• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Komplettrechner

pelektrik09

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo liebe Community,
stelle nach sehr langer Zeit wieder mal ein Rechner zusammen. Seht ihr Verbesserungsvorschläge? Bin bei der Grafikkarte ziemlich ratlos, da es eine mit LHR ist.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
M2. SSD ist vorhanden

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?


Dell S2721DGFA, 27" (210-AXRQ)​


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
nicht vorhanden

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
in den nächsten 3-4 Tagen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein, Windows Lizenz etc alles vorhanden.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca. 2000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Ego-Shooter und etwas Grafikdesign.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB M2 SSD ist bereits vorhanden siehe Liste

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
/



Wäre sehr dankbar, wenn Ihr Verbesserungsvorschläge hättet, die Liste ist im Anhang als PNG.
 

Anhänge

  • komplettrechner.PNG
    komplettrechner.PNG
    191,3 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich würde ein wenig was anders machen.

CPU:
Der Ryzen 5 5600X ist sehr gut, solltest du den Unterbau länger nutzen wollen, würde ich über den Ryzen 7 5800X nachdenken.

CPU-Kühler:
Für den Ryzen 5, ist der Dark Rock Pro 4 viel zu viel des Guten!
Der Brocken Eco Advanced oder Pure Rock 2 würden schon reichen, wenn du mehr ausgeben willst, dann greif zum Brocken 3 oder Mugen 5, welche meine Wahl beim Ryzen 7 wären.

Da dir die Optik scheinbar wichtig ist, würde ich über eine Kompaktwasserkühlung nachdenken: *klick*.
Die Wahl würde ich davon abhängig machen welches Gehäuse du nimmst, und ob sie leuchten soll oder nicht.

Mainboard:
Du hast nicht angegeben das du WLAN/Bluetooth brauchst/möchtest, deshalb würde ich es auch nicht kaufen, und z.B. das GIGABYTE B550 AORUS Elite V2 nehmen.

RAM:
Wenn du das Geld ausgeben möchtest, würde ich auf 32GB 3600er mit CL16 gehen: *klack*.

SSD:
Die Crucial P5 ist sehr gut gewählt!

Grafikkarte:
Für WQHD finde ich eine RTX3060Ti oder RX6700XT schon sehr gut geeignet, letztlich kann man aber natürlich nie genug Grafikleistung haben.

Netzteil:
Selbst wenn du bei der RTX3070 bleibst, und den Ryzen 7 nimmst, reicht hier meiner Meinung nach ein gutes Netzteil mit 500 Watt: *klock*.
In einer Ausgabe der PCGH stand mal folgende Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".
So würde das dann bei dir aussehen:
- Ryzen 5 5600X (65W) + RTX3070 (240W - Gainward-Angabe) = 305 x 1,5 = 457,5 Watt
- Ryzen 7 5800X (105W) + RTX3070 (240W - Gainward-Angabe) = 345 x 1,5 = 517,5 Watt

Wenn du dich mit mehr Leistung wohler fühlst, oder mal eine stärkere Grafikkarte in Betracht ziehst, kannst du natürlich auch ein 750 Watt-Netzteil kaufen.

Gehäuse:
Hier spielt immer der eigene Geschmack eine gewisse Rolle, wenn dir das Corsair iCue 465X RGB gefällt, passt es!
Als Alternative schlage ich dir das Pure Base 500DX oder Corsair 500D Airflow vor.

Als Hecklüfter würde ich aber einen dazu nehmen der nicht nur schick aussieht, sondern auch in der eigentlichen Funktion etwas taugt ;)!
Bei beleuchteten Lüftern finde ich z.B. die Noiseblocker ARGB recht gut: *kluck*.

Gruß,

Lordac
 
TE
pelektrik09

pelektrik09

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank, da habe ich ja einiges zu bedenken. Wlan wird leider erstmal benötigt, bis ich eine LAN-Verbindung herstellen kann dauert es nochn lange :(
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ok, es war nur nicht klar, weil du es bei Punkt 10.) nicht aufgeführt hast, da weisen wir in den Anmerkungen zum Fragebogen ja darauf in ;)!
10.) Besondere Wünsche sind z.B. Ansprüche an die Größe oder das Design vom Gehäuse, USB-C 3.1 am Frontpanel, integrierte Lüftersteuerung, optisches Laufwerk, Lautstärke, WLAN, Bluetooth...
Das MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI passt dann, optional das etwas bessere MSI MPG B550 Gaming Carbon WIFI.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten