• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Konsolen-Rückkehrer braucht neuen Gaming PC

Algo86

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

nach über 15 Jahren Konsolen zocken will ich mir mal wieder einen PC selbst zusammen bauen.
Gezockt werden soll auf Full HD mit möglichst vielen Details.
Spiele sollen erst mal Battlefield 2042 und AOE 4 sein für den Anfang.
Habe mir schon einiges durchgelesen und bin zu folgender Komponentenzusammenstellung gekommen:

Mainboard:
MSI B550

CPU:
Ryzen 5 5600X

CPU Lüfter:
Alpenföhn Brocken 3

GRAKA:
RTX 3060 12 GB

RAM:
G.Skill RipJaws V 32 GB DDR 4 3600

SSD:
Samsung PM9A1 1 TB M.2

Gehäuse:
Sharkoon TG5 RGB Silent

Netzteil:
Corsair TX550M

Würdet ihr an der Zusammenstellung noch etwas ändern?
Das Budget ist mit der Konfig bereits total ausgereizt.
Reicht das Netzteil aus?

Hier geht's zur Geizhals-Wunschliste:

Danke schon mal für die Antworten.
VG
Alex


---------------

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
FHD 60 Hz

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
spätestens Oktober 2021

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?


6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1300 e
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
BF 2042, AOE 4, Division 2

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB M.2 SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Die SSD ist etwas teuer da würde ich eher eine Samsung 980 , eine Crucial p5 oder eine kingston A2000 vorschlagen bei Netzteil würde ich schauend das ich eher die RX reihe von Corsait bekomme. Das Board ist auch etwas Teuer gibt es einen Spieziellen grund für das Board (Wifi,Optik)? Günstiger wird das ganze mit einem 11400 und einem B560 Board , und die CPU ist kaum langsamer als der 5600x
 
TE
A

Algo86

Schraubenverwechsler(in)
Die vorgeschlagenen SSD sind halt um die Hälfte langsamer.
Weiß allerdings nicht, ob sich das in der Praxis bei mir bemerkbar macht.
Schubse eigentlich seltener große Datenmengen durch die Gegend.

Das Board ist kein muss. Weder Optik noch Wifi sind must haves.

CPU und Board von dir wären nur 14 % langsamer, dafür 130 € Sparpotenzial. Klingt gut und ist ne Überlegung wert.

OC ist eh nicht geplant, da kann das Board auch günstiger sein.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also falls du den 5600x behalten möchtest kann man auch das MSI A-Pro b550 nehmen. Oder die gaming variante davon ist etwa gleich teuer.
Also defaktu gibt es bis jetzt keinen Grund eine PCIe 4.0 SSD fürs gaming zu haben. Ob sich das mit Windows 11 und Direct Storage ändert wird müsste man sehen. Aber selbst dann werde davon nur neue Spiele gebrauch machen und der Unterschied dürfte auch eher marginal sein.
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Wenn in 1080p gezockt werden soll dann reicht auch ein gebrauchter Kleinanzeigen- PC. Der von Dir geposteter ist überdimensioniert.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also gerade in 1080p sollte man eine Flotte CPU haben da hier die GPU weniger belastet wird als in höheren Auflösungen. Falls RTX und DLSS nicht so wichtig sind kann man hier auch eine 6600xt oder gar 6700xt verwenden. Die Sollte selbst auf Ultra Preset mehr als genug Leistung in jedem Game liefern um auch über 60 FPS zu kommen.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Weiß allerdings nicht, ob sich das in der Praxis bei mir bemerkbar macht.
Beim Gaming: Null

Alternativen:
Eins
Zwei
Drei

Wenn du kein WiFi brauchst oder irgendwas anderes spezielles, dann reicht auch locker so ein Board:
oder
oder, wenn der Onboardsound etwas besser sein soll:
 
TE
A

Algo86

Schraubenverwechsler(in)
habe jetzt ein paar Vorschläge eingearbeitet:

Mainboard:
MSI MPG B550 Gaming Plus (danke an Eule)

CPU:
Ryzen 5 5600X

CPU Lüfter:
Alpenföhn Brocken 3

GRAKA:
RTX 3060 12 GB

RAM:
Corsair Vengeance RGB Pro SL 32 GB DDR 4 3600 (Wechsel von CL 19 auf CL 18 zum gleichen Preis)

SSD:
Crucial P5 1 TB M.2 (danke an Eule)

Gehäuse:
Sharkoon TG5 RGB Silent

Netzteil:
Corsair TX550M

Geizhals-Liste:
 
Oben Unten