Kompletten Gaming-PC zusammenstellen

Joll_y

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Communitiy,

Eins vorneweg: Ich habe keine Ahnung!
Daher wäre ich sehr dankbar, wenn jemand die Zeit findet, mir einen Gaming-PC komplett zusammenzustellen.

Eigentlich wollte das ein Freund von mir machen, der es allerdings aus zeitlichen Gründen (Stress) aktuell nicht schafft. Da mein alter Rechner (stolze 8 Jahre alt) aber langsam den Geist aufgibt, möchte ich lieber nicht länger warten.


1.) Wo hakt es
Erster Gaming-PC
2.) PC-Hardware
Bereits vorhanden
3.) Monitor

Separates Budget
4.) Anwendungszweck

Gaming (Sims 4, Witcher, Dragon Age etc. Wäre gut, wenn Hogwarts Legacy flüssig darauf liefe)
5.) Budget

1300-1500 EUR (lieber eher max. 1400 €, falls dadurch keine entscheidenden Einbußen bei der Leistung entstehen. Bin aber bereit mehr zu zahlen, wenn es sich lohnt.
6.) Kaufzeitpunkt

Sofort
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

Betriebssystem. Laufwerk bzw. Anschlüsse für ein externen Laufwerk, da ich auch noch ältere Titel, die ich auf Disc besitze, spielen möchte.
8.) Zusammenbau

Übernimmt mein Kumpel
9.) Speicherplatz

2TB (denke ich?!)


Vielen Dank!

LG Joll_y :)
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
hmm, ich würde mal sowas vorschlagen:


das Laufwerk würde ich aus dem alten Rechner nehmen und ins neue Gehäuse übernehmen, ansonsten eins für paar Euro neu, Windows entweder vom alten Rechner oder einen KEY bei mmoga kaufen

mögen die anderen Forenmitglieder mich verbessern
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Die Frage von @GeKaTe ist völlig berechtigt.
Fehler?

Hogwarts Legacy
Ein Spiel vor Release auf Systemtauglichkeit zu bewerten, ist immer gefährlich.
Das Netz gibt das derzeit aus:

Minimale Systemanforderungen für Hogwarts Legacy

  • PROZESSOR: Core i5-4460 / Ryzen 3 1200
  • ARBEITSSPEICHER: 8 GB
  • BETRIEBSSYSTEM: Windows 10 (64-bit)
  • GRAFIKKARTE: AMD Radeon R9 290 / NVIDIA GeForce GTX 970 or better
  • PIXEL-SHADERS: 5.1
  • VERTEX-SHADERS: 5.1
  • ZUGETEILTER VIDEOSPEICHER: 4096 MB

Empfohlene Systemanforderungen für Hogwarts Legacy

  • PROZESSOR: Ryzen 7 1700 / Core i7-6700
  • ARBEITSSPEICHER: 12 GB
  • BETRIEBSSYSTEM: Windows 10 (64-bit)
  • GRAFIKKARTE: AMD Radeon RX 580 / GeForce GTX 1070
  • PIXEL-SHADERS: 5.1
  • VERTEX-SHADERS: 5.1
  • ZUGETEILTER VIDEOSPEICHER: 4096 MB
Witcher und Dragon Age sind die von der Nennung her die eher anspruchvollen Teile.
@Optiki hat schon was sinniges zusammengestellt.
Nur die SSD erscheint im ersten Ansatz too much für wenig Budget, da würde ich auf eine mit 3500 lesen runtergehen.

Ich mache mal alternativ was mit Intel:
https://geizhals.de/?cat=WL-2637691 = 1.373 € + Zusammenbau + ca. 13 € Win10 Key (kostenlos dann upgraden auf Win11, falls gewünscht)

Das Case bietet LW Schächte für 5,25" an.
Wenn schon eines da ist = da einbauen, ansonsten + 15€ für eines obendrauf, z. B:
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
@Optiki hat schon was sinniges zusammengestellt.
Nur die SSD erscheint im ersten Ansatz too much für wenig Budget, da würde ich auf eine mit 3500 lesen runtergehen.

Ich mache mal alternativ was mit Intel:
https://geizhals.de/?cat=WL-2637691 = 1.373 € + Zusammenbau + ca. 13 € Win10 Key (kostenlos dann upgraden auf Win11, falls gewünscht)
ich bin nicht so der Freund von den WD blue, die hatten teilweise auch schon Probleme (eigentlich alle aktuelle WD Platten), Crucial spielt auch mal gerne Bauteilelotterie, Samsung ist gerade wieder recht teuer
Der Aufpreis zur schnelleren SSD ist jedoch nicht so groß.

