte, dafür dann aber (für die Hersteller) umso ungünstiger kommt!
Ich meine, wie lange wirds wohl dauern, bis eine kritische Masse innerhald der für einen Kauf in Frage kommenden Bevölkerungsgruppen dahinter gekommen ist, dass dieses Modell <unverhältnismäßig> teu(r)er ist?
 

MarcHammel

Freizeitschrauber(in)
Zum Glück bin ich auf kein Auto angewiesen. Und ich will auch kein Auto mehr haben. War mir schon vor 10 Jahren vor allem nur lästig, mühsam und viel zu teuer für das, dass es 99% der Zeit nur rumstand und vor sich hin ros... kostete.
Geht mir ähnlich. Auch wenn ich zeitweise den Gedanken hatte, den Führerschein zu machen und ein Auto zu kaufen, werde ich es bleiben lassen. Mein Bedürfnis dazu war eh nie besonders ausgeprägt, aber es geht immer mehr gleich 0. :ugly:
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Was kommt als nächstes? Blinker im Abo, Leistung im Abo, bei E-Fahrzeugen Akku-Kapazität im Abo?
Ist es nicht albern Komponenten zu verbauen, die dann eh nicht benutzt werden? Dann macht den ganzen Kram doch Serie, eure Autos kosten ja auch so schon genug.
 

henric

PC-Selbstbauer(in)
Als nächstes gibt es dann noch eine Blackbox von der Autoversicherung, wer mehr als die im Vertrag festgelegten km fährt dessen Fahrzeug wird dann bei Tempo 250 km/h auf der Autobahn abgeschaltet. :devil:
 
Oben Unten