• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Konfiguration für Selbstbau geeignet?

RoboBob1

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,



ich möchte mich zum ersten Mal an einem Selbstbau versuchen. Die von mir ausgewählten Komponenten sollten eigentlich kompatibel sein. Könntet ihr für mich das trotzdem nochmal kurz überprüfen, bevor ich die Bestellung abschicke?



Vielen Dank im Voraus!





Intel 12700K

MSI PRO Z690-A DDR4

32 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit

be quiet! Dark Rock Pro 4 (mit LGA-1700 Mounting Kit)

2 TB Samsung 970 Evo Plus M.2

850 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

be quiet! Pure Base 500DX



Eine 3070Ti FE ist schon vorhanden (mit der Konfiguration soll aber noch ein Upgrade dieses oder nächstes Jahr möglich sein).







1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?





2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

3440 x 1440, 144 Hz



3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?



4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Am besten noch heute.



5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein



6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja



7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1000-2000 Euro



8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Battlefield und ähnliches



9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

2TB



10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also eigentlich tut es auch ein 5600x der ist nur etwas langsamer als dein 12900k und deutlich günstiger.
Sonst wäre noch der 12700k eine gute idee kaum langsamer als der 12900k aber dafür nur halb so teuer.
3440 x 1440, 144 Hz Da wird in den moderen AAA spielen fast immer die GPu begrenzen.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Hi @RoboBob1 !

Sieht doch gut aus… lediglich 2 zusätzliche Lüfter würde ich mir noch einpacken, einen zweiten für vorne und einen für unter den Deckel. Das hält die Temperaturen dann auf angenehmen Level..
 
TE
R

RoboBob1

Schraubenverwechsler(in)
Also eigentlich tut es auch ein 5600x der ist nur etwas langsamer als dein 12900k und deutlich günstiger.
Sonst wäre noch der 12700k eine gute idee kaum langsamer als der 12900k aber dafür nur halb so teuer.
3440 x 1440, 144 Hz Da wird in den moderen AAA spielen fast immer die GPu begrenzen.
Der 12700k ist auch meine Wahl :).
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Vorne würden stattdessen auch 3x120mm passen. Wären 2x140mm in diesem Fall besser?
Es kommt drauf an, was Du mit "besser" meinst. 140er Lüfter schaufeln mehr Luft als 120er, so dass Du diese langsamer drehen lassen kannst, was wiederum die Geräuschkulisse reduzierst. Zwei 140er Lüfter vorne sind vollkommen ausreichend für Dein System.
 
TE
R

RoboBob1

Schraubenverwechsler(in)
Es kommt drauf an, was Du mit "besser" meinst. 140er Lüfter schaufeln mehr Luft als 120er, so dass Du diese langsamer drehen lassen kannst, was wiederum die Geräuschkulisse reduzierst. Zwei 140er Lüfter vorne sind vollkommen ausreichend für Dein System.
Alles klar. Das würde ich auch so übernehmen. Danke!

Meine Bestellung werde ich nun abschicken. Ich danke euch für eure schnelle Hilfe! :)
 
Oben Unten