Komplett-Rechner für Gaming

Hasching1

Kabelverknoter(in)
Hallo
Ein Freund hat mich gebeten ihm einen Gaming-PC zusammenzustellen. Da mir hier mit meinem PC auch super geholfen wurde, hoffe ich auf eure Hilfe.

Also er will einen komplett Rechner, den ich dann zusammen bauen werde. Budget bis 1900 Euro

CPU sollte von AMD sein und das Mainboard mit WLAN und 32 GB Arbeitsspeicher. Bevorzugt Nvidia Grafik. Gehäuse wird natürlich auch benötigt.
1 TB SSD für Windows und 2 TB SSD für Gaming.

Gruß
Hasching

1.) Wo hakt es
2.) PC-Hardware
DarkRock Pro 4 vorhanden
3.) Monitor
2560x1440
4.) Anwendungszweck
Gaming
5.) Budget
1900 Euro
6.) Kaufzeitpunkt
Die nächsten 6 Wochen
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Gehäuse
CPU von AMD
Mainboard AM4 B550 mit WLAN
32 GB Arbeitsspeicher oder 16 GB würden auch reichen
Nvidia Grafikkarte 3000er Serie
Netzteil 750 Watt
Lüfter für Gehäuse
8.) Zusammenbau
Selbst
9.) Speicherplatz
1 TB SSD für Windows, 2 TB SSD für Gaming und den Rest
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Habs mal aktualisiert, ich hoffe, das passt so.
Beim Monitor bitte noch die Angabe welche Auflösung verwendet wird. ;)

Edit: Ah danke. Jetzt hast du es überarbeitet.

Hier mal ein Vorschlag:

CPU: AMD Ryzen 7 5800X, 8C/16T, 3.80-4.70GHz, boxed ohne Kühler
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
Mainboard: GIGABYTE B550 AORUS Pro AC
Ram: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Kingston KC2500 NVMe PCIe SSD 2TB, M.2
Grafikkarte: Palit GeForce RTX 3060 Dual, 12GB GDDR6
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W
Gehäuse: be quiet! Pure Base 500DX schwarz, Glasfenster, schallgedämmt

€ 1877,20

Wenn man einen Intel Unterbau mit i5-11400 (F) nimmt, könnte man noch eine stärkere Grafikkarte auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

danke das du den Fragebogen im Startbeitrag nachgetragen hast :daumen:!
9.) Speicherplatz
1 TB SSD für Windows, 2 TB SSD für Gaming und den Rest
Ich finde ein Terabyte für Windows arg viel, abgesehen davon ist eine physische Trennung nicht zwingend nötig, dies könnte man auch mit einer Partition lösen.

Im sehr guten Vorschlag von "RyzA" fehlt die, deshalb mach ich für den Fall der Fälle eine leicht abgewandelte Version:

CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: GIGABYTE B550 AORUS Pro AC
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD 1: Kingston A2000 1TB
SSD 2: Samsung 970 EVO Plus 2TB
Grafikkarte: GIGABYTE GeForce RTX 3060 Ti Gaming OC 8G (wird bei Geizhals für 849,- Euro geführt: *klick*)
Netzteil: Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX
2. Frontlüfter: Arctic P14

So kostet der PC bei Mindfactory ~ 1960,- Euro.

Die CPU ist laut den PCGH-Benchmarks im Spiele-Mix ~ 4% langsamer als der Ryzen 7 5800X:
Dafür hab ich mich bei der Grafikkarte für ein stärkeres Modell entschieden, die RTX3060Ti hat zwar weniger VRAM, dafür mehr Basisleistung.

Für beide CPU-/GPU-Varianten reicht meiner Meinung nach ein gutes Netzteil mit 550 Watt aus, man kann sich aber natürlich mit 750 Watt besser aufstellen.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
Hasching1

Hasching1

Kabelverknoter(in)
Servus,

danke das du den Fragebogen im Startbeitrag nachgetragen hast :daumen:!

Ich finde ein Terabyte für Windows arg viel, abgesehen davon ist eine physische Trennung nicht zwingend nötig, dies könnte man auch mit einer Partition lösen.

Im sehr guten Vorschlag von "RyzA" fehlt die, deshalb mach ich für den Fall der Fälle eine leicht abgewandelte Version:

CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: GIGABYTE B550 AORUS Pro AC
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD 1: Kingston A2000 1TB
SSD 2: Samsung 970 EVO Plus 2TB
Grafikkarte: GIGABYTE GeForce RTX 3060 Ti Gaming OC 8G (wird bei Geizhals für 849,- Euro geführt: *klick*)
Netzteil: Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX
2. Frontlüfter: Arctic P14

So kostet der PC bei Mindfactory ~ 1960,- Euro.

Die CPU ist laut den PCGH-Benchmarks im Spiele-Mix ~ 4% langsamer als der Ryzen 7 5800X:
Dafür hab ich mich bei der Grafikkarte für ein stärkeres Modell entschieden, die RTX3060Ti hat zwar weniger VRAM, dafür mehr Basisleistung.

Für beide CPU-/GPU-Varianten reicht meiner Meinung nach ein gutes Netzteil mit 550 Watt aus, man kann sich aber natürlich mit 750 Watt besser aufstellen.

Gruß,

Lordac
Hab nochmal bei ihm nachgehakt:
Das Gehäuse hat ja schon drei eingebaute 140 mm Lüfter
Bei der SSD würden ihm die 2 TB reichen, er hat noch eine externe SSD mit 1 TB
Bei der CPU will er bei der 5800X bleiben
Die Grafikkarte hört sich interessant an.
Der Kühler kann auch wegfallen, er bekommt meinen DarkRock Pro 4, Ich baue gerade meinen PC in ein Corsair iCUE 7000X mit iCUE H170i Elite CAPELLIX um.

20220115_123408.jpg
Der Kühler kann auch wegfallen, er bekommt meinen DarkRock Pro 4, Ich baue gerade meinen PC in ein Corsair iCUE 7000X mit iCUE H170i Elite CAPELLIX um.

Hab den Eingangspost dahingehend nochmal editiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Hasching1

Hasching1

Kabelverknoter(in)
So hab jetzt alles zusammengebaut, jetzt gibts nur ein Problem. Die M2 Kingston KC2500 wird vom BIOS nicht erkannt. Bios ist aktuell F14 Gigabyte Aorus Pro AC rev 1.1. Alle möglichen Einstellungen schon probiert. Ich denke, es ist mit dem Mainboard nicht kompatible.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich hab ehrlich gesagt noch nie gehört das ein Speichermedium nicht erkannt wurde...; vielleicht kann dazu jemand anderes was sagen.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
Hasching1

Hasching1

Kabelverknoter(in)
Anscheinend wird der Controller nicht unterstützt. Nicht so schlimm die alte geht zurück. Er holt sich gerade ne evo mit 2 tb.
 
Oben Unten