Intel ist auch nicht schlecht, aber nach den letzten Preissenkungen, finde ich AMD wieder ganz gut aufgestellt.
habe deine Liste mal etwas geändert, das Netzteil erschient mir etwas übertrieben und beim Gehäuse könnte man auch günstiger kommen

meine erste Variante, hat halt 2 Kerne mehr, eine schnellere SSD und etwas schnelleren Ram, kostet dafür etwas mehr
 

compisucher

Volt-Modder(in)
ich bin nicht so der Freund von den WD blue, die hatten teilweise auch schon Probleme (eigentlich alle aktuelle WD Platten), Crucial spielt auch mal gerne Bauteilelotterie, Samsung ist gerade wieder recht teuer
Der Aufpreis zur schnelleren SSD ist jedoch nicht so groß.
Yo, nachvollziehbar.
WD blue ist halt erst mal P/L ganz gut, aber da gibt auch ungezogene Biester darunter.
Ich war bei der P5 plus zunächst begeistert, dann binnen 3 Monaten was für die RMA und jetzt eben wieder die Samsung drinnen.
Intel ist auch nicht schlecht, aber nach den letzten Preissenkungen, finde ich AMD wieder ganz gut aufgestellt.
AMD ist gerade in der Preisklasse mit 5600x oder 5700x megainteressant, vor allem, weil die B550 fürs aufgerufene Geld recht gut ausgestattet sind. Die Intel konfig. sollte alternativ ergänzen, nicht als Konkurrenz auftreten, damit der TE was zum auswählen hat (soll ja immer noch Hardcore-Marken-Fans geben :D )
habe deine Liste mal etwas geändert, das Netzteil erschient mir etwas übertrieben und beim Gehäuse könnte man auch günstiger kommen
NT war deswegen so groß, weil der Aufpreis von 550 auf 850 W relativ gering bei seasonic ist udn die Option für eine dann noch größere GPU da wäre - so meine Gedankenwelt
meine erste Variante,
Die vollkommen OK ist
hat halt 2 Kerne mehr, eine schnellere SSD und etwas schnelleren Ram, kostet dafür etwas mehr
Schauen wir halt mal, was der TE so für Präferenzen hat.
 
TE
TE
J

Joll_y

Schraubenverwechsler(in)
:DWarum fragst du denn dann ^^
:DSorry...klar war ein Fehler. Ich bin in der Zeile verrutscht. Ich wollte das erst eigentlich bei "Monitor" schreiben:klatsch:.


hmm, ich würde mal sowas vorschlagen:


das Laufwerk würde ich aus dem alten Rechner nehmen und ins neue Gehäuse übernehmen, ansonsten eins für paar Euro neu, Windows entweder vom alten Rechner oder einen KEY bei mmoga kaufen

Viele Dank für die Liste! :)
Ja mein altes Laufwerk läuft noch perfekt, werde es behalten.

Ich mache mal alternativ was mit Intel:
https://geizhals.de/?cat=WL-2637691 = 1.373 € + Zusammenbau + ca. 13 € Win10 Key (kostenlos dann upgraden auf Win11, falls gewünscht)

Das Case bietet LW Schächte für 5,25" an.
Wenn schon eines da ist = da einbauen, ansonsten + 15€ für eines obendrauf, z. B:
AMD ist gerade in der Preisklasse mit 5600x oder 5700x megainteressant, vor allem, weil die B550 fürs aufgerufene Geld recht gut ausgestattet sind. Die Intel konfig. sollte alternativ ergänzen, nicht als Konkurrenz auftreten, damit der TE was zum auswählen hat (soll ja immer noch Hardcore-Marken-Fans geben :D )
Hardcore-Marken-Fan bin ich nicht ;).

Auch dir herzlichen Dank für die Zusammenstellung :).

NT war deswegen so groß, weil der Aufpreis von 550 auf 850 W relativ gering bei seasonic ist udn die Option für eine dann noch größere GPU da wäre - so meine Gedankenwelt

Die vollkommen OK ist

Schauen wir halt mal, was der TE so für Präferenzen hat.
Wenn es sich lohnt, ist ein Aufpreis vollkommen okay. Ich möchte auch die nächsten paar Jahre zufrieden sein ^^.


Das ist eine riesen Hilfe! Ich mache mir ein paar Gedanken (ich habe ja jetzt die Auswahl ^^) und entscheide mich dann.

LG
Joll_y
 
Oben Unten